1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Software vorinstallieren lassen...?!?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von John_Carter, 30.10.09.

  1. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Guten Abend zusammen!

    Ich stehe kurz vor dem Kauf eines MacBook Pros (sehr wahrscheinlich an diesem Wochenende über den Apple Online Store) und habe gestern gesehen, daß man 20 Euro sparen kann, wenn man direkt beim Kauf iwork mitbestellt.

    Nun frage ich mich, ob durch das Installieren vor Ort mir irgendwelche Nachteile entstehen.
    So wie ich es verstanden habe, ist es z.B. wichtig, daß die ersten Ladezyklen des Akkus einigermaßen am Stück verlaufen sollten. Sprich, wenn ich endlich den Karton vor mir stehen habe, sollte ich den Akku beim ersten Laden zunächst einige Stunden dauerhaft am Netz lassen (wie lange?) bevor ich damit richtig los legen kann, damit ich eine optimale Akkuleistung bekomme.
    A propos, wie seid Ihr denn beim ersten Laden bzw. Entladen des Akkus vorgegangen? 12h laden und dann erst mal den kompletten Akku entladen, um ihn erneut dauerhaft zu laden?

    Wenn ich nun die Software bereits am Werk installiert bekomme, dann wird mit dem MBP bereits gearbeitet und damit der Akku genutzt. Bringt dies irgendwelche Nachteile mit sich?

    Fragen über Fragen....dennoch VIELEN DANK!
    Viele Grüße
    John
     
  2. nexfraxinus

    nexfraxinus Boskop

    Dabei seit:
    16.08.09
    Beiträge:
    204
    Jaah das steht aber auch in der Anleitung.


    Also Akku erstmal voll, dann komplett leer bis wirklich leer und dann wieder komplett voll.


    Aber wie gesagt - steht auch in der "Erste Schritte" Anleitung dann ;)



    Oh und Vorinstallieren ist ne super Sache - das OS ist ja auch vorinstalliert ^^



    Das das vorab "genutzt" wird ist absolut kein Problem. Wobei ich mal behaupten würde die flashen das einfach drauf und da sitzen keine Arbeiter die da wirklich manuell ne CD einlegen.

    Also keine Sorge - das ist wirklich neu und nicht "gebraucht" :D
     
  3. LukeSpencer

    LukeSpencer Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.10.09
    Beiträge:
    1.040
    Ich habe mir iWorks vorab installieren lassen und wenn man 20 Euronen sparen kann...
     
  4. Raziel1

    Raziel1 Johannes Böttner

    Dabei seit:
    24.10.09
    Beiträge:
    1.169
    Also eigentlich wäre es logischer den neuen Mac komplett leer werden zu lassen und dann erst auzuladen. Denn er wurde schon einmal aufgeladen ab Werk. Er hat also schon seine erste volle Ladung wenn man ihnerhält (von der dann meißtens noch Dreiviertel übrig ist)
     
  5. nexfraxinus

    nexfraxinus Boskop

    Dabei seit:
    16.08.09
    Beiträge:
    204
    Jua sehe ich auch so. Aber denke es macht nicht wirklich einen Unterschied.



    Also wenn du dich zügeln kannst dann mach ihn erstmal leer und lass ihn dann in Ruhe aufladen ;)
     
  6. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Danke für Eure Antworten.

    Dann werde ich das Angebot wohl mitnehmen und mir iwork vorab installieren lassen.
    Was meint Ihr, wenn Ihr schreibt, daß die Programme im Vorfeld "geflasht" werden?

    Ihr meint also, um die beste Akkuleistung von Beginn an zu erreichen, wäre es gut, wenn ich gleich beim Erhalt des MBPs den Akku entlade, also wenn ich sofort damit arbeite ohne Netz, und dann eine volle Ladung hinter schiebe?

    Euch noch einen schönen Abend.
    John
     
  7. Wrandy

    Wrandy Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    420
    Mit flashen wird einfach gemeint, dass das einfach auf die Festplatte gespielt wird und dann erst eingebaut wird in dein MB.

    Zum Akku: Ich würde da einfach das machen was in der Anleitung steht. Die haben das ja schließlich getestet und im Regelfall sollte das dann auch die beste Methode sein.
     

Diese Seite empfehlen