1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sonnet Upgrade für G4 MDD!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von dr_zoidberg, 24.06.07.

  1. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    443
    Hallo allerseits,

    ich möchte für meinen G4 den ich vor kurzem gekauft habe ein Upgradekit von Sonnet kaufen, da ich dieses aus den USA mitgebracht bekommen kann.

    Was ich nur bis jetzt nicht verstehe ist, ob ich meinen G4, einen 1GHz Single CPU auch zu einem 1,8 Dual umrüsten kann. Ferner stellt sich mir die Frage ob die Performance generell verdoppelt wird mit einem Dual oder ob sich das nur in bestimmten Anwendungen mit bestimmten Programmen bemerkbar macht.

    Wenn dem so wäre könnte ich mir das auch sparen und nur ein Upgrade mit einer Single CPU machen, spart eine Menge Geld ein...

    Was meint Ihr? Hat jemand von euch schon ein CPU-Upgrade durchgeführt und welches hat er, welches könnt Ihr empfehlen? Wie schaut es mit der Haltbarkeit aus?


    Fragen über fragen...


    Gruß

    Doc...:)
     
  2. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    443
  3. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    443
    Hat niemand Erfahrung mit den Upgrades?


    Doc...o_O
     
  4. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >Was ich nur bis jetzt nicht verstehe ist, ob ich meinen G4, einen 1GHz Single CPU auch zu einem 1,8 Dual umrüsten kann. Ferner stellt sich mir die Frage ob die

    Du findest auf den Webseiten von Sonnet doch genau das was in deinen G4 passt.
    Wenn du einen G4 MDD hast, passt genau das:
    http://sonnettech.com/product/encore_mdx_duet.html

    >Performance generell verdoppelt wird mit einem Dual oder ob sich das nur in bestimmten Anwendungen mit bestimmten Programmen bemerkbar macht.

    Verdoppeln wohl kaum, der Rechner wird allerdings schon recht rasant.
    Was damit nicht geht, Applikationen die einen bestimmten Mac voraussetzen, laufen auch nach dem Upgrade nicht auf dem so aufgerüsteten G4.

    >Wenn dem so wäre könnte ich mir das auch sparen und nur ein Upgrade mit einer

    Wie oben schon geschrieben, es passt in den Rechner was man dort findet wenn man "G4 MDD" bei der Produktsuche angibt.

    Ob sich das rechnet muss jeder selbst wissen. Ein aufgemotzter G4 liegt zwar in der Performance nur knapp hinter einem aktuellen iMac, wird aber dadurch nicht zu einem aktuellen Mac. Er wird "nur" schneller. Das ist alles.

    >Hat jemand von euch schon ein CPU-Upgrade durchgeführt und welches hat er

    Ich habe mehrere CPU Upgrades verbaut, für mich und für Bekannte, die
    laufen alle noch ohne Probleme. Auch wenn so mancher G4 inzwischen
    verkauft wurde. Problematisch sind die CPU-Lüfter, die fallen gern
    irgendwann mal aus, bzw. machen erst Krach und bleiben dann einfach stehen.
    Kritisch ist es wenn es dann auf einmal wieder leise ist.
    Die Lüfter kann man aber alle selber tauschen.

    Ansonsten sind diese Upgrades sehr gut und solange man nach der Einbauanleitung
    vorgeht, laufen sie der Regel nach auf sofort.
     
  5. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Wir haben die Erfahrung gemacht, dass nicht immer das erste Upgrade-Kit gleich anstandslos lief. In einigen Fällen musste es getauscht werden und erst die 3 version lief anstandslos.

    Carsten
     
  6. Aristoteles

    Aristoteles Bismarckapfel

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    142
    Hi, El Zoido!

    Grundsätzlich: G4-PowerMacs haben einen Steckplatz für die CPU-Karte. Auch PowerMacs, die ab Werk als Dual-Maschinen kamen, haben einen solchen Kartensteckplatz und da sitzt eine Tochterkarte drinne, die dann eben 2 Prozessoren hat.

