1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SpeedLink USB-Soundkarte kaputt?!?

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von Rotwild, 23.07.08.

  1. Rotwild

    Rotwild Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.09.06
    Beiträge:
    79
    Hallo zusammen,

    ich habe mir, um den Ton an meinem MacBook über USB ausgeben zu können, eine externe SpeedLink USB-Soundkarte gekauft. Hier der Amazon-Link: http://www.amazon.de/SPEED-LINK-Ult...=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1216815826&sr=8-1

    Aufgrund der vielen positiven Bewertungen (u. a. auch von mehreren Mac-Nutzern) bin ich davon ausgegangen, dass die Karte für mich geeignet ist. Wenn ich jetzt aber versuche die Ausgabe über USB zu starten, läuft folgendes ab: Die Karte wird zwar ordnungsgemäß erkannt, ich habe aber sofort massive Störgeräusche im Hintergrund (permantentes Grundrauschen, hohen Knarzen), teilweise fällt einer der beiden Lautsprecher aus, der Sound ist außerdem sehr flach und nur hintergründig zu hören.

    Erst habe ich gedacht, dass ich ein fehlerhaftes Produkt erwischt hätte. Amazon hat dann umgetauscht (hier erwähnenswert: sehr schnell und unkompliziert! Danke); das Problem tritt aber auch bei der Ersatzkarte auf.

    Ich denke jetzt, dass ich etwas falsch gemacht habe. Wer hat eine Idee, was ich ändern könnte bzw. nicht richtig gemacht habe. Und: Wer von euch nutzt noch so ein USB-Interface und welches wäre als Ersatz empfehlenswert!

    Danke im Voraus für die Antworten
    Gruß
    Christian
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Jo, so 'n paar billige Teile hab ich auch ma bei eBay gekauft.
    Nachdem ich sie mal kurz angeschlossen hatte, habe ich sie umgehend der Tonne für Elektroschrott zugeführt.

    Hast du noch einen anderen Rechner zum Testen?

    MfG
    MrFX
     
  3. Rotwild

    Rotwild Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.09.06
    Beiträge:
    79
    Ja, bei meinem Mitbewohner funktionierts wirklich tadellos (hat aber nen Windows Rechner).

    Ich hab gerade festgestellt, dass die Störgeräusche weniger werden, wenn ich meine Schreibtischlampe vom Stromnetz trenne. Die steht direkt neben meinem Laptop und anscheinend irgendwas mit der Sache zu tun - ich weiß nur noch nicht was...
     

Diese Seite empfehlen