1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spiegelt das 27" iMac Display?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von belinea, 24.10.09.

  1. belinea

    belinea deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    351
    Hat der neue iMac auch ein spiegelndes Display?

    Die Wahl zwischen Glossy und "normalen" Display, wie beim MacBook, gibt es beim iMac ja glaube ich nicht, oder?
     
  2. mGusto

    mGusto Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    178
    Hi,
    ja auch der neue iMac hat eine Glasplatte vor dem Display.
    Aber wenn du nicht hinter deinem Rücken ein Fenster hast, dann sollte es keinen großen Unterschied machen.
    Die Farben allerdings sind schöner und lebendiger;).
    Nein die Option gibt es leider nicht.
    mfg
    mGusto
     
  3. DiabTeen

    DiabTeen Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    75
    Kann mGusto nur zustimmen.
    Die Farben sind klasse im Vergleich zum MacBook (auch der Sound :p)
    Eine störende Spiegelung konnte ich jetzt nicht feststellen, definitiv nicht mehr als beim MacBook der daneben steht :D
     
  4. wulh@lm

    wulh@lm Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    819
    Wie bereits gesagt, es gibt diese Option nicht, was ich nicht schlimm finde. ich sitze grad an meinem MBP mit dem Glossy Display und schräg hinter mir ist ein Fenster. Selbst bei Sonnenschein erkenne ich was das MBP anzeigt. Auch bei nicht maximaler Helligkeit!
     
  5. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ich habe die letzten wochen jeden tag vor meinem imac gesessen und bin mir ganz sicher: ohne eine entspiegelungsmöglichkeit -> nogo.

    sobald ich im november die zeit dafür habe, werde ich eine folie oder etwas in der art anschaffen.

    muss dazusagen, dass ich da sehr empfindlich bin (arbeite auch an einem matten PB) und in einem editor mit dunklem hintergrund arbeite. das mag die auswirkungen vielleicht verstärken.

    man kann damit gut arbeiten, ich will aber nicht. punkt.
     
  6. mGusto

    mGusto Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    178
    naja gut, aber ich mein für einen Privatanwender, der nicht Bilder bearbeitet, die dunkel sind und womöglich noch ein Fenster im Rücken hat ist ein glossy Display definitiv kein Problem;)
    mfg
    mGusto
     
  7. LarsSW

    LarsSW Boskoop

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    39
    Seh ich ganz ähnlich - grade wo die Macs auch viel im professionellen Bereich verwendet werden, sollte ein entspiegeltes Display eigentlich direkt zur Auswahl angeboten werden. Gibts bei Dell im Geschäftsbereich grundsätzlich... sind aber inzwischen die einzigen, die das noch machen - soweit ich weiß.

    Naja, Trends halt...

    Aber wenn jemand mal eine gute Entspiegelungsfolie erfolgreich getestet hat (und die wirklich gut ist) könnte er sich ja mal hier melden :)
     
  8. BreZel

    BreZel Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    21.04.09
    Beiträge:
    1.060
  9. muffin_man

    muffin_man Reinette Coulon

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    945
  10. BreZel

    BreZel Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    21.04.09
    Beiträge:
    1.060
    Allerdings...
    werd mir dass auch nich auf meinen 27 Zoll iMac pappen, sofern ich ihn mir endlich kaufe ;)
     
  11. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
    Bei einem Desktop finde ich Glossy super, beim Notebook nervt es nicht nur wegen der Reflektionen, sondern auch wegen der Schmiererei ;)
    Also, dass es die Option beim iMac nicht gibt finde ich okay und sollte m.E. auch kein Problem für den Thread-Ersteller sein :)
     
  12. Weltraumaffe

    Weltraumaffe Fießers Erstling

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    129
    Auch wenn es leicht Off-Topic ist, deine Aussage ist falsch. Im Professionellen (grafischen & fotographischen) Bereich werden keine iMacs benutzt. Zum einen wegen der Reflektionen, zum anderen aber auch, und das ist der viel entscheidende Punkt, man kann die iMac Bildschirme nur eingeschränkt kalibrieren, da die Farben durch die Glasscheibe verfälscht werden. Daher wird im Professionellen Bereich mit anderen Bildschirmen gearbeitet.
    Das soll aber nicht bedeuten, dass die iMacs schlecht sind. Ich selbst bin ein Liebhaber dieser komfortablen und kompakten Desktop-Variante, aber sie eignet sich halt leider nur für den privaten Bereich.


    Und um auf die Frage zurück zu kommen, ich habe auch einen iMac und teilweise könnte man sich sogar schminken, so stark reflektierend kann das Display bei bestimmten Lichtsituationen sein. Aber das Auge fokusiert ja auf den Inhalt und nicht die Reflektionen, daher ist dieses Problem für mich zu hause zu vernachlässigen. Im Büro würde ich vermutlich aber regelmäßig an die Decke gehen!
     
  13. Schaumberger

    Schaumberger Jamba

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    58
    @weltraumaffe:
    Aha, schön das du weisst das ich meinen iMac nicht professionell nutzen werde -*wahrscheinlich liefert Apple deswegen nicht.
    Ich hab mir aus folgenden Gründen einen iMac für meinen Zweitarbeitsplatz bestellt:
    – All-in-One spart Platz
    – Performance ist mehr als ausreichend
    – Preis/Leistung ist günstig (Gerade im vergleich z. Mac Pro+Monitor)

    Das einzige was den iMac den Profis aus Foto/Grafik vergällt ist das Spiegeldisplay das Apple wohl nur aus strategischen Gründen alternativlos anbietet (Wohl um die Pros zu den Macpros zu lotsen).
    Ich werd das ignorieren und meinen Kollegen in Zukunft damit auf den Keks gehen ständig alle Fenster zu verriegeln und verrammeln.

    Grundsätzlich finde ich es unerträglich das der iMac viel besser (im Sinne von Usability für Pros) sein könnte als er ist, aber nur irgendwelche abstrusen Marketing/Strategie Entscheidungen und der irrationale Willen der Heimanwender das verhindern.

    Aber als geiziger Apple-Addict beiss ich halt in den Apfel..
     
  14. Weltraumaffe

    Weltraumaffe Fießers Erstling

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    129
    Wie professionell definiert wird, liegt wohl im Auge des Betrachters, aber ein Bildschirm der einfach schwer, bis gar nicht, zu kalibrieren ist, und beim Kontakt mit einem Pantonefächer nur Frust auslöst, ist für meine Verhältnisse kein Gerät, mit dem ich 40 Stunden in der Woche arbeiten möchte.
     
  15. Schaumberger

    Schaumberger Jamba

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    58
    @weltraumaffe: Siehste, ich auch nicht. Es wär mir natürlich lieber anders herum, aber ein wenig muss sich dann auch auf die Kosten/Nutzen Seite schauen. Und da der imac nicht der einzige Rechner/Monitor im Netzwerk sein wird wird das hoffentlich zu verschmerzen sein.
    ich schätze den Spiegeleffekt allerdings als weitaus nachteiliger ein als die Kalibrierbarkeit: 8 Stunden täglich gegen Reflexe anstieren zu müssen um macht Kopfweh und verdirbt einem den Spass am Bildbearbeiten.
     

Diese Seite empfehlen