1. Am Dienstag dem 21.05.19 ab ca. 9:30 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Mittag (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

Software zum Abspielen und Brennen von HD-Blurays

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von curryschaumsueppchen, 12.10.18.

  1. curryschaumsueppchen

    curryschaumsueppchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.07.18
    Beiträge:
    11
    Hallo,

    ich möchte meinem Macbook Pro 2018 ein externes Bluray-Laufwerk als Gefährten kaufen (habe physische Medien immer noch lieb und in Gebrauch).

    Ich würde mich sehr über Tipps freuen:

    - Ist das Macbook Pro Mid 2018 (mit OS 10.14) auch 4k-/ HD-Bluray-fähig? (also das Display kann "nur" HD, das ist mir klar, aber wenn ich z.B. einen ext. Bildschirm oder in Zukunft einen guten Beamer hätte, kommt er mit der Datenmenge klar?)

    - Welches (am liebsten günstige) Programm zum Anschauen und Brennen von Blurays könnt ihr empfehlen?

    Gleich vorab: ich möchte keine Filme raubkopieren. Abgespielt werden sollen aber natürlich auch gekaufte Blurays (ich habe gelesen, VLC-Player spielt nur eigene ab, keine gekauften - stimmt das?)
     
    #1 curryschaumsueppchen, 12.10.18
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.18
  2. curryschaumsueppchen

    curryschaumsueppchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.07.18
    Beiträge:
    11
    Ausprobiert habe ich inzwischen Leawo-Bluray-Player (gratis aus App-Store), da ist es ganz eigenartig: ich habe 2 Filme hier zum Ausprobieren, beide Region B. Einer läuft ohne Zicken, bei dem anderen kommt diese Fehlermeldung. DVDs Region 2 laufen. Ich habe hier 2 externe HD-Bluray-Laufwerke untersch. Hersteller gerade zur Auswahl da und auf beiden ist es das gleiche. Woran kann das jetzt liegen? Disc, Laufwerk oder Software? Hilfe!
    Bildschirmfoto 2018-10-12 um 17.31.26.png
     
  3. curryschaumsueppchen

    curryschaumsueppchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.07.18
    Beiträge:
    11
    Meine Fragen haben sich inzwischen erledigt, Leawo kann ich nicht empfehlen!
    Ich kenne mich nicht aus, woran das gelegen haben könnte, aber Leawo Player hat das Macbook Pro unglaublich strapaziert, CPU-Auslastung durch diese Anwendung oft bei 100-160%, springende/ hakende Bilder, voller Akku war nach 1h Film leer (passiert sonst nie), das Gerät wurde heiß und der Lüfter müllerte auf Hochtouren (so laut wurde er nicht mal bei Installation von OS X).

    Habe jetzt für 40€ eine Lebenszeitlizenz für Macgo Bluray Player PRO (zukünftige neue Versionen sind da wohl kostenlos mit drin), der macht sich bisher gut, nix hakt, auch in meinem letzten Post genannte Disk läuft damit ohne Probleme, Bluray-Menu wird unterstützt, CPU-Auslastung geht nicht über 35%, und den Strom macht es ihm auch nicht mehr gleich leer. 2h Bluray gucken mit Display auf hellster Stufe ohne Netzteil kein Problem.
     
  4. daniel.macbook

    daniel.macbook Ontario

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    349
    Hallo. Welchen Blue-Ray Player nutzt du denn? Gibt es Tipps für einen Blue Ray Player über Thunderbolt 3 ?

    Besten Dank!
     
  5. curryschaumsueppchen

    curryschaumsueppchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.07.18
    Beiträge:
    11
    Apple ist wirklich eine Katastrophe, die unterstützen Heimkino (was nicht gestreamt ist) null, aber es gibt zum Glück gute workarounds.
    Auf Amazon gibt es sehr viele externe Bluray-Laufwerke und meistens ist ein Thunderbolt 3-Kabel gleich dabei. Ich habe einen 4k-UHD-Player und Brenner von Archgon gewählt, dieser ist sehr schlank, hat ein silbernes, matt gebürstetes Metallgehäuse und ich bin eigentlich ganz zufrieden. Treiber musste ich keinen installieren, einfach anschließen (keine separate Stromversorgung nötig) und loslegen. Wenn er die Disc gerade lädt, hört man ihn, während des Films dann aber nicht mehr.

    Die Displays der neuen Macbook Pros (Mid 2018) können maximal Full HD, also da würde sich der 4k-Player jetzt nicht rentieren, ich habe trotzdem ein 4k-fähiges Laufwerk genommen, falls ich eines Tages mal über einen UHD-Beamer gucken möchte und vom Preis war eh kein großer Unterschied mehr. Aktuell schließe ich dann an den Mac einen Full-HD-Projektor (gibt direkt Thunderbolt- auf HDMI-Kabel) an, Audio nehme ich über die Klinke separat ab und so kann man eigentlich ganz gut Filme schauen.

