1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soundqualität miserabel?

Dieses Thema im Forum "iPod touch" wurde erstellt von Mr. Muchacho, 02.04.09.

  1. Mr. Muchacho

    Mr. Muchacho Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    27.08.07
    Beiträge:
    244
    Hallo liebe Soundverrückte und iPod-Besitzer!

    Zuvor sei gesagt: Dieser Thread bezieht sich eigentlich nicht nur auf iPod touch Besitzer, sondern auch an die Leute, die den Shuffle, Classic, Nano sowie das iPhone ihr Eigen nennen können.

    Zugegeben, ich bin ein Soundverrückter. Ich vergleiche stetig die Soundqualität von den MP3-Playern und meinem Mac mit allen verschiedenen Kopfhörern, Ohrhörern und Lautsprechern die nicht Beine haben und wegrennen können. Dabei wurde natürlich mein iPod touch nicht verschont, erwartete also eine große Soundleistung - ist immerhin ein komfortables Musikgerät für Unterwegs und nicht nur ein kleiner Game Boy. Enttäsucht war ich beim Kopfhörer-Test: Akku schneller leer (okay noch zu ertragen und vorhersehbar), Musik ist trotz voller Lautstörke total leise im Vergleich zum Mac, Soundqualität einfach schwach - der Mac bringt hier schon kraftvolle Bäse und ist einfach frischer. Genau das gleiche wie bei den Ohrhörern, selbst dort gehen Details an Raumklang, Bass und feinen Musikinstrumenten verloren, die ich am Mac meine raushören zu können.

    Was sagt ihr also zu der Wiedergabe eures iPods? Zufrieden? Manchmal frage ich mich echt, ob der iPod überhaupt eine Soundkarte integriert hat? Gerne ein paar Millimeter dicker, Apple, dafür bessere Soundquali, meine Meinung.

    "Tests" mit Philips SHP2700, Sennheiser MX 760; Macbook Pro 4,1 und iPod touch durchgeführt.
     
  2. Punkbuster

    Punkbuster Antonowka

    Dabei seit:
    14.02.09
    Beiträge:
    362
    Geb dir diesbezüglich Recht: ipod´s sind nicht die Nummer eins, wenn es um Soundqualität geht. Jedoch musste ich feststellen, dass sich mein classic nen tick besser anhört als der touch (hab zumindest so das Gefühl)
    Werde mir auch bald die apple in-ears kaufen, vlt bekomm ich ja dann endlich den Bass, den ich gern haben möchte. ;)
    Jedoch kann man nicht alles haben und ich denke, dass die ipod´s Design, Qualität, Funktionalität und Bedienbarkeit am besten von allen Geräten vereinen und ich mir immer wieder einen kaufen würde, egal ob da jetzt der Bass dünn ist oder nicht.

    In diesem Sinne mfg
    Pb
     
  3. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    sehe ich klar anders. egal, ob iphone, touch, nano, classic, die klangqualität mit vernünftigen inear- oder kopfhörern, mit gut aufbereitetem klangmaterial (jazz, klassik, pop) ist meiner meinung nach wirklich gut, mit einwandfreier dynamik und räumlichkeit …
     
  4. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Das wiederlegen aber zahlreiche Tests. Ich selbst besitze einen iPod Touch 2g und bin Musikliebhaber. Die Qualität hat mich noch nie gestört, allerdings sagen Testwerte da etwas ganz anderes. Die Soundqualität der iPods scheint die untere Mittelklasse zu sein...

    mfg thexm
     
  5. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    Das sehe ich wiederrum anders. Ich hab die Soundqualität meines iPods Nano 2G mit einem Intenso MP3-Player von einem Freund verglichen. Selbstverständlich habe ich ein und dieselben Kopfhörer verwendet - von Sennheiser versteht sich.

    Ich war sehr erstaunt als ich feststellen musste, dass der Intenso-MP3_player eine viel bessere Klangqualität bietete. Es klang viel dynamischer, als wenn man auf einem Konzert der Musiker wäre.
     
  6. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Sch*** auf Tests, dem einzelnen Menschen muss der Sound seines Players gefallen. Ich wage mal zu behaupten, dass diese Diskussion zu keinem Ergebnis führen wird :)
     
  7. NapHunter

    NapHunter Gloster

    Dabei seit:
    24.02.09
    Beiträge:
    63
    Genau meine Meinung.
    Welcher tschuldigung Depp kauft sich einen iPod touch, wenn er den Sound mies findet... Ich hab einen nano3g 2g touch 2g und Shuffle 2g und muss sagen das ich nur einen unterschied beim shuffle 2g höre, er hat ein geringes Grundrauschen und die Soundqualität reicht auch nicht an den touch oder nano ran. Wenn der Sound so wichtig ist, dann kauft euch ein bang und olufsen gerät und beschwert euch dann woanders über die miese soundqualität.^^ Achja die iPod Kopfhörer sind wirklich nicht so toll, ich benutz meistens die riesigen mdr-xd 300 von sony. ^^"
     
