1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ständige Abstürze und nun startet OSX nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ilumin, 14.01.08.

  1. ilumin

    ilumin Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    7
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich habe vor 4 Tagen mein Macbook mit einer neuen Festplatte
    (Samsung Spinpoint 320GB) und neuem Ram (4GB GeiL 667Mhz - CL5)
    aufgerüstet. Es lief daraufhin auch einwandfrei bis heute.. Ich glaube nicht
    dass plötzlich was an der Konfiguration nicht stimmt wenn das 3 Tage gut lief
    aber ich erwähns der Vollständigkeit halber mal.

    So, heute morgen mein süßes MB gebootet und schon nach wenigen Minuten
    ist mir das Teil eingefroren. Ich konnte den Mauszeiger noch bewegen aber
    das System hat ansonsten nicht reagiert, auch nicht auf Apfel + Alt + Esc etc.
    Das ging 3x so dann hab ichs erstmal aus gelassen.

    Jetzt dann zuhause wieder gestartet und nach einer halben Stunde wieder ein
    Freeze. Itunes lief im Hintergrund weiter nur war eben sonst nichts mehr mit
    reagieren...

    Daraufhin mal Software Update gemacht, Sicherheitsupdate, und beim Booten
    ist er in den Konfigurationsmanager gesprungen wo er meine Benutzerdaten
    etc. abfrägt und mich fragt ob ich von einem anderen Mac meine Einstellungen
    übertragen möchte... hilfe Oo

    naja gut, evtl hats ja was mit dem Sicherheitsupdate zu tun... Also fleißig die
    Daten eingegeben um meinen "neuen Mac zu registrieren", auf "fertig" geklickt
    und... Abfrage meiner Benutzerdaten! Das selbe was ich eben eingegeben habe.
    Er erzählt mir erst was von "danke fürs registrieren" und dann kommt die selbe
    prozedur wieder. hm, neustart, wieder im Konfigurationsmanager...

    *grübel* evtl ja die Festplatte im Argen, also mal geschaut ob ich mit
    Bootcamp in Windows booten kann, siehe da, kein problem und system
    bisher auch stabil...
    ich bin nun etwas... ratlos :(

    Habt ihr evtl Ideen?

    Gruß,

    Pascal
     
  2. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
  3. ilumin

    ilumin Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    7
    was mich eben wundert ist dass win ganz normal bootet,
    die Platte scheint also i.o. zu sein :(
    fdsk -f findet auch keine Fehler. *grübel*

    noch dazu lief das gute Stück ja 3 Tage á 10 Stunden unter
    guter Auslastung stabil...
    ich kanns mir echt ned erklären, das ist so frustrierend im Moment...
    falls sich nichts weiter findet werd ich solang mal das mit der Platte weiter verfolgen...
    danke für den Hinweis erstmal
     
  4. ilumin

    ilumin Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    7
    so, also wies aussieht war der Ram futsch... nach 3 Tagen *ärger*
    Naja, ich habe zufälligerweiße (!) ausversehen (!!) 2x Ram bestellt, jetzt 4GB Corsair Value
    reingepackt und das Kätzchen schnurrt wieder einwandfrei :) *freude freude*
     

Diese Seite empfehlen