• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Staingate: Apple erweitert MacBook-Reparaturprogramm

Martin Wendel

Chefredakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.300


Im Oktober 2015 wurde bekannt, dass Apple ein Reparaturprogramm für MacBook-Bildschirme gestartet hat. Grund war das sogenannte "Staingate". Es handelt sich um Probleme mit dem Retina-Bildschirm von MacBook und MacBook Pro – bzw. genauer gesagt mit der Beschichtung, die die Reflexionen verringern soll. Diese kann sich an manchen Stellen lösen und für unschöne Flecken am Display sorgen.

Wie MacRumors erfahren hat, wurde das Reparaturprogramm verlängert. Ursprünglich lief es im Oktober 2016 aus. Geräte, die seit Juni 2012 gekauft wurden und die Probleme aufweisen, werden nun aber bis 16. Oktober 2017 repariert – bzw. bis zu drei Jahre ab Kaufdatum, sollte dieser Zeitraum länger sein. Die Info hat MacRumors direkt von Apple erhalten, denn auf seiner Webseite hat Apple keine offiziellen Informationen zu dem Reparaturprogramm online gestellt.

Kunden mit betroffenen Geräten können sich aber an Apple Care oder einen autorisierten Service-Provider wenden, um die Möglichkeit auf eine kostenlose Reparatur zu prüfen.

Bild von Staingate.org

Via MacRumors
Hier geht's zum Artikel ins Apfeltalk Magazin
 

Reemo

Herrenhut
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.287
Hui, gute Nachricht. Bei mir hält sich der Schaden zwar einigermaßen in Grenzen. Da das Display aber mittlerweile auch 3 tote (weiße) Pixel beinhaltet, werde ich Apple mal anschreiben und Fragen ob ein Tausch möglich ist.

Schade finde ich nur das man sowas nicht offiziell von Apple erfährt.
 

Schomo

Altgelds Küchenapfel
Mitglied seit
15.11.04
Beiträge
4.072
Apples Garantieleistungen sind eine Frechheit. Obwohl ich davon schon des öfteren profitiert habe, sehe ich es als einen Witz an für so hochpreisige Geräte nur 1 Jahr Garantie zu geben. Die Garantieverlängerungen von Apple, die sich mehren, geben mir nicht das Gefühl, dass die Hardware generell in Ordnung ist. Also kein Kaufargument wie früher.
 

Fresh_Prince

Kantil Sinap
Mitglied seit
22.10.14
Beiträge
7.287
Die Verlängerung haben die News Seiten aber spät bemerkt. Um die 5 Monate zu spät. :D

Ich freu mich drüber, denn ich muss meins auch noch deshalb einschicken nachdem ich letztes Jahr nich den Hintern dafür hochbekommen habe.


@Schomo

Und das hat jetzt was mit dem Thema zutun?
 

tom

Meraner
Mitglied seit
28.06.08
Beiträge
232
Apples Garantie ist perfekt. Letzten Samstag angerufen, am Dienstag war schon das neue IPhone da. Habe das schon 7x mitgemacht und es gab nie Probleme. Auch Mac Reparaturen (WLAN Antenne defekt, Akkutausch) wurden schnell im Store erledigt.

... und nu?
 

Reemo

Herrenhut
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.287
Wenn Apple's Garantie perfekt wäre, hätten wir in diesem Forum sicherlich nicht so viele Threads die sich über den zeitlichen Aufwand, die Diskussionen mit Apple Care oder aber über die Preise nach nur 1 Jahr Garantie beschweren! Noch dazu kommt, das Apple gerne mal DInge unter den Teppich kehrt, z.B: die Akku-Problematik beim iPhone 6.
 

diners

Granny Smith
Mitglied seit
18.09.14
Beiträge
14
Da bin ich aber froh. Bei mein MacBook Pro Late 2013 löst sich seit ca. drei Monaten erneut die Beschichtung. Nachdem das Display bereits wegen des gleichen Problems vor ca. zwei Jahren getauscht wurde...
 

Dennis82

James Grieve
Mitglied seit
27.12.16
Beiträge
137
Hab leider auch schon das zweite Display. Austausch hat Apple bei mir abgelehnt. Angeblich hätte ich was im Deckel eingeklemmt. So ein Schwachsinn hab ich noch nie gehört.
 

Hopey

Fuji
Mitglied seit
30.06.13
Beiträge
36
Was bei mir bereits bei 2 MBA und im Freundeskreis auch 2x vorgekommen ist:

Habt ihr in den Displays auch so weiße, leuchtende Punkte? Nicht wie ein toter Pixel, sondern eher wie ein weißer Fleck. Das ärgert mich extrem. Ich liebe das Macbook Air, jedoch halte ich die veralteten TFT-Displays (bereits damals seit dem 2011) für eine Frechheit in der Preisklasse.
 

CR-Z

Johannes Böttner
Mitglied seit
04.01.13
Beiträge
1.146
Hier geht es aber nicht um MBAs, sondern um Retina-Macbooks. Und nein, bei meinen MBAs konnte ich das bisher nicht feststellen.
 

Reemo

Herrenhut
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.287
[QUOTE="Hopey, post: 5049531, member: 178675"
Habt ihr in den Displays auch so weiße, leuchtende Punkte? [/QUOTE]

Mein Display hat bereits 3 von diesen Punkten. Gut das diese Display-Austausch Aktion verlängert wurde, werde nächsten Monat mal beim Apple Service Provider vorbei schauen und prüfen ob mein Display wegen dem Stain-Gate getauscht werden kann. Das dann die 3 toten Pixel verschwinden ist dann natürlich ein schöner Nebeneffekt.
 

