1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Speedport und 2X Airport Express vernetzen

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von leif_ben, 08.03.08.

  1. leif_ben

    leif_ben Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    1.251
    Hallo,

    Ich habe folgende Problemstellung:

    -- Ich habe zwei Airport Express und einen Speedport W700V von der Telekom.
    -- Aktuell ist die Sache so konfiguriert, dass die eine AXP am Speedport hängt. Die Verbindungsdaten von der Telekom sind in der AXP eingetragen, am Speedport hab ich gar nix gemacht. Das bedeutet jetzt vermutlich, dass der Speedport nur als DSL-Modem für meine AXP arbeitet, richtig? Und nicht als Router, wie er sollte (das schließe ich jedenfalls aus dem, was ich im Netz gefunden habe an Infos).
    -- Ich will jedenfalls den Speedport als Router benutzen, und zwar wie folgt:

    1.) Die eine AXP soll weiterhin am Speedport per Ethernetkabel hängen.
    2.) Die zweite AXP soll über WLAN in das Speedport-Netzwerk eingebunden werden (das ist wichtig, da die zweite AXP in einem anderen Raum ist, sollte aber nach meinem Verständnis unproblematisch sein.

    Die Telekomanleitung gibt mir da leider keine Hilfe, beim Googeln hab ich ein bisschen was gelernt, aber nicht genug, um mir selbst zu helfen. Habe wenig Ahnung von Netzwerken.

    Meiner Meinung nach müsste ich im Speedport-Router ein neues Netzwerk konfigurieren (da das aktuelle Netzwerk ja von der einen AXP aufgebaut wird) und dann die beiden AXP-Geräte in dieses Netz einbinden. Aber wie gehe ich dazu vor? Die CD, die dem Speedport beiliegt, ist nur für Windows, ich habe also keine Ahnung, wie ich das Ding konfigurieren soll.

    Eine Art "Sonderwunsch" hätte ich auch noch: Am Liebsten wäre es mir, wenn sich AXP 1 und AXP 2 in iTunes getrennt ansprechen ließen, so dass zwei Menschen unterschiedliche Musik hören können. Aber ich habe irgendwie den Verdacht, dass wird nicht gehen --- oder doch?

    Danke für Hilfe.

    Gruß
    Ben
     
  2. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    > Ich habe zwei Airport Express und einen Speedport W700V von der Telekom.

    Scheiss-Teil.. :)

    >Verbindungsdaten von der Telekom sind in der AXP eingetragen, am Speedport hab ich gar nix

    Schlecht - wer macht den so was?

    Der Router, DSL-Router, in dem Fall dein WLAN-DSL-Router Speedport sollte/muss deine Zugangsdaten zu T-Online DSL wissen. Die trägst du dort ein wo sie in diesem Router hingehören.

    >Das bedeutet jetzt vermutlich, dass der Speedport nur als DSL-Modem für meine AXP arbeitet

    Ja und im Moment auch als sonst nichts, nicht mal als Router.

    > Ich will jedenfalls den Speedport als Router benutzen, und zwar wie folgt:

    Siehe weiter oben.

    Wenn der Router Zugang hat kannst du
    a. Alle deine Rechner, APX und sonst was mit Ethernet oder WLAN an diesen Speedport koppeln.
    b. Zwischen allen lokal per WLAN oder Ethernet ein Netzwerk inkl. iTunes streaming, Filesharing und sonst was betreiben.

    >Die eine AXP soll weiterhin am Speedport per Ethernetkabel hängen.

    Wozu, wenn man ein WLAN hat?
    Das Kabel kannst du dir theoretisch auch noch sparen

    >Die zweite AXP soll über WLAN in das Speedport-Netzwerk eingebunden werden (das ist wichtig,

    Nicht schlecht wäre ein "WDS" (Suchbegriff) was aber vermutlich schlecht zwischen dem
    Speedport und den Apple Basen funktionieren wird. Geht meistens zwischen Geräten unterschiedlicher Hersteller schlecht oder gleich gar nicht.

