1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sony Vaio VPC F11 S1E statt MacBookPro :(

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von TheRealElvis, 04.02.10.

  1. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    Hi,

    ich weiß das hat nicht wirklich was mit Apple zu tun und mir blutet wirklich das Herz von meinem MacBook auf ein Sony Vaio umzusteigen, aber ich brauch jetzt wirklich ein neuen Laptop (mein MacBook hat seine besten Tage gesehen) und Apple liefert mir einfach nicht genug Leistung zu gefordertem Preis.

    Mal zum Sony Vaio VPC F11S1E für 1269 €uro:
    - für mich ist das Design nicht unerheblich und leider kommt da der Vaio bei Weitem nicht an das MacBookPro heran. Kennt ihr sonstige Alternativen die auch auf dem Schreibtisch gut aussehen und gute Leistung bringen? Der beste Kompromiss ist eben genannter Vaio.
    - Apple macht ja Werbung wie einfach der Umstieg von Windows auf MacOSX ist, wie sieht es denn da andersherum aus? Werde ich Schwierigkeiten haben, meine Musik, Bilder, Videos, etc. zu übertragen?
    - Am schwersten wird es mir wohl fallen, mich von den iLife Programmen zu trennen? Gibt es da ein gutes Äquivalent für Windows (sprich so tolle Programme wie iDVD, iMovie, iPhoto)?

    danke für euere Hilfe :)
     
  2. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    ich bin gerade mal auf die Sony-Seite gegangen. Das ist schon cool dort im Konfigurator. Dort kann man ein "Legales" Windows 7 ordern. *g* . und ein Ersatz für iPhoto wird dir da auch gleich noch geboten. Adobe Lightroom.. kostet nur 300. Pass nur auf, dass du nicht mal länger unterwegs bist, denn der Akku hält bis zu DREI!!! Stunden! Wünsche viel Glück beim Umstieg. Hoffe du bereust es nicht....
     
  3. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    Danke, bin mir so ziemlich sicher das ich nicht so schnell glücklich werde, aber hab mal mein Nutzen analysiert:

    - Eigt. verwende ich den Laptop zu 90% zu Hause. Schaue zwar gern mal nen Film in der Bahn, oder schreibe in der Vorlesung was mit, aber ersteres deckt mein iPhone auch ganz gut ab und bei zweiterem ist das dann doch meist kontraproduktiv. ;)
    - Muss ich in letzter Zeit viele Hausarbeiten schreiben und da ist 13 Zoll irgendwie zu klein, hab mal versucht den Laptop an einen ext. Bildschirm, samt Tastatur und Maus zu hängen, aber ist mir irgendwie zu umständlich und sieht auch auf meinem kleinen Schreibtisch nach nix aus.
    - Hab auch lang überlegt mir einen iMac oder einen HP Touchsmart 600 (auch mit QuadCPU) zu kaufen, aber die Möglichkeit zur Not doch noch "mobil" zu sein, hat den Ausschlag für einen Laptop gegeben.

    naja, vielleicht kann mir ja doch noch jemand ein paar tips geben :)
     
  4. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Switcher von OS-X auf Windows tummeln sich eher in anderen Foren rum, sollte es die geben;)
    Aber mal im Ernst, wenn dir ein MBP zu teuer ist, dann kauf doch den Sony, man gewöhnt sich an alles. Kann aber schon etwas dauern.

    74er
     
  5. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    per se ist mir das MacBookPro eigt. nicht zu teuer. Aber die aktuelle Ausstattung enttäuscht zu dem Preis dann doch ein bisschen. Ich meine das normale MacBook ist nur marginal schlechter wie ein MacBookPro 13Zoll? Ich hab die Warterei einfach satt :p

    Dachte ich poste das mal hier weil es gibt einfach zu wenige switcher von MacOSX zurück und die Leute hier kennen ja die Programme in OSX und haben vlt. ein MacBook und als Hauptrechner ne Dose und können mir so helfen :)
     
  6. peter.a

    peter.a Granny Smith

    Dabei seit:
    02.12.09
    Beiträge:
    14
    Erst einmal feststellen was man mit dem Computer so machen will . Bestimmt ist das auch ein gutes Gerät was Du dort in engerer Wahl hast und spezische Pogramme gibt es bei den Windosen Systemen in Hülle und Fülle .Weil es ja auf der Welt mehr Windows User gibt als Macuser .Laut Deiner Aussage würde dir das Herz bluten wenn Du Dich vom Mac trennst . Da gibt es ja immer noch mal die Alternative mal sich generalüberholte MacBook`s im Applestore anschauen falls welche gerade vorrätig sind .

