1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stärkste WiFi Router überhaupt

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von stormlupus, 08.08.09.

  1. stormlupus

    stormlupus Boskop

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    204
    Hallo,
    suche einen Wifi Router... muss durch 4 dicke Glaswände, normale und 2 relativ dicke Hausmauern...
    Distanz (Luft) circa 30 Meter.

    Welchen Router empfehlt ihr mir?

    Budget: 100 Euro.
     
  2. 92Phips

    92Phips London Pepping

    Dabei seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    2.058
    Stell dich doch gleich neben ein Atomkraftwerk...:p

    Ne, also ich glaube eine AirPort Extreme ist das, was du suchst. Ist aber ein bisschen über deinem Budget.
     
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Würde eher zu Geräten mit abnehmbarer externen Antenne raten. Da dann eine stärkere Antenne anschließen und auf der anderen Seite noch einen Repeater. Vielleicht kommst du nur mit einen Repeater aus. Da musst du wohl testen. Aber so wie sich das anhört, wird die 2 Routerlösung und eine WLAN Bridge das stabilste sein (z.B. mit 2 Linksys WRT54gl Routern und passenden Antennen).
     
  4. stormlupus

    stormlupus Boskop

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    204
    hmmmm....

    ein starkes Modell wisst ihr nicht?

    Das von Apple ist zwar schick aber kostet sicher etwas mehr als die anderen...
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das Problem ist nicht nur der Router sondern auch die Gegenseite. Es gibt in D mal bestimmte Grenzen an Sendeleistung die eingehalten werden müssen. Für die Linksys Router (bzw. für ein paar weitere) gibt es auch alternative Firmwareversionen (z.B. WRT-DD). Damit kannst du dann etwas mehr anstellen. 30 Meter und die Mauern ist schon eine kleine Hürde die genommen werden muss.
     
  6. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    eben. was nützt der stärkste router, wenn dein pc nicht weit genug sendet? es ist ein geben UND nehmen.
     
  7. roman200

    roman200 Allington Pepping

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    195
    Billiger bzw. einfacher wäre es, wenn du z.B. zwei FritzBoxen nehmen würdest und die per WDS verbinden würdest.
     
  8. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    in deinem fall wird wohl ein zentraler router + repeater notwendig sein. nachteil: dein budget wird da nicht reichen...
     
  9. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
  10. stormlupus

    stormlupus Boskop

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    204
    Ich habe ein Macbook mit Wirless N Standard (also eher eine neuere Sache)

    :( Naja!
     
  11. roman200

    roman200 Allington Pepping

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    195
    Wirless N verbringt aber leider auch keine Wunder :( Voralm nicht beim MacBook, da die Antenne nicht die beste ist.
    Dies hängt damit zusammen, dass das gute Stück aus Alu ist und deswegen die Antenne(n) im Diysplayscharnier sitzen.
     
  12. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Hier denke ich liegt die Lösung.

    http://www.amazon.de/Linksys-WRT54G...=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1249750483&sr=8-1

    Liegt momentan bei 50 €, Ich hatte ihn etwas billiger in Erinnerung. Davon 2 Stück mit alternativer Firmware und gegebenenfalls größeren Antennen sollten das geforderte tun. Einschränkung ist allerdings der g-Standard.

    Alles in allem liegt man bei ~100 €. Sollte es nicht ausreichen kann bei Amazon ja auch noch zurückgeben.
     
  13. stormlupus

    stormlupus Boskop

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    204
    Ok danke.
    Es geht also deutlich in Richtung LinkSys ... werde mich mal umsehen.

    Hoffentlich klappt das ganze.

    Danke nochmals!

    PS... das mit dem Firmware upgraden klang sehr interessant.

    PPS. ich habe noch das gute alte weiße Macbook :) (late 2007)
     
  14. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wie schon gesagt, WRT-DD hat eine Liste aller kompatiblen Modelle. Auch mit N-Draft.
    Also 2x N-Draft Router und ggf. noch externe Antennen dazu. Dann solltest du eine stabile und schnelle Verbindung haben.
     
  15. stormlupus

    stormlupus Boskop

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    204
    Es müsste entweder eine 8 Mbit oder 20 Mbit Verbindung sein.

    Der WRT54GL interessiert mich, da man da an der mW herumschraufen kann.

    Ist das eigentlich legal, wenn man die Leistung etwas "tuned"?
     
  16. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Bis zu einer Grenze ja. Danach kann es Ärger geben wenn Störungen verursacht werden. Suche einfach mal in dem WRT-DD Forum (bzw. auch bei google) gibt es nach Funk Bridge usw. Da gibt es genug ähnliche Projekte. Du wirst auch hilfreiche Tips zur Config usw. finden.
     
  17. stormlupus

    stormlupus Boskop

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    204
    Gibt es da ein EU-Gesetz bezüglich der Strahlung, oder gilt das nur in Deutschland? Weil diese "Anlage" möchte ich in Italien installieren...
     
  18. wellknownasmax

    wellknownasmax Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    539
    Im Haus meiner Eltern hatten wir ein ähnliches Problem. Überall ging das Wlan mit der Fritzbox, ausser in der Küche.
    Ich habe dann bei eBay günstig einen TP-Link WLan Router gekauft und eine "riesen" Antnenne montiert.
    Das Ergebnis hat überzeugt, sogar im Keller funktioniert das Wlan nun.
     
  19. brooktree

    brooktree Granny Smith

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    15
    Die Empfehlung einer Bridge mit zwei Linksys Router (WRT 54GL) kann ich bestätigen. Solch eine Verbindung steht bei mir mittlerweile seit zwei einhalb Jahren und funktioniert ohne Probleme. Es wurden zwei externe Antennen angeschlossen und die Sendeleistung auf das Minimum von 1mW reduziert. Somit kann ich eine Reichweite von 190m ohne jeglichen Verlust realisieren.

    PS: Im Netz gibt es ein PDF (Facharbeit) eines Kollegen, mit der sogar ein absoluter Anfänger solch eine Verbindung hinbekommt.

    Gruß
    Michael
     
  20. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wobei ich inzwischen eher schauen würde, ob es schon Erfahrungen mit N-Draft Routern gibt. Auf der WRT-DD Seite gibt es auch eine Liste mit unterstützten Routern.
    Lieber etwas länger planen, als einen Schnellschuß nach ein paar Monaten wieder rauszureissen.
    Ach, nichts gegen Linksys. ich habe selber noch einen WRT54G mit neuer Firmware als Ersatzgerät noch hier liegen.
     

Diese Seite empfehlen