1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SSD unter MAC OS langsamer als unter Windows

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Oxy, 25.01.10.

  1. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Hallo,

    ich habe mir eine INtel X25 geholt und danach den Thread hier entdeck , und die Benchmarks sind im groben identisch mit meinen Resultaten der SSD ,jedoch ist mir aufgefallen das unter Windows die lese Geschwindigkeiten schneller sind sie liegen hier bei 270 MB/sec und auf meinem Mac habe ich ~ 220MB/sec woran liegt das ?

    Intel gibt an 250MB/sec , unter Windows sind es sogar 20 MB/s mehr und unter Mac OS 30MB/s weniger.

    Die SSD ist Fabrik neu und das System wurde neu aufgesetzt - gleiche Vorrausetzung waren bei Windows.

    Desweiteren support MAC OS ja "noch" ( hoffentlich ) kein TRIM - wenn ich die SSD neu formatiere ist sie dann wieder fast genauso schnell wie anfangs ?

    MfG Oxy

    PS: Ich hoffe das wurde hier noch nicht besprochen - ich habe jedenfalls nichts gescheites gefunden hierzu
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Kein Hersteller bleibt mit seinen Angaben unter dem technisch maximal machbaren.
    Damit sollte klar sein, was von solchen "Messungen" zu halten ist.
     
  3. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    wie hast du die geschwindigkeit gemesen? vielleicht einfach nur ein "mess-problem"?
     
  4. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Welche Windows Version und welche OS X Version verwendest du?
     
  5. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Also ich habe einen sehr guten Freund der in der Ovcerclocking Szene ist , er hat bei den AMD Cpus mit FreezeBugs ( Diese AMD Generation konnte nur mit Waküs gekühlt werden und nicht mit Dice oder LN2 gekühlt werden , da die CPU unter 0 Grad nicht gebooted hat ) Weltrekorde aufgestelt und er hat auch die INtel x25 Postville und er hat mir bestätigt das die werte von Computerbase bzw deren Test was die Lesegeschwindigkeit angeht her bei ihm genauso sind .

    Wenn weiteres Misstrauen herrscht bitte ich Ihn ein Screen von seinem Benchmark zu machen , fals dir ComputerBase als Quelle reicht http://www.computerbase.de/artikel/hardware/laufwerke/2009/test_ssds_2009/5/
    Ich habe mit XBench gemessen und wie gesagt die Resultate wie im Intel X25 Thread hier
    Microsoft Windows 7 Professional (64-Bit)
    Und Snow Leo
     
  6. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Windows 7 ist sehr stark auf SSDs optimiert und reizt insbesondere die Lesegeschwindigkeit von SSDs deutlich besser aus als Vista und XP. Ich kenne keine Vergleichsbenchmarks zwischen Snow Leo und Windows 7, aber vielleicht liegts einfach daran.
     
  7. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Das istja schonma interessant , darf man fragen woher du die Information nimmst ?
     
  8. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    In der c't 24/2009 ist ein Artikel zu SSDs, da sind auch einige Dinge beschrieben, die in Win 7 implementiert wurde, so z.B. das Alignment der Partitionsgrenzen relativ zu den SSD-Speicherblöcken, und die Kommunikation mit den Controllern soll optimiert sein.

    Es gibt auch ein paar Benchmarks zur SSD Geschwindigkeit, einfach mal googlen. Ich hatte irgendwann auch mal einen Benchmark in einem Printmedium gelesen, aber ich weiß nicht mehr wo.
     
  9. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
    Vielleicht das alte Umrechnungsproblem (1MB=1000KB vs. 1024KB)?
     
  10. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Das verstehe ich nicht ganz du meinst das XBench mit 1024 rechnet und ATTO Disk Benchmark mit 1000 ?

    Wäre ein Ansatz , jedoch glaube ich das solche Tools die Speziell für Datenraten so Professionell sind mit 1024 zu rechnen .

    Und ich kann mir schon vorstellen das Win7 besser mit SSDs umgeht als SL , wie astrophys sagt , da SL ja leider aunoch kein TRIM unterstüzt .
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Gäääähn.

