1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Speicherverlust nach Partitionierung

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von BSE Royal, 13.10.09.

  1. BSE Royal

    BSE Royal Auralia

    Dabei seit:
    21.04.06
    Beiträge:
    197
    Schönen guten Abend,

    ich habe gerade meine Platte in zwei Teile gesplittet um mir für Bootcamp ein wenig Platz und Raum zu schaffen. Von den 250MB der Platte habe ich für die zweite Partition 25GB abgetrennt.

    Im Festplattendienstprogramm wird mir die größere Platte nun richtig mit 225GB angezeigt, unter OS X selbst, im Finder etc. komme ich jedoch nur noch auf 210GB. Dass das Erstellen von Partitionen immer ein klein wenig Speicher für diverse Tabellen frisst (zumindest unter Windows, sofern überhaupt systemabhängig) ist klar, aber gleich 15GB?

    System ist SL 10.6.1, Zugriffsrechte wurden nach dem Partitionieren repariert.

    Wenn es noch weitererer Infos Bedarf, nur fragen. :)

    Danke Euch
    Philip
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Willkommen im Nexus der Begriffsverwirrungen durch geänderte Umrechnungsregeln.
    Vergleiche doch mal die exakten Zahlen in Byte und nicht die verkürzten Darstellungen in MB, MiB, GB, GiB oder was auch immer...
     
  3. BSE Royal

    BSE Royal Auralia

    Dabei seit:
    21.04.06
    Beiträge:
    197
    Hallo Rastafari,

    ich habe den "Fehler" gefunden. Ich hatte auch noch im Hinterkopf, dass mit SL die MB Rechnung nun nicht mehr mit 1024KB geschieht, sondern rund mit der 1000. Was mich verwirrt hatte, war die Nutzung des Pathfinder. Dieser rechnet noch nach dem herkömmlichen 1024er-System und zeigt entsprechend logischerweise weniger Speicher als das Festplattendienstprogramm, und somit den korrekten Wert, an.

    Im regulären Finder entspricht die Anzeige genau der des Festplattendienstprogramms (in dem übrigens Byte + MB/GB identisch dargestellt werden, also auch mit Umrechnungsfaktor 1000).

    Danke fürs Anstoßen :)
    Philip
     

Diese Seite empfehlen