  8. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    auch angesichts anderer vergleichbarer threads aus der vergangenheit kann davon ausgehen …
     
  9. Mr. Muchacho

    Mr. Muchacho Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    27.08.07
    Beiträge:
    244
    Ich finde man hört so etwas total heraus, von der Qualität der einzelnen Instrumente. Bei schlechter Qualität hört sich alles dumpf an (besonders bei zunehmender Lautstärke), hohe Töne sind ächzend und haben leichtes Rauschen drin. Habt ihr auch schon drauf geachtet, wieviel kBit/s eure Testlieder haben? Um die 250 kann man gute Vergleiche anstellen, darunter meiner Meinung nach nicht, da von Haus aus miserable Qualität. ;) Besonders bei dem Raumverhältnis kann man gute Vergleiche anstellen...


    @Punkbuster: Kaufe dir lieber nicht die von Apple, investiere in Creative, die habe ich selbst, und sind sehr genial vom Bass her.
    (Beim Macbook Pro bekomme ich auch hier im Vergleich zum iPod touch ein besseres Ergebnis, wobei man natürlich erstmal einen Vergleich gehört haben muss, bevor man sagen kann das der iPod etwas nachhinkt.
     
  10. themrock

    themrock Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    8
    Lieber nicht, denn die klingen auch beschi... ..Da zählt auch nur das Design und der Name.;)
     
  11. Unkaputtbar

    Unkaputtbar Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.291
    Ich find Shuffle und Touch haben super Sound:D

    MfG Manuel
     
  12. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Also ich habe den iPod v5.5 von 2006 und Denon InEars (für ca. 80€) und bin äußerst zufrieden. Vielleicht waren die alten einfach besser?!

    Das Klangbild ist sehr ausgereift will ich mal sagen. Instrumental Musik und Pop klingen querfeld ein gut!
    Aber wenn du ein Soundfanatiker bist, bist du mit MP3 nicht besonders gut bedient ;)

    Achja:
    Die Apple Kopfhörer fand ich schon immer scheisse ^^ Immer wenn ich leute mit weißen Kopfhörern und iPod sehe: Tja wohl kein Geld für anständige KH übergehabt, wa? Hauptsache Marke zeigen ^^
     
  13. NapHunter

    NapHunter Gloster

    Dabei seit:
    24.02.09
    Beiträge:
    63
    Lol, die haben doch nen guten ruf, zumindest was hifi für zuhause betrifft.

    edit: Die Apple Kopfhörer haben gar keinen bass und die mitten sind im vordergrund, die apple in ears sind schon weitaus besser. ^^ Eigentlich steh ich mehr auf große ohrumschließende dinger, weil du bei großen kopfhörern um 100€ weitaus besser dran bist als bei stöpseln um 100€ (meine meinung/erfahrung)
     
    #13 NapHunter, 05.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.09
  14. Global Warming

    Dabei seit:
    04.11.08
    Beiträge:
    115
    Hmm... stimmt sogar, dass der MacBook ne bessere Soundqualität aufweist.
    Hab jetzt mal improvisiert und für nen möglichst krassen Vergleich mit nem Shuffle verglichen.
    Kopfhörer: AKG K 271
    Fazit: Der Shuffle zeigt Schwächen in der Bassauflösung und klingt allgemein etwas dumpf, könnte aber auch an meiner internen EQ Einstellung liegen
     
  15. Mr. Delicious

    Mr. Delicious Morgenduft

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    169
    Ich mit der Soundqualität des Ipod Touch 2G sehr zufrieden. Hatte das Gerät schon an meiner Hifi-Anlage hängen und der Sound war top! Natürlich gibt es unterschiede was die Kopfhörer angeht.
     
  16. otwo86

    otwo86 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    103
    wenn dir Design und Klang gekoppelt wichtig ist, dann greif zu Bang & Olufsen.
     
  17. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Najaaaa, das sind ja nun auch keine _wirklich_ guten Kopfhörer.
    Sind halt mittleres Einsteigersegment.

    Wenn Dir so viel an Klangqualität liegt, würde ich es mal eine Klasse besser versuchen.
    Es muss nicht gleich übermäßig teuer sein, aber so 35-50 Euro sollte man dann doch investieren.
    Geld allein ist natürlich kein garant für besseren Klang und ich weiß, dass Philips gute Kopfhörer für kleines Geld baut.

    Ich persönlich habe nun 12 Modelle Probe gehört, das kannst Du hier bei Computerbase nachlesen.

    Im Augenblick habe ich Philips SHE 9800 und denke, das ich damit sehr glücklich sein werde.

    Und noch etwas: Ist immer nur Laut gut? Sowohl iPod Touch als auch iPhone sind keine Brüllgeräte, aber muss das denn auch sein?
    Ich meine: Im Endeffekt schadest Du Deinem Gehör und hast genau den gegenteiligen Effekt, nämlich dass Du in kürze nicht mehr gut hörst und da machen dann auch die besten Player und Kopfhörer wenig Sinn.