    Die maximale Transferrate gibt an, welche Höchstgeschwindigkeit von einem idealisierten, perfekt abgestimmten und fehlerfrei arbeitenden Controller unter rein theoretischen, optimalsten Bedingungen allerhöchstens erreicht werden könnte (aber im realen Betrieb niemals wirklich kann).
    Wer höhere Werte "benchmarkt", der glaubt an den digitalen Weihnachtsmann.

    Das glaube ich nicht.
    Transferraten werden schon seit je her als Wert zur Basis 10 angegeben.
     
  12. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Habe eben nachgeschlagen "Gäääähn" steht nicht im Duden , ist das ein Szene Wort für Neid ?

    Und was denkst du den wie Intel ihre SSDs Benched ?

    Was mir ausserdem in den Sinn gekommen ist ( denn ich glaube an den "digitalen Weinachtsmann" bzw an solche Benchmarks ) ist evtl die Sata Schnittstelle nicht optimal ausgereizt , da ja momentan auch die Trim Funktion nicht genutzt wird und dies ist ein Befehl den Sata Schnittstellen können.

    Oder das eventuell das Dateisystem Performance einschnitte mitsich bringt .


    Und ich wollte nochma allgemein Fragen , wie sieht es aus wenn ich meine SSD neu formatiere hat sie nahezu gleiche Performance wie anfangs ?
     
  13. Lumines 2.0

    Lumines 2.0 Alkmene

    Dabei seit:
    20.11.09
    Beiträge:
    31
    Ich würde ja erstmal auf das Dateisystem tippen. Wahrscheinlich ist HFS+ nicht so optimal für SSDs geeignet. Die paar MB machen den Braten dann IMHO aber auch nicht mehr fett ;)

    btw: http://de.wikipedia.org/wiki/Plenk
     
  14. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Ich sehe den Zusammenhang zwischen Plenk und HFS+ nicht so ganz.

    Und sicher hast du Recht das 40 MB/sec nicht die Welt sind es handelt sich hier sicher um Kritik auf hohem Niveau , aber schade ist es trotzdem vorallem das es kein Trim Support gibt und ich befürchte solange Apple SSDs mit Samsung Controllern verbaut bzw bis die Samsung Controller Trim unterstützen wird es das nicht geben :(
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Denkst du wirklich, wenn man einen Chipsatz selbst entworfen hat, dann müsste man hinterher nachmessen wie schnell er sein kann?
    Das weiss man schon lange vorher - auf dem Reissbrett.

    Windows ist schon was tolles. Da hat ein Kilo schnell mal 1143 Gramm. Kommt nur auf den Treiber an. Muss wohl daran liegen, dass Microsoft in jedes Byte ein halbes Bit mehr reinpackt als die Konkurrenz.
     
  16. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Das erinnert mich an den Film Kingpin!
     
  17. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Ich habe das Gefühl das du dich gekränkt fühlst weil Mac Os scheinbar was das angeht langsamer ist . ( kann mich aber auch täuschen )

    Ich selber habe selbst 2 Macs und letzten Sonntag meine letzte Win Möhre verkauft habe und es ist nicht alles schlecht was für Windows steht.

    Und glaubst du ernsthaft das wenn die etwas theoretisch entwerfen und dann das Produlkt einführen es definitiv so ist wie sie es sich gedacht haben ? - Somit sage ich ja na logisch messen die das nach, die können doch kein ungetestetes Produkt auf den Markt werfen , ok können schon aber was glausbt du was die für klagen kriegen würden wenn zb die Daten nicht Konsistent wären.
    Dann können die aunet sagen ja aber in der Theorie geht es so, nur wir ham vergessen dieses und jenes zu beachten - das gleiche kann bei einer Entwicklung eines "Chipsatzes" auch passieren und ich bin sicher das sie das testen !

    Theorie und Praxis sind 2 total verschiedene Dinge und selbst wenn sie vorher angestrebt haben 250MB/sec zu erreichen heisst es nicht das es tatsächlich erreicht wird.

    Und ich weiss das das nicht gern gelesen wird hier , aber Mac Os hat auch viele Macken , wenn du jetzt anfängst hier Windows schlecht zu machen ohne irgendwelche sinnvollen Argumente in Bezug auf das Thema.
     

Diese Seite empfehlen