    Du kannst, nach einrichten des WLAN im Speedport, beide APX als Client, also wie einen
    normalen Computer, mit dem Speedport verbinden. Die APX haben dann zwar eine eingeschränkte Funktionalität, taugen aber zumindest als Druckeranschluss und zum streamen von Musik per iTunes.

    >Die Telekomanleitung gibt mir da leider keine Hilfe,

    Naja, dazu braucht es eigentlich keinen weiteren Kommentar, aber trotzdem :)
    Traubentreter und Geldquetscher..


    >Meiner Meinung nach müsste ich im Speedport-Router ein neues Netzwerk konfigurieren (da das

    Ja

    >Die CD, die dem Speedport beiliegt, ist nur für Windows, ich habe also keine Ahnung, wie ich das

    Die IP-Adresse des Speedport im Webbrowser eintippen?
    Den Router und das Netzwerk dann konfigurieren?

    Rechner UND Router müssen sich dazu zusammen in einem Netzwerbereich befinden.
    Dazu ist vermutlich auch mal der Benutzernamen und das Passwort des Routers notwendig.

    >in iTunes getrennt ansprechen ließen, so dass zwei Menschen unterschiedliche Musik hören

    Das kann iTunes ab Werk automatisch..
    Was nicht geht ist von zwei Rechner gleichzeitig auf eine APX streamen.
    Ein iTunes kann aber gleichzeitig auf 2 APX streamen.

    Noch was zur Sicherheit.
    WPA oder WPA2 verwenden, langes Passwort.
    Das Passwort des Speedport auf jeden Fall wechseln.
    (Das ab Werk eingestellt kennt jeder Trottel..)
     
  3. leif_ben

    leif_ben Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    1.251
    Vielen Dank, Stargate. Zwei Fragen dazu.

    Muss ich dazu in mein "altes" WLAN (das die AXP aufbaut) eingeloggt sein oder grade nicht oder egal?

    Woher weiß ich die IP des Speedport - Telekomanleitung? Nix gefunden. Gibt es einen Weg, die zu ermitteln, oder ist die gar immer gleich/ähnlich?

    Gruß
    Ben
     
  4. leif_ben

    leif_ben Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    1.251
    Problem gelöst, konnte die IP des Routers über Google rausfinden, hab den Router dann konfiguriert mit über Ethernet angeschlossenem Laptop. Die beiden AXP-Geräte hängen jetzt als drahtlose Clients im Netzwerk und alles funktioniert wunderbar.
     
  5. chivasben

    chivasben Ontario

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    341
    Ich schliesse mich hier mal an.

    Situation Wohnung 1 (bei mir):
    Hab auch den Speedport w700V von der Telekom und bin eigentlich zufrieden damit.
    Hab mir jetzt einen APE gekauft und ihn an meine Analge angeschlossen.
    Funtioniert auch alles soweit.

    Wenn ich jetzt im Netzwerk zwischen zwei Computern funke die beide Wlan-n haben kommunizieren die dann über den APE und nutzen n voll aus oder geht das über den langsameren Speedport der nur g Standard hat?

    Oder wenn ich auch nur mit einem Computer ins Internet gehe, funkt der zum APE und der zum Router oder funkt mein Computer direkt zum Router.


    Situation Wohnung 2 (Eltern):
    Hier habe ich VDSL50 und somit ist der g Standard dafür zu langsam um es voll auszunutzen.
    Könnte ich hier alle Einstellungen im Router so belassen nur dass ich das (interne) Wlan abschalte und dafür einen APE über Kabel an den Router zu hängen um volle Geschwindigkeit zu bekommen (der dann quasi die Arbeit für das interne abgeschaltete Wlan übernimmt)?

    Oder soll ich alles wegschmeissen und mir ne FritzBox 7270 kaufen die alles drinhat :-D:-D:-D
     

Diese Seite empfehlen