1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Sprechaufnahmen

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Nebukadnezzar, 20.05.08.

  1. Nebukadnezzar

    Nebukadnezzar Allington Pepping

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    188
    Hallo alle Zusammen!

    Leider kenne ich mich mit Stimmproduktionen auf dem Apple gar nicht aus - und auch sonst nicht :(

    Folgendes Problem:
    meine Freundin mag es wenn ich ihr vorlese, was ich auch gerne tue, allerdings bin ich recht viel auf Reisen und so beschwert sie sich immer, dass wir mit den Büchern nicht vorankommen. Also habe ich mir überlegt, dass ich doch das eine oder andere zuvor als MP3 aufnehmen kann und wenn sie mag, kann sie es sich anhören. Leider kenne ich mich aber gar nicht mit Aufnahmen und ähnlichem auf einem Apple aus. Ich habe einen iMac und möchte die Aufnahme gerne darüber steuern. Allerdings möchte ich nicht das eingebaute Mikrofon verwenden, da die Qualität verständlicherweise schlecht ist und somit habe ich folgende zwei Fragen:

    1. welche SW ist für Stimmaufnahmen gut geeignet, ich möchte allerdings auch noch ab und an Musik in den Hintergrund mischen
    2. welches Mikrofon würdet Ihr für eine Sprechaufnahme empfehlen?

    Ich bin mir sicher, dass es dazu sehr luxuriöse SW und Mikrofone gibt, doch bitte denkt daran, dass es sich um Sprachaufnahmen im privaten Bereich handelt!

    Für jede Hilfe bin ich riesig dankbar!

    Beste Grüße

    Nebu
    :cool:
     
  2. deep volt

    deep volt Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    483
    Welchen Mac hast du denn? Vermutlich ein Notebook, ist es eine MacBook (egal ob Air, Pro oder Normal) kannst du die iLife Software Garageband (mitgeliefert) sowie das interene Mikro benutzen...
    Auch mit Quicktime kann man Aufnehmen, aber da wird das mit dem Musik untermischen schwierig bis unmöglich (?)
    Also setzt dich mal mit Garageband auseinander, das sollte für deine Zwecke optimal sein.

    Hier ist ein Apple Handbuch zur Aufnahme von Podcasts (also in etwa das was du möchtest) mit Garageband (Abschnitt: Aufnahme der Sendung)
     
  3. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    Für Software sollte Audacity ausreichen. Da sind auch schon ein paar kleine PlugIns dabei (falls dochmal was stört etc).
    Als Mic würde ich versuchen, was für eine Qualität du mit dem BuildIn-Mic hinkriegst (falls du ein MB(P) hast o.ä.) ansonsten Headset etc.
    Falls es dann etwas mehr sein soll, kann es schon ein günstiges USB-Mikro tun (gibts für unter 100€).
    Die Grenze nach oben is natürlich offen...
     
  4. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Programm: Garageband (ist bei den iLife-Programmen mit dabei) oder Audacity (ist freeware aus dem Internet und echt gut!)
    Micro: muss USB sein -> Logitech hat gute zu vernünftigen Preisen im Angebot.

    Gruss RoG5

    Edit: Mensch, seid ihr schnell!!
     
  5. Nebukadnezzar

    Nebukadnezzar Allington Pepping

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    188
    Das geht ja fix hier ;)

    Also, das interne Mikro reicht mir qualitativ nicht aus, somit werde ich es mal mit einem USB Mikro probieren und mir ein paar ansehen. was die SW angeht, so werde ich die beiden Vorschläge mir genauer anschauen - ich habe ein iMac und da wurde Garage ja mitgeliefert.

    Erstmal danke für die tollen Tipps und Hinweise!

    BG
    Nebu
    :cool:
     
  6. BigSleep

    BigSleep Jonagold

    Dabei seit:
    01.02.08
    Beiträge:
    21
    Garageband ist auf jedenfall ein guter Hinweis. Auch wenn du Musik in den Hintergrund mischen willst. Das USB micro halte ich aber glaub ich für keine Gute Idee. Was Sprachaufnahmen betrifft solltest du dich am besten in einem Fachgeschäft für Musikaufnahmen beraten lassen. Die können dir am besten sagen wie du für extrem wenig Geld (auch weiter unter 100€) weit mehr rausholen kannst als mit einem beliebigen usb micro.
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    GarageBand ist für solche Sachen ein wirklich gute Wahl und kostet nicht viel. Audacity ist lustig, aber für ernsthafte Audioproduktion nicht brauchbar. Immerhin kostet es auch nicht viel.

    Bei USB Mikros mußt Du sehr aufpassen. Wenn Du gleichzeitig mit einem Kopfhöhrer mithören willst um Deine Stimme zu monitoren, dann hast Du bei quasi allen Geräten zuviel Latenz um noch sprechen zu können. Da reichen bereits 2-3ms aus um Dich erfolgreich zu irritieren, daß Du mit Kopfhörern nicht mehr sprechen kannst.

    Praktisch sind hier Mikrofone die einen eingebauten Monitorausgang haben wo man einen Kopfhörer anschließen kann um Latenzfrei mithören zu können. Ein wirklich gutes Produkt wäre hier das Samson G-Track. Das kann sowohl direkt Latenzfrei monitoren als auch über den Computer (wo Du Deine Abmischung kontrollieren kannst). Das Gerät ist günstig zu bekommen und hat einen angenehmen weichen warmen Klang mit schönem Nachbesprechungseffekt. (19mm Großmembran) Von dynamischen Mikros würde ich für reine Sprachaufnahmen in dieser Kategorie eher abraten.

    Ein Bett kannst Du mit Garageband bequem unter die Aufnahme drunterlegen. (Bett bezeichnet die Musik im Hintergrund.) Garageband unterstütz hier auch auch Autoducking.
    Gruß Pepi
     
  8. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374

Diese Seite empfehlen