1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sony Trinitron Monitor 19 Zoll – Extrem unscharf

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von AB-1987, 01.07.06.

  1. AB-1987

    AB-1987 Gast

    Hallo,

    habe ein großes Problem mit meinem Trinitron 19 Zoll Monitor von Sony...

    Habe ihn von einem Bekannten bekommen und dann etwas an den Einstellungen herum gespielt, weil ich dachte ich könnte ihn hier und da noch was verbessern!

    Doch jetzt das total Gegenteil...Das Ding zeigt alles recht unscharf an, die Schrift im Quickstart Menü kann ich nur mit Problemen lesen! Kein Vergleich zu meinem Flachbild 17 Zoll von iiyama, den ich als 2. Monitor benutze!

    Es ist echt schrecklich, Photoshop macht auch nicht mehr wirklich Spaß damit!

    Ich habe die Einstellungen zuürckgesetzt, aber es wird nicht besser!

    Weiss auch nicht welche Parameter ich ändern kann, es stellt sich keine Besserung ein!!!

    Wäre echt super wenn Ihr mir Tipps geben könntet!!!:-c:-c:-c:-c:-c:-c:-c
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Hast Du vielleicht andere Röhrenmonitore daneben stehen oder Geräte die Magnetfelder erzeugen? (zB Lautsprecher, Mikrowelle, sonstige Geräte die Motoren enthalten) Evt. ein Sender von einem Mobiltelefon, Schnurlos Set, etc.?

    Versuche auch mal die Entmagnetisierung des Gerätes, vielleicht hilft das ja.
    Gruß Pepi
     
  3. AB-1987

    AB-1987 Gast

    nein, dass ist nicht der fall! mein power mac steht recht dicht daneben, aber der hat ja keinen motor, oder?

    entmagnetisieren hilft auch nicht!:mad:

    aber danke für deine antwort!
     
  4. ciryx

    ciryx Gast

    auflösung verstellt ? vlt mal zurück zu 1280x1024 ? wäre jetzt mein tipp
     
  5. AB-1987

    AB-1987 Gast

    auch nicht! so ne scheisse!!!
     
  6. ciryx

    ciryx Gast

    ka, bis jetzt habe ich noch keinen mac, ich kann dir also nicht wirklich weiterhelfen. schau doch aber mal bei apple vorbei. vlt kannst du auch einen software seitigen reset von den monitor settings machen. Oder vlt hat sich das dvi kabel gelöst :) könnte alles sein
     
  7. action

    action Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    389
    hasst den monitor offengehabt?? eventuell focus verstellt. sonst im menü moire was verstellt.
    das sind so meine gedanken
     
  8. AB-1987

    AB-1987 Gast

    hat doch nix mit dem mac zutun! liegt am bildschirm und der ist von sony, nicht von apple!
    kabel is auch drin!

    monitor war nicht offen, ich teste aber nochmal die einstellungen durch!
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Röhrenmonitore haben üblicherweise ein Seitenverhältnis von 4:3. Die von Dir genannte Auflösung hat ein Verhältnis von 5:4. Das stellt zwar wahrscheinlich kein Problem für die Schärfe dar, aber ein Problem für die Geometrie, da ein Kreis am Bildschirm damit nie ein Kreis wird.

    Korrekt für 4:3 wären zum Beispiel:
    1024 * 768
    1280 * 960
    1600 * 1200

    Gibts beim Monitor einen Focus Regler (evt. auch mechanisch)?
    Gruß Pepi
     
  10. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ich hab ewig mit 1280*1024 an meinem LG Flatron 795FT gearbeitet. Das funktioniert wirklich astrein und stellt kein Problem dar. Auch irgendwelche Geometrie-Probs waren nicht vorhanden...
    Naja, ich steh aber mittlerweile eh mehr auf TFTs. Eizo hats da schon drauf :)

    Zu dem Problem an sich: Sicher, dass du keine softwareseitige Veränderung vorgenommen hast?
     
  11. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    ich nehme an, dass der Monitor ein on-screen Display hat? Dann suche als erstes mal nach der Fokus Einstellung. Falls es diese als Softwareoption nicht gibt, kann dies meist an der Rückwand des Monitors eingestellt werden. Der Regler sitzt üblicherweise nahe am Ende der Bildröhre.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen