1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

speech-to-text erfahrungen / empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von dahui, 14.11.06.

  1. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    der titel sollte sprechend genug sein, um eine neue diskussionsrunde einzuleiten
    alles was ich bisher gefunden habe hier im AT ziehlt mehr in richtung OSX text-to-speech

    ein kollege von mir in uk (seltsamer switcher von mac auf windows, berufsbedingt aber er bereut es täglich) erzählte mir unlängst, dass er bereits 1999 auf einem mac ViaVoice in betrieb hatte und mehr als zufrieden war

    nuance bietet auch das Dragon NaturallySpeaking an, wenn ich mich recht entsinne meine ich, dass steve jobs in einer rede um 2000 darübermehr als nur positiv gesprochen hat

    fragen über fragen kommen nun auf:

    - best prodcut for osx?
    - intel supported?
    - was bringt eventuell leopard onboard mit? for sure kein german o_O
    - welche produkte habt ihr im einsatz / getestet, erfahrungen generell?
    - dann eventuell auch deeper, also welche headsets/mics etc. sind zu empfehlen?

    ich möchte einfach mal so einen vernüftigen sammelthread für diese ''randlösung' lostreten, da ich nicht denke, dass es arg viele auf dem zettel haben oder hatten.

    dass wir hier nicht über free- oder shareware reden ist zumindest mir klar, aber ich möchte speech-to-text (nicht nur text-to-speech) gerne täglich nutzen und das ist mir dann auch etwas mehr wert, daher fallen für mich speechissimo und co schon mal raus.

    der grund ist nämlich, dass ich seit ich am iMac sitze auf den geschmack gekommen bin. effizienter und(!) mit spass arbeiten allein dank OSX. ich als one-man-show verbringe in meinen projekten mehr und mehr zeit mit einfachen mails und schriftkram, hier muss gekürzt werden! und so recht will mir nicht in den kopf, dass es da für OSX anscheinden nicht viel gibt. (erwartet hatte ich soetwas wie die 'bessere' lösung :D )

    also liebe AT-er ... 'EDV' erst die finger (der eine oder andere vieleicht ja auch schon über's mic :oops: ) und raus mit den erfahrungen und tipps ;)

    greetz
    dahui
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Ist nicht wirklich das was Du suchst, aber recht ansprechend klingt das: http://www.research.att.com/~ttsweb/tts/demo.php

    Selbst die Sprachsynthese auf dem Atari (1987) fand ich schon erstaunlich gut. Wenn man bedenkt, was da für ein winziger Soundchip drin war und das die Kiste ja wirklich nicht viel Leistung hatte.


    Gruss KayHH
     
  3. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    hallo KayHH

    wie du schon sagtest, nicht wirklich das was ich suche 'TTS vs STT' sozusagen, und ich bin auf meiner reise durch's www auch schon drüber gestolpert.

    dennoch danke!

    wie bereits beschrieben, erwarte ich auch nicht wirklich den mega-response, denn bekannte geschichten hätte ich sonst sicher auch im www gefunden. aber ausser

    iListen macspeech - momentan nicht auf dtsch. verfügbar anscheinend - schlechte bewertungen hier im board
    Dragon NaturallySpeaking für mac auf der .com seite als IBM ViaVoice for OSX - das klingt noch irgendwie, zumindest ist der trailer/demo sehr vielversprechend, scheint aber wieder nur in MS produkten zu laufen und ich hätte es am liebsten für osc mail

    habe ich rein gar nichts gefunden :(

    alles andere wie z.B. loquendo scheint wieder nur TTS. vom AT&T habe ich was gelesen aber nichts wirklich gefunden

    in 'ner guten Stunde werde ich mal bei nuance.de anklingeln, die haben lt. website einen presales support in muc.

    was ich aber beim besten willen nicht glauben will, ist dass es für ein produkt wie OSX keine vernünftigen lösungen zu geben scheint.

    greetz,
    dahui
     
  4. KayHH

    KayHH Gast

    So als Tipp, schau Dich mal in der „Blindenecke“ um. Ich hab' da mal von entsprechender Software auch für den Mac gehört, ist aber keine Shareware sondern eher hochpreisig, so wie die entsprechende Software unter Windows leider auch. „Screenreader“ wäre da wohl das Stichwort, http://de.wikipedia.org/wiki/Screenreader


    Gruss KayHH
     
  5. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    ich sehe wir denken in die gleiche richtung :)

    leider gibts es bei z.b. den blinden massen an TTS software/hardware mit scannern und ocr aber eben nichts konkretes zu STT

    dass software/hardware für STT/TTS eher hochpreisig ist, nehme ich gerne in kauf, ein paar hundert euo's wäre mir das durchaus wert. die überlegung ist, dass ich für meine korrespondenz im schnit 1-2 std täglich benötige. wenn ich dass zu meinem normalen stundensatz kalkuliere und mit STT um sagen wir nur 1 stunde pro tag kürzen könnte, dann hätte sich für mich die geschichte in spätestens 2 wochen gerechnet.

    ergo, ja ich suche nach einer professionellen lösung und will beim besten willen nicht glauben dass grade OSX aussen vorsteht.

    bei nuance habe ich angerufen, aber auch wenn viavoice bei denen auf der site steht, infos gab's keine, ausser dass es eben mit intels auch noch probleme geben soll und IBM viavoice nicht weiterentwickelt wird.

    dass mal echt ein ding, dass apple bei einer derartugen innovation völlig hinten ansteht.

    greetz
    dahui

    nachtrag, ausser KayHH (danke nochmals) keiner hier der seine 2cents in die runde schmeissen will?
     
  6. nukia

    nukia Cripps Pink

    Dabei seit:
    07.01.08
    Beiträge:
    153
    Gibts eigentlich wo eine Trial von dem MacSpeech Dictate?
     
  7. ammerearl

    ammerearl Erdapfel

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    4
    Spracherkennung

    Ich habe zu meinen PC - Zeiten mit Naturally speaking (zuletzt Vers. 9) allerbeste Erfahrungen gemacht. Fast 100% Erkennungsquote, sehr schnell, perfekt.
    Da ich meinen iMac auch mit Windows (Paralles) nutzte, dachte ich ich kann weiter meine Spracherkennungssoftware einsetzten. Leider ein Trugschluss - Erkennung miserabel, extrem langsam, ganze Halbsätze werden "vergessen", kurz, nervig und nicht zu gebrauchen.
    Hat jemand eine Ahnung warum das Ergebnis so schlecht ist? Wann kommt "dictate" in deutsch?
    Herzlichst
     
  8. Rosajuniper

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    51
    Hallo, mich interessiert dieses Thema auch grad brennend. Bist Du denn bei Deiner recherche eine Stück weitergekommen? Bitte gib doch nochmal Antwort...
     
  9. Rosajuniper

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    51
    Habe erfahren, daß iListen jetzt auch in deutscher Version zur Verfügung steht. Habt Ihr Erfahrung damit?
     

Diese Seite empfehlen