1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Spyder3 sinnvoll bei Macbook mit Eizo 2231W

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von hehey, 11.03.09.

  1. hehey

    hehey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    24.01.09
    Beiträge:
    76
    Hallo,

    ich überlege mir ein Kalibrierungstool wie Spyder3 zuzulegen.

    Da man immer wieder mal von Problemen hört (bei externen Monitor am Laptop, bei Monitoren mit automatischer Helligkeitsregelung....) , würde mich interessieren:
    Ist der Spyder3 für die oben genannte Kombination empfehlenswert?
    Hat jemand Erfahrung damit :)

    Grüße
    hehey
     
  2. Joam

    Joam Idared

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    24
    Die Frage ist, was ist Sinnvoll? Denn willst Du damit erreichen?
    Das hast Du mit keiner Silbe erwähnt ;)

    LG
     
  3. hehey

    hehey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    24.01.09
    Beiträge:
    76
    öhmm......Ich möchte meinen Monitor damit ohne großen Aufwand einigermaßen gut für die Bildbearbeitung kalibrieren :):)
     
  4. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Sollte klappen, allerdings würde ich Dir empfehlen, zumindest am Eizo die automatische Helligkeitssteuerung auszuschalten.

    Wie gut Kolorimeter mit der Glasscheibe vorm Display klar kommen, darüber streiten sich die Leute in den Foren. Manche sagen „kein Problem“, andere sagen „technisch unmöglich machbar“. Müßte man also selbst ausprobieren und schauen, ob man mit dem Ergebnis zufrieden ist.

    Bei der Spyder 3 gilt: Die Elite-Version hat die deutlich bessere Software mitgeliefert als die Pro. Rein hardwaretechnisch sind die Geräte identisch. Wenn Du aber nicht vor hast, Dir anständige Kalibrierungs-Software dazu zu kaufen oder mit OpenSource herumzuspielen (Argyll wird demnächst die Spyder 3 unterstützen), könnte sich die Mehrausgabe fürs Elite-Paket lohnen.

    Ich selbst verwende zur Zeit eine Spyder 3 mit basICColor display 4, um mein (mattes) MBP-Display und den externen Eizo und Dell auszumessen und zu profilieren. Geht gut.

    Cheers,
    -Sascha
     

Diese Seite empfehlen