    Ich höre mit meinen InEars am iPhone nie über 50%, abends sogar unter 10% Lautstärke.
    Ich bin sogar der Meinung, dass man gute Kopfhörer gerade daran erkennen kann, dass sie auch noch Volumen und räumliche Klangqualität bieten, wenn sie sehr leise spielen.

    Mein Tipp an Dich: Die SHE 9700 In Ears von Philips.
    Wenn Du mehr investieren kannst, greif zu den SHE 9800.

    Wenn InEars nichts für Dich sind, Du auf _viel_, sprich übermäßigen Bass stehst (viel Bass macht noch lange keinen guten Klang) und Bügelkopfhörer okay sind, höre Dir mal die Koss Porta Pro an.
    Magst Du es ausgewogener und hast wenig Geld sind die KSC 75 ein echter Geheimtipp!

    Ich habe jedenfalls Festgestellt, das Endstufe und Kopfhörer nicht immer zusammen passen und das gilt am iPod/iPhone genau so wie an Teac, Samsung, JVC, Teratec und Co.

    Vertraut man auf die "Chip" sind die iPods und auch das iPhone der aktuellen Generation zumindest was die Signalgüte angeht ganz vorn mit dabei.

    Grüße,

    pcpanik

    P.S.: Ich habe nun einen Test gemacht und die CD Aero von Jean-Michel Jarre im Onkyo DV-SP405 DVD-Player gegen das iPhone im original Apple Universal-Dock am Onkyo TX-SR 505 Receiver spielen lassen.
    Dabei stand der Onkyo im "Pure Audio" Modus.
    Des weiteren wechselte ich den Anschluß der Kopfhörer zwischen iPhone und Onkyo hin und her.

    Kurzform meines Fazits: Das iPhone 3G ist eine sehr gute Audioquelle und sehr nah am "original". Es benötigt mehr Verstärkerleitung um das gleiche Lautstärkeniveau zu erreichen. DV-SP 405 Lautstärkeinestellung "20" - iPhone Lautstärkeeinstellung "29".
    Klanglich gibt es für ein Mobiles Multifunktionsgerät nichts auszusetzen.

    Die Langform werde ich auf CB veröffentlichen.
     
    #17 pcpanik, 18.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.09
  18. jungmen

    jungmen Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    141
    ich find das nervt voll. alles ist voll fett beim ipod touch und den anderen ipods, bedienfreundlichkeit, intuitivität, design, PREIS, und beim wichtigsten von allen beim sound wird gespart. sowohl ausgang als auch bei den mitgelieferten kopfhörern ich find apple halt echt geil aber manche sachen gehen mir einfach voll aufn zeiger... hoffe nur der neue ipod touch ist richtig gut mit dem sound dabei... werd mir aber wahrscheinlich trotzdem vor den ersten berichten schon den Ipod touch 3g bestellen
     
  19. herrnausv

    herrnausv Granny Smith

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    13
    Die Peripherie ist wichtig. Ich habe "nur" ein iPhone 3G und bin sonst auch großer Hifi-Liebhaber mit einer High End Anlage (15.000€)
    Ich benutze als Kopfhörer Ultimate Ears fi 10 Pro. Im Vergleich zu anderen in Ears dieser Kategorie mit 250€ fast ein Schnäppchen (fast ;) ). Damit kann man verdammt gut musik hören.
    Vorher hatte ich einen touch 1G mit Sony MDR EX 85 LP (60€) das war auch schon sehr OK.
    Mit meiner Dock Box von Pro ject (120€) macht mein iPhone auch an der Anlage Spass, ist natürlich kein vergleich zum CD-Player, aber für nebenbei tuts das.
    Ich weiß nicht wie andere MP3-Player klingen, aber im Gegensatz zu dem, was man mit den Kopfhörern an Klanggewinn machen kann, kann der Unterschied nicht so groß sein.
    Und als Apple User ist der iPod Pflicht, die bedienung, gerade mit Touchdisplay, ist erste Sahne. Mag sein, dass andere Player besser klingen, am iPod geht kein Weg dran vorbei.
    Ich bin froh, dass es den Classich nun mit 160GB gibt, da passen nun alle meine CD's in Losless drauf :)
    Da bin ich mal gespannt wie der dann klingt.
     
  20. jungmen

    jungmen Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    141
    Also da ich über einen freien willen verfüge und kein applesklave führen für mich am ipod ganz viele wege vorbei. Nämlich wenn der Sound schlecht ist. Wüßte nicht warum irgendein appleprodukt pflicht sein sollte. Nur dafür das was hip stylisch und trendy ist muss ich mir wirklich nicht alles kaufen... finde solche kommentare irgendwie abgehoben, also ich kann und will mir nicht alles leisten was apple auf den markt schmeißt...
     

Diese Seite empfehlen