1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

ssh - Verbindung extrem langsam seit 10.4.9

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mills, 14.03.07.

  1. mills

    mills Gast

    Hi,

    hab gestern auf 10.4.9 upgedatet.

    Nun fällt mir auf, dass ssh schweinelangsam ist beim Verbinden.

    wenn ich z.b. mit: ssh 192.168.1.100 -l root -p 443
    eingebe, dauerts jetzt plötzlich über eine Minute, bis ich die Rückmeldung zur
    Eingabe der Passphrase für den RSA-Key bekomme.

    Kann das jemand nachvollziehen, oder hat ev. schon eine Lösung?


    cu all
    mills
     
  2. wumpscut

    wumpscut Gast

    ich habe zwar keinen Mac aber was sagt denn "-v" wo es hängt?
     
  3. mills

    mills Gast

    Hi,

    danke für Deine Antwort!

    Es hängt hier:
    Code:
    AndiGMAC:~ andreas$ ssh root@192.168.1.100 -p 443 -v
    OpenSSH_4.5p1, OpenSSL 0.9.7l 28 Sep 2006
    debug1: Reading configuration data /etc/ssh_config
    debug1: Connecting to 192.168.1.100 [192.168.1.100] port 443.
    debug1: Connection established.
    debug1: identity file /Users/andreas/.ssh/identity type -1
    debug1: identity file /Users/andreas/.ssh/id_rsa type -1
    debug1: identity file /Users/andreas/e software version OpenSSH_4.5
    debug1: match: OpenSSH_4.5 pat OpenSSH*
    debug1: Enabling compatibility mode for protocol 2.0
    debug1: Local version string SSH-2.0-OpenSSH_4.5
    
    Dann steht er, und wartet er.

    cu
    mills
     
  4. mills

    mills Gast

    nochwas:

    wenns wieder weitergeht, ist das erste was kommt:

    Code:
    debug1: An invalid name was supplied
    Cannot determine realm for numeric host address
    
    debug1: An invalid name was supplied
    Cannot determine realm for numeric host address
    
    
    cu
    mills
     
  5. mills

    mills Gast

    So,
    wer lesen kann, ist klar im vorteil.

    Hab nun das gemacht, was er angemeckert hat.
    Anstatt ssh root@192.168.1.100
    nun: ssh root@schnappi (so heißt mein Server) :)

    Trara: Schon gehts wieder.


    Danke sehr!!
    mills
     
  6. wumpscut

    wumpscut Gast

    prima das es wieder geht.
    Allerdings stimmt da was mit deiner Namensauflösung nicht.
    Dem würde ich mal nachgehen, auch wenn es erstmal zu klappen scheint :)

    Edit: Tip mit dem "ping" war idiotisch - gerade wieder entfernt :)
     
  7. mills

    mills Gast

    NÖ,
    ping klappt einwandfrei.

    Auch aufs WebIF komm ich ohne Probleme.

    Merkwürdig. Aber naja, nun gehts.

    cu und thanks

    mills

    PS: Was machst Du ohne MAC in einem MacForum ??
     
  8. wumpscut

    wumpscut Gast

    ja, das mit dem ping ist mir dann auch gerade eingefallen, dass das ja totaler Quatsch war.

    Ich überlege mir einen Mac zu kaufen. Bin eingefleischter Linuxer der sehr gerne fotografiert und darum hätte ich gerne ein System bei dem ich für Photoshop nicht neu booten muss. Auf dem Laptop und dem Server bleibt aber Linux :)
    Ich wühle mich halt gerade durch Mac Foren für eine Entscheidungsfindung.
     
  9. mills

    mills Gast

    Hi,

    bin auch ein Switcher.

    Komme zwar von Windows und habe Linux nur auf meinen ganzen Boxen (Dreambox, NSLU2).

    Muss sagen, diese Seelenverwandtschaft von MacOS und Unix find ich genial, denn
    man hat eine Konsole, in der man sich als Linuxer gleich zu Hause fühlt.

    Hab ein MBP C2D 17" 2,33 und find es nach nunmehr 3 Monaten noch immer geil.
    Hatte eigentlich geplant, ein MBP zu kaufen, da ich mir am PC-NB-Sektor keine vernünftigen
    Geräte bzgl. CPU-Leistung fand, und gleich mittels BootCamp XP draufzutun.

    Nachdem ich dachte, ich kann doch nicht nen Apple kaufen, ohne MAC OS zu probieren, hab ich
    halt mal 1-2 Tage verwendet um ein bisschen in MAC OS rumzuschnuppern.

    Naja, und da bin ich nun…
    MAC-User und XP läuft nur in Parallels, da ich mich von MS Money absolut NICHT trennen kann.
    Ansonsten hab ich keinerlei WinSoftware mehr in Gebrauch.

    cu
    mills
     
  10. wumpscut

    wumpscut Gast

    Windows kommt für mich auch gar nicht in Frage und Mac OS ist wegen dem Unix Unterbau naheliegend.
    Naja, mal sehen. Wenn, dann wird es bei mir wohl ein iMac 20" oder 24"
     
  11. mills

    mills Gast

    Wirst Du nicht bereuen!!

    bye
    mills
     
  12. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    ssh versucht die IP auf einen hostnamen zu mappen. Ein Nameserver der DNS im LAN zur Verfügung stellt hilft in solchen Fällen.
    Gruß Pepi
     
  13. mills

    mills Gast

    Hi,

    vermute ich auch.
    Hab es so gelöst, dass ich den ssh-Rechner, auf den ich mich verbinden will, in meinem Macbook Pro
    in die /etc/hosts eingetagen hab, und fertig.

    cu
    mills
     

Diese Seite empfehlen