1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Speicherproblem

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Guy.brush, 24.12.08.

  1. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    Hi!

    es hieß ja die Win Partition kann nur max. 32GB haben, das hab ich dann auch so gemacht.
    benutze windows eigentlich nur zum spielen, nach der Win installation hat man dann so 25GB frei,
    nun habe ich ein paar Programme installiert usw. habe noch 22,5GB frei.

    wenn ich nun ein spiel installieren will, das 5,5GB braucht, bekomm ich die meldung dass nicht mehr genug speicherplatz frei ist! wie ist das zu erklären?

    dazu gleich die nächste frage: wäre es sinnvoll vom seinem start volume nochmal ein bisschen speicher für eine neue FAT partition abzuzwacken? ist das möglich oder sogar gefährlich?

    hab nen iMac Intel Core 2 Duo 2,8Ghz, 2GB RAM, 320GB festplatte

    Danke und Gruß,

    Guybrush
     
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Dein Problem liegt in der Größe des zu installierenden Files. Bootcamp benutzt bei der Partitionierung das Filesystem FAT32. Bei XP hast du wahrscheinlich nichts geändert und daher ist es bei FAT32 geblieben. FAT32 kann aber keine Files mit mehr als 4GB handhaben, deshalb sagt es es hat keinen Speicher mehr.

    Du kannst die Bootcamp Partition verlustfrei nach NTFS konvertieren mit einem Command Befehl unter Windows. In Nathea's Thread oben in Stickies gibt es einen Link zur Anleitung. In meiner Anleitung ganz oben auf der Seite ist auch irgendwo der Befehl und ein Link.

    Eine zusätzlich FAT32 Partiton wäre in deinem Fall nicht hilfreich und würde nur Chaos auf deinem Mac erzeugen.

    Wenn Du konvertierst musst du allerdings in Zukunft darauf verzichten von OS X auf die Bootcamp Partition schreiben zu können. Dazu müssten NTFS Treiber zusätzlich installiert werden.

    Wahnsinn was diese Spiele an Speicher verschlingen!! 5,5 Milliarden Byte!! Mein erster Windows Rechner hatte eine Festplatte von 10 MB. LOL
     
    Guy.brush gefällt das.
  3. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859

    Da hast du was falsches aufgeschnappt! ;)

    Die Win-Partition kann so groß sein, was deine Festplatte hergibt.

    Es gibt eine 32 GB Grenze nur bei der Formatierungsart:


    • bis 32 GB ---> FAT32 oder NTFS

    • ab 32 GB ---> muss in NTFS formatiert werden.

    möma
     
    Guy.brush gefällt das.
  4. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    Ok, tausend Dank.
    Werde es wohl so machen dass ich die Bootcamp Partition lösche und nochmal neu anlege und Windows installiere, mit mehr Speicher... Probleme gibts dann hoffentlich nicht?
    Kann mir jemand sagen ob es sich lohnen würde Vista anstatt XP zum Spielen zu verwenden?
    thx
     
  5. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Laß dich nicht verwirren! Alles was du tun mußt ist in dem Beitrag von Jonny Appleseed den ich mal kurz zitiere:

    Freund Möma reitet immer darauf herum, daß zunächst eine maximale Partitionsgröße von 32 GB empfohlen wird. Man kann in den meisten Fällen ohne Nachteil eine größere Partition machen. Manchmal gibt es allerdings auch Probleme, die er noch nicht gehabt hat. Also glaubt er nicht daran. Bei Dir ist Neuinstallation völlig unnötig weil du nur die obige Konversion machen mußt damit dein großes File installiert. Deine Partition ist ja groß genug.

    Wenn Du natürlich zuviel Freizeit hast kannst Du ja alles noch einmal installieren.
     
  6. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859

    Freund Möma reitet deswegen drauf rum, weil deine Formulierungen irreführend sind. Das obige Zitat ist wieder ein Paradebeispiel dafür:

    "........ daß eine max. Partitionsgröße von 32 GB empfohlen wird." ---> Wer empfiehlt dies? Man empfiehlt dies? Es empfiehlt dies? Perfekt personenneutral geschrieben - so, als wie wenn es "allgemein" empfohlen wird! ;)

    Alle empfehlen dies? ---> Nein
    Apple empfiehlt dies? ---> Nein
    User aus dem Forum empfehlen dies? ---> Nein
    Möma empfiehlt dies? ---> Nein
    (Apple Servicetechniker empfehlen dies? ---> Nein)

    Gugucom empfiehlt dies? ---> JA


    Es ist schlichtweg unnötig und verwirrt die eh schon gestressten und unwissenden Windows-Installierer noch mehr, wenn sie sich nun noch ein Programm wo runterladen sollten und daraus eine funktionierende bootbare CD brennen müssen, um dann laut deiner Anleitung die "magische" 32 GB Grenze nachträglich überschreiten zu können.