    Und auf den Mac kann Windows auch laufen .So kann man " Switchen " ; also zwischen den Systemen und Pogrammen wechseln . Umgekehrt sieht das meines Wissen schlechter aus . Ich glaube gar das es erstens wenn dannauch nicht legal ist und zweitens fast unmöglich ist .

    Schau einfach mal rein... http://store.apple.com/de/browse/home/specialdeals/mac?mco=OTY2ODY3Nw

    MfG Peter:)
     
  7. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Wenn du nicht warten kannst, musst du dir eben etwas anderes zulegen. Oder dein MacBook noch eine Weile nutzen.
    Das musst du für dich entscheiden, das kann dir niemand hier abnehmen.

    74er
     
  8. gerbro

    gerbro Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    332
    Warte doch mal ab, was für neue MBP's in den nächsten Wochen (wahrscheinlich) rauskommen. Vielleicht erfüllen die ja deine Ansprüche. Oder hast du es gerade eilig?

    Wofür brauchst du eigentlich 6 GB Ram und einen i7?
     
  9. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Ich glaube kaum das man iPhoto in Adobe LR vergleichen kann. LR spielt in einer etwas anderen Liga.
    Zur Verwaltung kannst du dir einfach Adobe Bridge installieren. Das kostet auch nichts. Man muss evtl. einmal eine Testversion von PS installieren und das wars.

    Es kann sein, das ende des Monats/Anfang des nächsten neue Geräte kommen. Der Buyersguide ist hier ein erster Ansatzpunkt.
     
  10. wdominik

    wdominik Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.01.10
    Beiträge:
    873
    Naja Apple spricht mit seiner MacBook (Pro)-Reihe eben mobile Nutzer an und bei diesen steht eben nicht ein möglichst leistungsstarker Prozessor bzw. Grafikchip im Vordergrund sondern ein gutes Verhältnis zwischen Leistung und Mobilität. Also bei Apple zahlst Du dafür, dass sich Leute auch Gedanken darüber machen, wie sie hier einen guten Kompromiss finden und nicht für eine Menge Leistung auf dem Datenblatt. Natürlich werden stärkere MacBooks kommen – mit Glück schon in greifbarer Zukunft – aber Apple wird sicherlich trotzdem nicht in Richtung Desktop-Ersatz gehen. Ganz im Gegensatz zu den meisten Windows-Notebooks. Wenn Du also so einen Schreibtisch-Notebook suchst, warum nicht? Sony ist sicher keine so schlechte Wahl. Windows 7 ebenfalls nicht.

    Daten übertragen etc. ist kein Problem wenn Du einigermaßen Struktur hast. Programme musst Du eben wieder einrichten, Mail Konten, etc. denke das ist auch kein Problem.

    Die Frage ist allerdings brauchst Du wirklich die Leistung? Du scheinst ja irgendwie an Apple zu „hängen“ und wenn Du den Sony jetzt nur kaufst um Dein Gewissen zu beruhigen, dass Du jetzt mehr Ausstattung für Dein Geld bekommen hast ist doch auch nicht das Wahre. Wie alt ist Dein MacBook denn? Warum keinen iMac/Desktop-PC kaufen und das MacBook behalten – für ein bisschen Mitschreiben in Vorlesung sollte es doch noch reichen.
     
  11. Apfelseppel

    Apfelseppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    129
    Also ich finde die Austattung schon ziemlich beträchtlich für den Preis. Vor allem mit einem Full HD Display und Blue Ray Laufwerk!

    Aber ich denke, die neuen Mac Pros die bald raus kommen, werden da auch dran kommen! Aber nicht für den Preis!

