1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soundqualität der neuen iPod Modelle

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von magicmac, 15.09.08.

  1. magicmac

    magicmac Braeburn

    Dabei seit:
    04.08.08
    Beiträge:
    46
    Hallo,

    ich wollte mir einen neuen iPod für meine High-End Anlage im Auto zulegen. Wichtig ist mir in erster Linie die Soundqualität am iPod Adapter sprich am iPod Connector. Welcher der neuen iPod hat die beste Klangqualität. Preis ist egal.

    iPod Classic 120GB
    iPod Touch 2G
    iPod Nano 4G

    Ich hatte bereits den iPod Classic 80GB, den hab ich aber meiner Freundin geschenkt da mein altes Autoradio mit iPod Adapter den Classic nicht mochte, in Sachen Sound war ich mit dem Classic zufrieden. Ist der neue Classic 120GB in der Klangqualität nochmal besser geworden? Mit dem Sound des Nano 3G war ich nicht zufrieden, wie siehts beim neuen aus?.
     
  2. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Klangausgabe beim Dock Connector wird wohl keine großen Klangunterschiede machen. Ist ja digital odeR?
     
  3. soldier mike

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    52
    Hi!

    Ich glaube nicht, dass es klanglich arg große Unterschiede gibt, welche du im Auto wegen den Motorengeräuschen ect. wohl eh nicht hören würdest, auch wenn es eine "Hi End" Anlage ist.
    Ich glaube nicht, dass der Dock Connector nur digitales Audiomaterial liefert, da du z.B. am Universal Dock auch einen analogen Audio Ausgang hast, und Digital zu Analog passiv relativ schlecht umzurechnen ist.

    Hast du das ganze auch mit den selben Songs, selbe Bit Rate ect probiert? Weil das macht mehr aus als der iPod selbst.

    Grüße
     
  4. Johannes666

    Johannes666 Idared

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    26
    Soundqualität

    Hi,
    nun will ich auch mal mein erstes Posting absetzen. Das Thema Soundqualität interessiert mich brennend, weil ich mit der Qualität sowohl beim kleinen Nano (3G) als auch beim Classic (80GB) nicht wirklich zufrieden bin (am KH-Ausgang). Ich bin von meinem cowon da besseres gewöhnt, allerdings ist zugegebenermaßen das Interface von Apple einfach unschlagbar schön und easy to use. Es gibt inzwischen erste Tests im Netz, die besagen dass der neue nano 4g den gleichen AD-Wandlerchip hat wie auch das Vorgängermodell, so dass zumindest das am KH-Ausgang anliegende Signal nicht toller ist. Dementsprechend wurde der Klang auch nur mäßig beurteilt. Beim Dock-Connecot hat sich offensichtlich auch nichts geändert, so dass sich klanglich hier wohl auch keine Unterschiede ergeben sollen. Alledings besteht Einigkeit, dass der Klang am Ausgang Dock-Connector immer noch besser ist als am Kopfhörer-Ausgang.
    Ich bin deswegen inzwischen dazu übergegangen, das Signal nicht mehr vom KH-Ausgang zu nehmen, sondern direkt vom Line Out (Dock-Connector) in einen portablen Kopfhörerverstärker zu speisen und dann einen guten geschlossenen Kopfhörer zu nutzen. Die In Ears liegen mir nicht so (bzw. meinem Ohr).
    Vorteil für mich: Der Klang ist um ein vielfaches besser, es bildet sich endlich dass, was ich so lange beim ipod-Hören vermisst habe, die Gänsehaut. Es zeichnet sich endlich eine Bühne ab und bestimmte Stücke klingen nicht ganz so verzerrt. (Der Equalizer ist übrigens bei allen Ipods, die ich bisher gehört habe einfach unbrauchbar, weil er nur leicht die Spitzenlautstärken der jeweiligen Frequenzen anhebt und das Ganze dann noch mehr verzehrt).

    Dieser workaround bezieht sich natürlich auf das Hören mit dem Kopfhörer. Ich denke allerdings, dass es auch gelingen müßte, einen externen Kopfhörerverstärker auch für das Auto zu nutzen und das Signal dann vom KH-Ausgang über einen FM-Transmitter zu senden oder (noch besser und einfacher) ein Klinkenkabel zu nutzen (AUX In). Die fest installierten Systeme mit integriertem Dock-Connector im Auto, bspw. von BMW, haben mich nicht überzeugt, über Klinke ins Aux schon mehr (bspw. gehört bei Porsche oder Volvo). Aufgrund der europäischen Lautstärkenbegrenzung und der in der Regel mit unterschiedlicher Dynamik encodierten Musik werden viele Musikpassagen nicht mehr hörbar oder aber katapultieren bei dynamikreicher Musik (bspw. Klassik) den Fahrer und Beifahrer durch das Dach (weil Volume voll aufgedreht).