    Deine Arbeit in diesem Forum in Ehren und ein prinzipiell großes Lob für deine Zusammenfassung, die viele Dinge/Erklärungen/Kurzanleitungen, die ich und andere User im Laufe des Jahres gebetsmühlenartig immer wieder geschrieben haben, nun endlich in eine kompakte und strukturierte Form gebracht hat.

    ---> Aber sie sollte auch dazu führen, die Prozedur der Win-Installation einfacher zu machen und ihr den Nimbus der Kompliziertheit zu nehmen.

    DU sprichst zu User @Guy.brush, dass er sich nicht verwirren lassen soll. Aber genau das hast du mit deiner 32 GB "Regel" geschafft! Originalzitat von @Guy.brush: "es hieß ja die Win Partition kann nur max. 32GB haben, das hab ich dann auch so gemacht." :(

    Ich weiss, daß dieses Zitat nur die halbe Wahrheit deiner "Empfehlung" wiedergibt, aber du siehst damit, wie es (leider) bei Usern ankommen kann .......

    Dabei kann die Windowsinstallation sooooo einfach sein, wenn die geneigten User nur einen einzigen Umstand beherzigen würden:

    ----> die Apple Boot Camp Installationsanweisung zu lesen und sich danach zu halten!

    ..... und die "Highlights" daraus sind auch schnell aufgezählt:

    1. Boot Camp den Job der Partitionierung machen lassen
    2. eine vollwertige Windows-Installations-DVD verwenden mit der vorgeschriebenen OS-Version
    3. Nochmalige Formatierung der BC-Partition am Beginn der Windows-Installationsroutine
    4. Installation der Treiber von der Leo-DVD


    Also - Gugucom - alter Kämpfer für Windows auf'm Mac ;) - lass uns weiter und vereint gegen das Böse der Windows-Installation vorgehen ...... :cool:


    möma
     
  7. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Aber Du stimmst doch hoffentlich zu, daß der arme Mann nur einen kurzen Formatierungsbefehl eingeben muß und nicht alles von vorne machen muß? Das wäre doch jetzt mal das wesentliche!
     
  8. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859
    Ja - das ist vollkommen korrekt! ;)


    möma
     
  9. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    Ja, habe es nun wie in der Anleitung beschrieben gemacht, hat alles wunderbar geklappt...
    wollte hier keinen Streit auslösen... :oops:
    meine Überlegung war eben auch nur dass 32GB zum Spielen etwas wenig ist, wenn schon ein einziges Spiel so 6GB hat...
    Danke Euch, Ihr habt mir sehr geholfen!
     
  10. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    ich hab gleich noch ein problem das auch in diese kategorie passt:
    da der Festplattenspeicher mit 32GB knapp wird, verwende ich nun eine externe Festplatte mit 500GB. diese hat 3 partitionen, 1 für Time Machine und 2 für Daten, alle 3 sind Mac OS Extended (Journaled) Partitionen.
    Wenn ich sie nun an Windows anschließe, erkennt er die Platte zwar, aber ich kann nicht auf die Daten zugreifen (kein Laufwerksbuchstabe im Arbeitsplatz). Müsste ich nun eine in FAT konvertieren, damit das funktioniert?
     
  11. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ja, du kannst normal von Windows (ohne MacDrive) nicht auf HFS+ Partitionen zugreifen.

    Die beste Lösung ist eine Partition mit FAT32 durch Löschen im FPDP zu formatieren. Danach kannst Du sie mit Windows zu NTFS konvertieren, genau wie die interne Partition. Natürlich musst Du den Laufwerksbuchstaben im Konversionsbefehl von C: auf einen anderen ändern. Sobald die Partition mit FAT32 formatiert ist wird ihr in Windows ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen, den Du im Explorer nachsehen kannst.

    Du brauchst übrigens keine 2 Partitionen für Daten und Time Machine. Time Machine bleibt immer separat für eine bestimmte Hardware in einem Verzeichnis. Für jeden Rechner wird ein separates Time Machine Verzeichnis geöffnet. Also kann man automatisch auch andere Rechner auf die gleiche Partition backuppen ohen Probleme.
     

Diese Seite empfehlen