    ...aber wieder zurück umsteigen? Nööö
     
  12. Apfelseppel

    Apfelseppel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    129
    Geb Dir in dem Punkt recht: Die neuen Win Lappis gehen alle auf Desktop PC Ersatz! hab mir vor kurzem welche angeschaut im vorbeigehen bei SATURN...die Dinger sind bald so groß und klobig wie lange nicht und dazu pott hässlich^^
     
  13. Microsaft

    Microsaft Blutapfel

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    2.575
    Typisch Macuser^^.
    Bitte mal über den Tellerrand schauen. Jemand nannte ja schon ein kostenloses Programm. Eine weitere Alternative ist vielleicht auch Google Picasa.



    Und bei deinem Nutzenprofil kommst du zu dem Schluss, dass du ein LAptop mit i7 und geringer Akkuleistung brauchst?
    Ist mir schleierhaft. Das Pro ist doch das mobile Laptop schlechthin. Als Student (du schreibst was von Hausarbeiten) bekommst du das 15er doch für knapp 1400,-?! Würde ich dem Sony eindeutug vorziehen....
     
  14. TheRealElvis

    TheRealElvis Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    75
    vielen Dank für eure vielen Antworten :)

    Wie gesagt find ich MacOSX wirklich super und komm auch gar nicht mehr mit einem PC zurecht (hab ich kürzlich schmerzlich gemerkt). Sind halt so kleinigkeiten die mich stören:

    - z.B. ist Office für Mac irgendwie nicht das selbe wie Office für Windows. Die Oberfläche ist ganz anders und irgendwie bild ich mir ein, dass es auch langsamer läuft.
    - brauch ich fürs Studium z.B. zwingend den Internetexplorer und irgendein Plugin was es nur für Windows gibt um einen Stream von meinen Vorlesungen anzuschauen.

    - Hausarbeiten schreib ich ja dann doch meist nur zuhause und da würde sich ein großer Bildschirm schon bezahlt machen und wie gesagt ist meine Studentenbude zwar klein, aber ganz nett eingerichtet. Hab da keine Lust noch meinen Schreibtisch mit Tastatur, Maus und Bildschirm vollzustellen.

    - Schließe ich das MacBook auch an meinen 32 Zoll LCD TV an und das funktioniert irgendwie nicht so ganz. Das Bild ist nicht scharf und hat entweder Ränder, oder geht über den sichtbaren Bereich hinaus. Des Weitern geht das MacBook echt in total-kollabier-modus wenn ich einen 1080 Clip am TV ausgeben möchte (sprich die Lautstärke ist einfach unerträglich). Funktioniert das 1A mit nem MacBookPro? Desweitern find ich es sehr ärgerlich, dass ich für ein MacBookPro ein HDMi Adapter brauche UND noch extra Sound, das ist irgendwie echt umständlich.

    Aber ihr habt schon recht, werd jetzt noch 2 Wochen warten und mir wohl das MacBookPro kaufen. Ist zwar teuer, aber hoffentlich eine langfristigere Investition als ein Klapperbook.
     
  15. kliph_hanga

    kliph_hanga Pferdeapfel

    Dabei seit:
    30.01.10
    Beiträge:
    79
    Die einzige wirklich alternative zu iPhoto ist meiner Meinung nach Adobe Photoshop Elements 8. Die Faces-funktion wird inzwischen auch unterstützt und auch sonst bietet es einiges an. Der Leistungsumfang ist allerdings weitaus größer als bei iPhoto, weshalb es auch etwas mehr kostet. Aber ich kann es wärmstens empfehlen.
     
  16. dubiosis

    dubiosis Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    424
    Ganz ehrlich: Die Akkuleistung ist unter aller Sau. Da muss man sich kein Notebook anschaffen. Warte auf die neuen MacBook pros, die haben wahrscheinlich vier Kerne. Das wird deiner Leistung dann genügen und du musst nicht auf Apple verzichten. Oder du kaufst dir jetzt einen guten iMac.
     
  17. ProWeb

    ProWeb Pferdeapfel

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    80
    Ja, blöd, dass das Mac bei Apple immer illegal ist o_O
    Ich denke, du wirst es bereuen, aber dennoch viel Glück.
     

Diese Seite empfehlen