    Hoffe ein wenig geholfen zu haben und freue mich ebenfalls über Hilfestellungen jeder Art. Gruß aus München
    Johannes666
     
  5. magicmac

    magicmac Braeburn

    Dabei seit:
    04.08.08
    Beiträge:
    46
    Hallo,

    natürlich hab ich die selben Songs probiert. Sonst ist es ja schlecht zu beurteilen. Den Unterschied hört man sehr wohl im Auto da die Musik einfach lebendiger und kräftiger wirkt.
    Richtigen High End Sound wird man mit einem iPod (MP3......) nicht hinkriegen jedoch möchte ich das maximal mögliche herauskitzeln.
    Eine Audio-CD ist zu umständlich und wir eh in ein paar Jahren aussterben.

    Wenn sich das Innenleben der neuen Generationen nicht geändert hat werde ich wieder einen Classic kaufen, der hat mich am ehestens überzeugt.
    Der Touch 1G rauscht ja (kenne ich nur vom hören/sagen ).
    Das iPhone 1G jedoch hat mir sehr gefallen, vergleichbar mit dem Classic. Die beiden kann ich wirklich empfehlen.

    Sonst würde ich mir wünschen wenn der Gute Steve mal ordentlich in Sachen Klangqualität aufrüsten würde. Marktführer nur im "Verkaufen" und im Design sein ist nicht so überzeugend für einen Premium-Hersteller mit Premium-Preisen. Anderseits ist man gezwungen einen iPod zu kaufen da die einfach mit alles kompatibel (komfortabel) sind, sei es im Auto, Home-Anlage, iPod Radiostation usw.
     
  6. Johannes666

    Johannes666 Idared

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    26
    Dieses möchte ich gerne voll unterstützen, vielleicht senden wir ihm eine mail? Mir passt der Klang auch nicht so wirklich und ich habe wirkich alles versucht (siehe vorstehendes posting). Was soll dieser völlig uneffektive Equalizer, der eher noch zur Klangverschlimmerung führt?:mad:Wieso klingen Songs auf meinem Cowon ohne Klangveränderungen sehr gut und auf dem Ipod einfach nur mies und völlig ubersteuert?:mad: Erst nach Bearbeiten der Tracks mit MP3gain sind diese erträglich zu hören.

    Ich gebe ja zu, dass die Produkte von Apple an den Fingern kleben und mit meinen privaten Apple-Computern und auch mit den Firmenssystemen (nur Apple) bin ich bestens zufrieden und auch meine IT. Nur die Ipods schaffen es nicht gänzlich mich vom Klang zu überzeugen. Trotzdem nehme ich meinen Classic gerne her, verkehrte Welt...o_O

    Es kann doch nicht sein, dass erst ein Kopfhörerverstärker her muß, der dann in Verbindung mit dem Ipod einen akzeptablen Klang liefert. Ich laufe hier schon in meiner Firma als Prediger rum und habe zumindest meine Sekretärin überzeugen können, sich neue Kopfhörer mit besserer Kapselung zu kaufen und die weißen Original-Teile gleich zu verkaufen oder zu verschrotten. Mit dem Kopfhörerverstärker wollte sie dann nicht mit ziehen.

    So, genug Dampf agbelassen, ich gehe trotzdem davon aus, dass die neuen Nanos wieder ein Hit werden. Ich gebe zu, ich habe schon einen für meien Frau bestellt...;)

    Gruß aus München
    Johannes666
     
  7. Kaffee?

    Kaffee? Ribston Pepping

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    302
    In diesem Fall rate ich zum iPod Classic und dem Lossless-Format, alternativ zu AAC-Dateien mit 320 kbit/s. MP3 ist von gestern. Das macht zwar bei der Neukonvertierung Arbeit, lohnt sich meines Erachtens aber bei audiophilen Nutzern und dazu scheint ihr ja glücklicherweise zu zählen. Ich kenne die größtenteils unnützen Versuche, im Freundeskreis für mehr Qualität bei der Musikwiedergabe zu werben - mit mäßigem Erfolg. Immerhin konnte ich manchmal ein "Das ist mir vorher gar nicht aufgefallen!" ernten. Das Ohr muß idR erst sensibiliert werden, hört dann aber erstaunliche Unterschiede heraus. :)

    Die klanglichen Einbußen beim Kopfhörerausgang sind mittlerweile recht bekannt, je nach konkreter Situation im Auto sind die Alternativen aber schnell aufgezählt. Wer einen vollwertigen iPod-Connector ab Werk bekommt, prima, doch ist eine eine Aux-In-Lösung immer noch besser, als die Musik via FM-Transmitter ans Radio zu streamen.
     

Diese Seite empfehlen