1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Spam Mails

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von creative7even, 08.08.06.

  1. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    Hallo!
    wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass eine E-Mailadresse welche nicht in den Weiten des Internets aufscheint, Ziel von Spam-Angriffen wird?
    Die Frage stellt sich, weil mein Internet Service Provider seit 2 Wochen ein "Sicherheitspaket" (Firewall, Spamschutz) anbietet, ich (und nicht nur ich) seit dieser Zeit Spam-mails erhalte (der Account besteht schon mehr als 1 Jahr).

    lg.
     
  2. sparky76

    sparky76 Jonathan

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    83
    Kommt drauf an. Was machst Du mit der E-Mail-Adresse? Bist Du in Foren damit angemeldet? Hast Du Dich damit schon mal in Newslettern eingetragen? Wie aktiv nutzt Du diese?
     
  3. derJan

    derJan Gast

    Es gibt auch Spam-Bots, welche Adressen stumpf durchprobieren. Zum Teil geschieht das auch systematisch mit Wörterbüchern. Es ist also durchaus möglich, dass deine Domains (oder die Domains deines Providers) von einem solchen Spam-Bot erfasst wurden und seitdem, durch ausprobieren von Adressen, zugespamt werden.

    Grüße
    Jan
     
  4. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    ich halte es für keinen Zufall, sondern für geplant, dass Du parallel zu dem Angebot Spam erhältst. Ohne Grund kauft so etwas doch keiner ;) ...

    Gruss
    Andreas
     
  5. wescom

    wescom Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.06
    Beiträge:
    377
    na ja, dass ist ja weit hergeholt. antivirushertseller schreiben auch keine viren um ihr produkte zu verkaufen. die sache mit dem spam bots trifft es schon eher.
     
  6. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    Hallo und Danke erstmal für die Antworten!

    ich habs vergessen zu erwähnen: die Adresse scheint nirgends auf - ist nirgends eingetragen - in keinem Board, Newsletter, Gewinnspiel etc. - wird nicht mal für den Mailversand an Freunde etc verwendet.

    Die Geschichte mit den Spambots hört sich zwar ganz gut an nur: ich habe ein Postfach, und mehrere Alias die alle ähnlich zusammengesetzt sind:
    Schema:
    thomas.nachname@provider.foo
    tom.nachname@provider.foo
    t.nachname@provider.foo usw usf.

    das komische ist nur, dass die Spammails an die Hauptadresse (die überhaupt nicht verwendet wird) gesendet werden - nicht an die Alias-Adressen.

    Weiters erhalte nicht nur ich seit dieser 2 Wochen Spam...:mad:
     
  7. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Ich denke auf schwer, dass es sich um Spam-Bots handelt, die viele Möglichkeiten blind durchprobieren. Ich habe eine eine Mail-Adresse, die niemand kennt. Aber plötzlich bekam ich Spam. Als Empfänger standen dann noch anderer drin, die den selben Vornamen haben.
     
  8. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    Ok danke für eure Antworten!
    möglicherweise hab ich überreagiert - Spamsoftware und dann Spam - alles zur selben Zeit...
     
  9. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Weshalb bist Du Dir da so sicher? Zigarettenhersteller erhöhen auch künstlich den Nikotingehalt des Tabaks um die Abhängigkeit der Raucher sicherzustellen ... das ist Kapitalismus in Reinkultur.
     
  10. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ich habe bereits die Erfahrung gemacht, dass eine von vorneherein zu Testzwecken angelegte E-Mail-Adresse bei GMX oder Hotmail auch dann Spam erhält, wenn
    • mit der Adresse keine Mail gesendet wird
    • die Adresse weder über das Internet, noch auf anderem Wege einer zweiten Person bekanntgegeben wurde
    • die Adresse sinnlose Buchstabenkombinationen und Sonderzeichen enthält, sodass ein "Wordlist-Spambot" eigentlich keinen Treffer auf die Adresse landen dürfte.
    Infolgedessen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass einige E-Mail-Anbieter ihre Adressen offenbar verkaufen, oder aber ihre Datenbanken nicht genug gegen das Spionieren durch Spammer schützen.
     
  11. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    genau das ist auch meine Erfahrung - deshalb habe ich immer mindestens 5 eMail-Adressen im Einsatz. Eine Adresse lebt bei mir selten länger als 3 Monate - mit Ausnahme meiner gMail-Adresse, dort sind die Server Spamfilter gut genug. Aber dennoch bin ich davon überzeugt, dass die meisten eMail Anbieter mit Adressenhandel ein gutes Nebengeschäft machen .... und jetzt wohl auch noch mit dem Vertrieb der passend Spamfilter dazu. Irgendwie müssen die ihren Service ja auch finanzieren. Werbung reicht da heute wohl nicht mehr aus. Nun, da ja heutzutage alles umsaonst sein muss ....

    Gruss
    Andreas
     
  12. wescom

    wescom Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.06
    Beiträge:
    377
    und die sonne kommt auch jeden sommer wieder raus um die wärme zu erhöhen *argh*
    zieht euch doch bitte nicht solch normale (auch in der it) sachen aus den fingern.

    1. ist es sehr weit hergeholt
    2. gibt es tausend möglichkeiten, mit denen jeder noob innerhalb von stunden tausende emails listet
    3. ist kapitalismus das, von dem wir alle leben und mit dem wir alle arbeiten...
    *uff*

    aus kapitalistischen gründen arbeite ich mit 22 email accounts. von denen sind REAL 3 in ständiger emailverwendung, trotzdem werden alle 22 bespamt... das ist nun mal ein fakt. und dieses passiert nicht, weil ein antispam-hersteller spam mails versendet (o_O), sondern weil diese emails "opfer" von spambots geworden sind. such 4 minuten mit google und du kannst dich mit spambots zuschießen -.-

    das einzige was gegen spam hilft, idt die offlineschaltung von usa und china!
     
    #12 wescom, 09.08.06
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.06

Diese Seite empfehlen