1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"sparsebundle" ist zum Ordner geworden

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Apfelchips, 28.05.08.

  1. Apfelchips

    Apfelchips Roter Stettiner

    Dabei seit:
    30.06.07
    Beiträge:
    974
    Hallo zusammen!

    Ich habe vor einer halben Ewigkeit ein "sparsebundle" (mitwachsendes Image) angelegt, welches mit einem Passwort versehen wurde und sich auch prima mounten ließ (einfach per Doppelklick).

    Heute wollte ich dieses Volume wieder mounten - aber plötzlich gab es nur noch einen Ordner, der auf .sparsebundle endete.
    In dem Ordner sind nur ein paar Dateien und Ordner mit kryptischen Namen.

    Was soll ich tun? Wie komm ich an die Dateien ran?
    Oder sind die... futsch? :-c

    Besagtes "sparsebundle" befindet sich übrigens auf einer externen Festplatte.

    Bitte helft mir!
     
  2. Apfelchips

    Apfelchips Roter Stettiner

    Dabei seit:
    30.06.07
    Beiträge:
    974
    Die Lösung:

    1. Über das Festplatten-Dienstprogramm ein "Mitwachsendes Bundle-Image" anlegen
      1. Die Größe des Volumens muss dabei mindestens so groß sein wie das defekte "sparsebundle"
      2. Die restlichen Einstellungen auf die Standardwerte belassen

    2. Den defekten "sparsebundle"-Ordner per Doppelklick öffnen

    3. Das vom Festplatten-Dienstprogramm in Schritt 1 angelegte Image auswerfen
      1. Rechtsklick auf das neue Image (endet mit .sparsebundle) - NICHT das defekte "sparsebundle"
      2. Den Menüpunkt "Paketinhalt anzeigen" anklicken, sodass sich ein neues Finder-Fenster öffnet

    4. Den gesamten Inhalt des defekten "sparsebundle"s, welcher "zum Ordner geworden ist", in das Finder-Fenster mit dem Paketinhalt des neuen Images verschieben - UND NICHT UMGEKEHRT!!!
      1. Dabei werden sämtliche Dateien des neuen Images überschrieben.

    5. Alle Finder-Fenster wieder schließen, das "neue" Image (welches anfangs mit dem Festplatten-Dienstprogramm angelegt wurde) per Doppelklick mounten.

    6. Fertig - die alten Daten sind wieder da!
     
    MacMark und MrNase gefällt das.
  3. seppapa

    seppapa Erdapfel

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    5
    es geht auch noch anders ...

    Sparsbundle´s nutzen erweiterte Attribute um sich kenntlich zu machen. Diese Attribute können beim Übertragen mit Dropbox (file sync) oder aus anderen Gründen defekt sein.

    Um die Attribute eines Sparsebundles dass nur mehr als Ordner vorliegt zu "reparieren" geht man ins Terminal und wechselt mit
    cd >ordner< (z.B. "cd image)
    in den Ordner in dem das "defekte" Sparsebundle liegt und gibt ein z.B.
    /Developer/Tools/SetFile -a B mybundle.sparsebundle (mybundle durch Euren Dateinamen ersetzen)

    Dazu müssen aber die Leopard Developer Tools installiert sein. Finden sich auf der Original Leopard DVD unter Optional Installs und dort gilt es xcodeTool.mpkg zu installieren, dort bei den Optionen (bzw. Anpassen) sollte es dann reichen wenn man die Developer Tools System Components installiert, sonst sind es statt 80MB doch 500MB die installiert werden (und die ich nie brauchen werde, da kein Programmierer).

    Hoffe es hilft jemandem da ich lange danach gesucht habe.
    Ob ihr das für einfacher haltet als ein neues Sparsebundle zu erstellen, es als Paket zu öffnen und dann das defekte Sparse reinzukopieren, muss jeder selbst entscheiden.

    Gruss
    Seppm
    ----------
    MacBook Air (1,6GHz, 80GB); MacPro (2,66; 8GB; 2xRAID) mit 30"; MacMini; iMac 20"; 320GB) - alle auf Intel und 10.5.5 / AppleTV 160GB
    iPhone (erstes) 8GB Jailbroken, unlocked / iPhone 3G/16GB original
    TimeCapsule, Airport Extreme, Airport Express / Geplant:
    Drobo; neues Air; italienisches iPhone 3G (unlocked); neues AppleTV falls es das bald mal gibt.
     
    #3 seppapa, 19.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.08
  4. seppapa

    seppapa Erdapfel

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    5
    Ergänzung

    Allerdings installiert das 2,5GB wie ich feststellen musste!!
    Ich empfehle daher mit Pacifist nur die Datei SetFile zu installieren. Das geht schnell und braucht nur 50kB Platz.

    Gruss
    Seppm
     
  5. seppapa

    seppapa Erdapfel

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    5
    es geht noch einfacher

    eben entdeckt. Mit dem Programm PathFinder. Ist 30 Tage kostenlos.
    Da gibt es eine Option da kann man den Ordner mit einem Häckchen wieder zum SparseImage machen.
    Gruss Seppm
     

Diese Seite empfehlen