    Daher kann man (fast *) jeden PowerMac G4 auch mit einem Dual-G4-Upgrade aufrüsten.
    (* Ausnahmen sind einige der allerersten G4-PowerMacs, bei denen das aufgrund eines ZIF-Sockels statt mPGA bzw. aufgrund einer alten Board-Revision offenbar nicht geht. Trifft in Deinem Fall aber nicht zu, denn du hast einen relativ jungen PowerMac G4 – MDD war die letzte Serie).

    Was die Performance angeht: Sie steigt natürlich je nach Upgrade z.T. deutlich an. Aber: Wenn man nur den Prozessor tauscht, nicht aber das RAM erhöht, eine schnellere Festplatte (ggf. mit SATA-Controller) einbaut und die Grafikkarte aufrüstet, bleiben die Geschwindigkeitsgewinne im Praxisgebrauch hinter den Erwartungen zurück.

    Erst das Aufrüsten mehrerer Komponenten zusammen führt zu dem erhofften drastischen Leistungszuwachs.
     
  7. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    443
    Danke für die zahlreichen Antworten.

    Den Speicher habe ich auf die 2 GB aufgerüstet. Allerdings hat der Vorbesitzer statt der von Apple empfohlenen PC2100 (die gehören wohl in den 1 GHz Single rein) PC2700 verbaut. Die von mir gekauften sind nicht dieselben.
    Bremst das den Rechner aus?

    Eine neue 250GB Samsung HD ist drinne, ich habe dem Verkäufer im Laden gesagt das ich gerne die schnellste Variante haben will. Ich glaube das es Ultra-ATA 100 ist. S-ATA gab es wohl zu dem Zeitpunkt noch nicht im G4.

    Von der Seite her kann ich nicht mehr viel mache.. GraKa ist eine ATI Radeon 9600 mit 256 MB RAM. Bin mir nicht sicher ob ich die auch noch gegen eine schnellere/bessere Austauschen kann.

    Wie gesagt, ich kann aus den USA ein Upgrade Kit bekommen, muß mich halt nur entscheiden. Bitte fragt nicht was ich mit dem Rechner so mache. Eigentlich nichts, aber ich bastel eben gerne.
    Natürlich möchte ich keine $600 ausgeben für eine Dualkarte, wenn die nur einen Tick schneller ist als eine 1.8GHz Single Karte. Da will ich es mal nicht so übertreiben...:innocent:

    Was empfehlt Ihr? Gibt es spürbar mehr Leistung bei einer Dualkarte als im Vergleich zu einer Singlekarte?

    Übrigens habe ich heute eine 1.4 GHz Upgrade Karte angeboten bekommen für ca. 200e. Die soll angeblich die Beste sein, da diese einen großen L2 oder L3 Cache haben soll (2MB?), während alle andern nur 512KB hätten.

    Ich blicke da nicht so ganz durch, dabei ist das mein erstes Projekt mit einem Apple Rechner. Als nächste möchte ich mir einen Cube kaufen und den dann auch aufrüsten. Wenn ich schon als Automechaniker keine Autos tune, dann halt meinen Mac....:p:-D;)


    Also, her mit eurem Input...


    Doc...:)
     
  8. jazummac

    jazummac Martini

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    650
    muss ich für das Upgrade OS9 installiert haben? Hab das jetzt schon öfters gelesen!

    Bekomm ich das bei Apple auf der Homepage zum download?

    Überlege auch ein Upgrade zu machen ...
     
  9. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Wo? Link?
     
  10. jazummac

    jazummac Martini

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    650
    ja wenn ich den sche*** Link wieder finden würde dann würd ichs dir glatt posten ... War soweit ich weiß hier in ner Review drinne ... ei ich such' e ma' ...
     
  11. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Bla, bis auf den Link zum MDD-Sonnet-Upgrade funktionieren keine CPU-Upgrades mit dem MDD. Nur zwischen G4 AGP und Quicksilver ist das Upgrade relativ wurscht, wegen gleichem Sockel. Der MDD ist aber ne Ausnahme und das Upgrade kam viel zu spät.
     
  12. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Also wenn du basteln willst, dann würde ich dir einen Hackintosh vorschlagen. Da kriegt man für das Geld locker aktuelle iMac-Performance und Garantie ist dann auf alle Komponenten. Weitere Infos ab hier.
    PS: Auch nett. :p
     
    #12 Anindo, 29.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 29.02.08

Diese Seite empfehlen