Benutzer 190524

Gast
Apples Garantie ist perfekt. Letzten Samstag angerufen, am Dienstag war schon das neue IPhone da. Habe das schon 7x mitgemacht und es gab nie Probleme. Auch Mac Reparaturen (WLAN Antenne defekt, Akkutausch) wurden schnell im Store erledigt.

... und nu?
7x mitgemacht... wir haben in der Familie 4 und noch keines wurde defekt das wir einen Austausch Inanspruch nehmen musste... :confused:

Ein einziges Mal musste das Kabel des Thunderboltdisplays getauscht werden und das durch Schuld seitens Apple da der Thunderboltpatch den Kontroller im Kabel zerstört hatte..
 

tom

Meraner
Mitglied seit
28.06.08
Beiträge
232
7x mitgemacht... wir haben in der Familie 4 und noch keines wurde defekt das wir einen Austausch Inanspruch nehmen musste... :confused:

Ein einziges Mal musste das Kabel des Thunderboltdisplays getauscht werden und das durch Schuld seitens Apple da der Thunderboltpatch den Kontroller im Kabel zerstört hatte..
Bin halt treuer Apple Kunde, der seinen Angestellten die Wahl lässt. ;)

... gerade wenn du mal den Support von LG, Lenovo, Dell und Samsung kennen gelernt hast, kannst du das Niveau des Gejammers hier beurteilen.
 

Reemo

Herrenhut
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.287
Hast du denn jemals Business-Support in Anspruch genommen? Kennen in diesem Bereich den Support von HP, Dell und Lenovo welche alle einen sehr komfortablen Support mit schneller Reaktionszeit aufweisen. Ein Rausreden aus der Garantie oder ein ablehnen der Gründe aufgrund von Eigenverschulden habe ich da, im Gegensatz zum Support von Apple, noch nicht erlebt.
 

rockfred

Ribston Pepping
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
301
Ich kenne den Business-Support von Dell, Fujitsu ubd Lenovo. Der von Dell ist super, die reagieren schnell und arbeiten zuverlässig. Fujitsu auch. Aber Lenovo ist da immer problematisch. Lange Reaktionszeiten, häufig keine Problemlösung im ersten Versuch und so weiter. Die Geräte fallen auch häufig unvermittelt aus und es kann nur noch das Mainboard getauscht werden. Auch DOAs kenne ich nur von Lenovo.

Mit Apple habe ich beruflich nicht zu tun. Das kann ich nicht beurteilen.
 

10tacle

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
10.06.11
Beiträge
2.741
Solange die Garantie greift, ist Apple nach wie vor erstklassig. War auch schon oft genug im Apple Store und bin noch nie enttäuscht worden. Musste auch mal mein damaliges iPhone 6 hinbringen weil das Display geknackt hat. Obwohl es zu der Zeit bereits hieß, dass Apple die Geräte nur noch repariert und nicht mehr umtauscht, hab ich direkt vor Ort ein neues Austauschgerät bekommen ohne warten zu müssen (positiver Nebeneffekt: mein iPhone hatte ein, zwei Macken am Gehäuse, die waren anschließend natürlich Vergangenheit weil ich ein neues bekam). Mein damaliges rMBP-Display hat man auf Grund eines Pixelfehlers sogar mal ausgetauscht, obwohl ich ein paar Tage außerhalb der Garantie war.

Anzukreiden ist denen einfach nur, dass die Garantie nur 1 Jahr lang läuft. Aber der Service an sich ist immer noch top.

Bei so Austauschprogrammen kann ich aber verstehen, dass Apple nicht sofort reagiert. Ob man als Hersteller sowas jetzt wirklich Jahre hinauszögern muss ist eine andere Frage, aber da solche Schäden wie dieses Staingate definitiv außergewöhnlich sind, würde ich als Hersteller auch erstmal abwarten was es damit auf sich hat und nicht gleich eingestehen, dass es ein Produktionsfehler ist. Wenn ich da zum Beispiel an das Bendgate denke, bei dem sich nach unzähligen Tests herausgestellt hat, dass die Leute die Schäden selbst verursacht haben (wenn auch ohne es zu wissen, einfach nur durch falsche Handhabung) und das iPhone immer noch stabiler ist als Konkurrenzprodukte, dann ist es schon logisch, dass nicht voreilig ein Austauschprogramm gestartet wird. Wieso auch. Das iPhone 6 hatte keinen Produktionsfehler, so wie es von BLÖD und co. propagiert wurde. Wir sollten doch wissen, dass gerne mal Skandale verursacht und Dinge überdramatisiert werden. "Ich war das nicht" kann natürlich jeder Nutzer sagen. Da ist man als Hersteller nunmal vorsichtig.
 

leMob

Erdapfel
Mitglied seit
18.10.15
Beiträge
3
Moin...heute ist mir nun auch ein Fehler am Bildschirmrand aufgefallen. Auf der rechten mehr als auf der linken Seite. Nun die Frage: Staingate oder nicht?

http://imgur.com/a/JDh6U

Wie lange dauert der Austausch gewöhnlich im Apple Store? Macbook stammt aus Oktober 2015.
 

Dennis82

James Grieve
Mitglied seit
27.12.16
Beiträge
137
Im Apple Store gut 4 Wochen. Wird halt eingeschickt.

Kann man das ablösen irgendwie verhindern??
 

tom

Meraner
Mitglied seit
28.06.08
Beiträge
232
Es wurde mal theoretisiert dass sich der Bildschirm aufgrund der Weichmacher in der Tastatur verändert.

Es soll Leute geben die deswegen Stoff (z. B. Den Slip von Crumpler) auf die Tastatur vor dem schließen des Bildschirms legen.
 

Balkenende

Hochzeitsapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.309