    Als Apple-User braucht man aber eben zwingend eine Software zum Abspielen von Blurays, der Mac selber bringt gar nichts dafür mit, ohne geht es nicht. Mit VLC und Leawo ging wie oben geschildert nix, habe dann in einem Sonderangebot direkt auf der Entwicklerwebsite den Macgo Bluray Player PRO (für 40€, Lebenszeitlizenz) erworben, dieser läuft (unter meinem OS 10.14) einwandfrei und es gibt sehr regelmäßig kostenlose Updates.
     
    daniel.macbook gefällt das.
  6. daniel.macbook

    daniel.macbook Ontario

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    349
    Vielen Dank für die Antwort. Ich kann über Thunderbolt 3 - HDMI 60 Hz Adapter das Signal an einen UHD Fernseher übertragen und dort dann in 4K schauen, deswegen würde ich auch gerne einen UHD BluRay Player nehmen. Das mit der Software ist wirklich ärgerlich, da hätte ich von Apple mehr erwartet. Es gibt ja schließlich einen DVD-Player im mac OS bzw. imovie. Allerdings sehe ich gerade, dass der Mango Bluray Player Pro keine 4K UHD Blu-ray Discs spielen kann. Kennst du oder jemand anderes noch andere Software-Alternativen?
     
  7. curryschaumsueppchen

    curryschaumsueppchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.07.18
    Beiträge:
    11
    Ich habe bisher noch keine UHD-Bluray gekauft, daher habe ich keine Eigenerfahrung, aber laut Hersteller-Webseite müsste der MacGo Bluray-Player 4k-fähig sein (die PRO-Version, nicht die kostenlose)
    https://www.macblurayplayer.com/features.htm
    Wenn es hiermit nicht geht, dann wüsste ich nicht, wie. Ist meines Wissens fast der einzige Player, der Blurays unter neuen Macs unterstützt. Würde mich über einen Erfahrungsbericht freuen!

    Bildschirmfoto 2019-01-08 um 20.38.30.png
     
    #7 curryschaumsueppchen, 08.01.19
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.19
  8. daniel.macbook

    daniel.macbook Ontario

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    349
    Er kann eine 4K Video Datei abspielen. Aber keine 4K Bluray direkt. Zumindest verstehe ich den Satz so auf der Homepage. Also müsste ich die UHD Bluray erstmal rippen, dann würde die Pro Version die 4K Datei entsprechend abspielen. Nach Möglichkeit würde ich aber gerne die 4K Bluray direkt abspielen und mit einem 4K Signal an mein TV übertragen. Das scheint nicht zu gehen, wenn ich die Seite richtig verstanden habe.
     
    curryschaumsueppchen gefällt das.
  9. curryschaumsueppchen

    curryschaumsueppchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.07.18
    Beiträge:
    11
    Oh, dann bin ich auch überfragt, sorry. Vielleicht mal den Kundendienst von MacGo anschreiben, um sicherzugehen, dass es tatsächlich so ist. Ich habe denen ein Mal geschrieben (weil ich wissen wollte, wie das geht, dass Discs da weiter laufen, wo man das letzte Mal angehalten hat) und relativ schnell Antwort erhalten.

    Es gibt noch diese Software, die mir ein Verkäufer solcher Laufwerke neben MacGo empfahl
    https://www.aiseesoft.de/mac-blu-ray-player/
    Da hab ich aber keine Eigenerfahrung und weiß auch nicht, ob die nur 4k-Dateien kann oder auch 4k-Discs.

    Manno, ich hoffe, dass Apple irgendwann seinen Lapsus einsieht und da mal bissl aufholt. Von meinen Lieblingsstreifen will ich die Bluray oder (wenn die Beamer dann bezahlbarer werden) 4k-Bluray und nicht irgendnen Online-Stream, ohne Specials, Extras und Seele.
     
    daniel.macbook gefällt das.
  10. daniel.macbook

    daniel.macbook Ontario

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    349
    Zumindest beziehe ich mich auf diese Aussage auf der Seite:
    upload_2019-1-8_20-58-9.png
     
    curryschaumsueppchen gefällt das.
  11. curryschaumsueppchen

    curryschaumsueppchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.07.18
    Beiträge:
    11
    Oh, das klingt ja ziemlich final :( wieder was gelernt, danke!
     
  12. Dom85

    Dom85 Jonagold

    Dabei seit:
    08.04.18
    Beiträge:
    20
    Des hat wahrscheinlich mehr mit dem Rechtlichen seitens der Urheber und Verwerter zu tun. Die wollen keinen Mitschnitt bei der UHD Blu ray und demnach kann nur ein in sich geschlossener Kreislauf von Disc, Laufwerk, über CPU und GPU, Abspielsoftware bis hin zum Ausgabegerät diese Filme abspielen. Sobald eines nicht passt, bleibt es dunkel.
     
    #12 Dom85, 11.01.19
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.19
    dg2rbf gefällt das.
  13. franky273

    franky273 Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.06.17
    Beiträge:
    489
    Also wir haben auch ein externes USB3 Blu Ray Laufwerk im Einsatz. Unter Mac OS nutzen wir den Leawo Player, der funktioniert auch gut, allerdings muss man den von der Webseite laden, die Apple Store Version ist totale Grütze, funktional massiv beschnitten und instabil.

    Der Leawo Player muss halt bei neuen Discs erst entsprechend die Decoder mit einer Online Datenbank abgleichen (passiert im Hintergrund ohne dass man das mitbekommt), die Apple Store Version macht das wohl nicht. Und deswegen funktioniert die auch nicht gescheit.
     
    dg2rbf gefällt das.