1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sow Leo Clone boot nicht von USB auf Intel Mini...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Crady, 18.09.09.

  1. Crady

    Crady Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.06
    Beiträge:
    485
    Hallo zusammen!

    Ich möchte meinem Mini eine größere und schnellere Festplatte gönnen. Bevor ich mich jedoch an die "Operation" begebe, möchte ich gerne ein funktionierendes Backup haben um es dann wieder zurückzuspielen.

    Ich habe also meine Systemplatte per Carbon Clone Copy (erst mit Version 2.5.1 - dann mit 2.3b5) auf eine USB Festplatte gecloned. Doch leider bootet der clone nicht :( Wenn ich beim Boot "ALT" drücke bekomme ich keine Auswahl der verfügbaren Festplatten - es wir einfach Snow Leo von der internen HDD gebootet.

    Auch wenn ich in der Systemsteuerung die Bootfestplatte auf die USB Platte umstelle, wir trotzdem wieder von der internen Platte gebootet.

    Was läuft da falsch? Carbon Clone Copy soll ja spätestens ab der aktuellen Beta Snow Leo kompatibel sein...

    Wie sieht es aus mit SuperDumper? Geht das mit Snow Leo? Ich habe es heute Morgen mal gestartet - aber wenn ich mir die Geschwindigkeit ansehe, wird es wohl - statt wie CCC nach einer guten Stunde - mit sehr viel Glück heute Abend erst fertig sein...

    Wie sieht es denn mit TimeMachine aus? Wenn ich mir mit TimeMachine ein Backup erstelle, dann die neue HDD einbaue, dort Snow Leo komplett neu installiere und dann meine Daten aus der TimeMachine wieder zurückspiele... SInd dann ALLE meine Programme, Daten und Einstellungen wieder da? Oder "verschluckt" TimeMachine da was?

    Danke!
     
  2. MacBookPro Fan

    MacBookPro Fan Klarapfel

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    278
    Hallo und guten Morgen :)

    nimm die Time Machine Variante, hinterher ist der Rechner exakt so wie vorher ...


    grüße
     
  3. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Moin,
    Du kannst auch das Festplattendienstprogramm von der System-DVD zum Klonen nehmen. Das andere Programm heißt übrigens Superduper...
    Gruß
    Andreas
     
  4. macdevil

    macdevil Morgenduft

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    169
    Sehr zu empfehlen, da man da keine Files im Zugriff hat oder Files die sich verändern.
     
  5. Crady

    Crady Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.06
    Beiträge:
    485
    Oh, guten Morgen erstmal...

    Gut wenn das mit SuperDuper (keine Ahnung, wo das m hergekommen istl :) ) auch nicht geklappt hat heute Abend, dann nehme ich die TimeMachine.

    Danke!
     
  6. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Das ganze sollte allerdings auch mit CCC klappen.

    Überprüfe doch mal welches Partitionsschema Deine externe Platte hat.

    GUID-Partitionstabelle:
    Apple-Partitionstabelle:
    Master Boot Record:
    Wie Du wahrscheinlich unschwer erkennen kannst, sollte das Partitionsschema für Deinen Intel-basierenden Mac Mini bei der externen Platte auf GUID-Partitionstabelle eingestellt sein.

    Welches Partitionsschema verwendet wird, kannst Du im Festplatten-Dienstprogramm, ganz unten im Info-Bereich, bei markierter externer Platte, ablesen.

    Wenn es das falsche Partitionsschema aufweisen sollte, erstell eine neue Partition auf der Platte und wähle, unter Optionen, die GUID-Partitionstabelle.

    *** VORSICHT *** Alle auf der Platte befindlichen Daten werden hierdurch gelöscht.

    Gruß,

    GByte
     
  7. Crady

    Crady Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.06
    Beiträge:
    485
    Danke Gbyte!

    Aber GUID war es schon... Ist ja Vorraussetzung, damit Snow Leo läuft :)

    Also es hat weder mit CCC noch SuperDuper geklappt - also das klonen schon, aber die USB HDD bootet nicht.

    Also habe ich mich mit dem SuperDuper Klon an die Arbeit gemacht und die HDD getauscht - Dass original System war ja zur Not noch auf der original Platte.

    Ok... dann mit der SL DVD gebootet, die neue HDD partitioniert, installiert und nach dem Reboot die Sicherung auf der USB HDD migriert - tatellos!

    Was mir allerdings aufgefallen ist: Im FPDP der install DVD wurde meine USB HDD auch nicht angezeigt. Erst als ich sie aus und wieder eingesteckt hatte... Daher vermute ich, dass aus irgend einen Grund die USB Festplatte beim Einschalten des Mini gar nicht angesprochen wird.

    Komisch ist jedoch dass das Leo Backup, das ich vor dem Update auf SL gemacht habe bootete... (ist ja jetzt überschreiben) Jedoch habe ich das nicht mehr probiert, nachdem SL installiert war.

    Aber die Installation von SL kann sich doch nicht auf die Initialisierung von USB HDDs auswirken...
     

Diese Seite empfehlen