1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Software- oder Hardwarefehler :( ???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von good.groove, 02.03.07.

  1. good.groove

    good.groove Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.06.06
    Beiträge:
    399
    Habe seit kurzem mal wieder Probleme mit meinem Macbook :(
    Es passiert sehr häufig, dass es SEHR langsam ist (trotz 2 GB Ram), sich Programme aufhängen, OSX sich nicht abschaltet (es bleibt dann einfach der Desktophintergrund zurück...) oder sehr lange braucht um zu booten bzw. beim AppleLogo und dem drehenden Kreis hängen bleibt, etc.

    Dann ist es schon zweimal passiert, dass nach dem Aufwecken aus dem Sleep der Bildschirm nicht angeht (ich kann zwar OSX steuern, aber er bleibt halt dunkel).
    Ich habe bereits den RAM überprüft - sowohl den Sitz im MB, als auch den langen, ausführlichen Hardwaretest. Alles okay! OSX habe ich letzte Woche auch komplett neu aufgespielt. Festplatte ist Dank externer HD auch nur minimal belastet. FestplattenDienstprogramm meldet auch keine Fehler :-[

    Ich frage mich nun, woran es liegen könnte, dass einerseits OSX so instabil läuft (hab mir wirkich schon zwei-, dreimal gedacht, dass da Windows ja stabiler läuft ... mich dafür aber sofort geohrfeigt :)) und andererseits auch so andere komische Sachen passieren???

    Tippt ihr hier eher auf ein Hardware- oder ein Software Problem???

    Vielen Dank!!!
    goody
     
  2. Isa

    Isa Gast

    Hast du beim neu aufsetzen auch alles alte entsorgt?

    Könntest du dir ein bestimmtes Ereignis (neue Software, neuer Treiber, ein MacUpdate...) vorstellen, bei dem es ungefähr angefangen hat? Für mich klingt es wie eine Software Sache, als hättest du dir was eingefangen, kann ja auch auf dem Mac passieren (Einschub: Wobei das die Bootprobleme auch nicht erklären würde).
    Bis auf die Displaygeschichte, das macht mein Win-Notebook auch manchmal sowie einige Notebooks meiner Freunde (ob Mac oder PC) hatten das schon.

    Bei deiner Aktivitätsanzeige ist alles so wie es sein soll?
     
  3. good.groove

    good.groove Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.06.06
    Beiträge:
    399
    Hi Isa!
    Ja, ich habe alles alte "entsorgt"... Ich tippe ja auch auf ein Software Problem, deshalb habe ich OSX ja neu aufgesetzt. Aber es hat halt nichts gebracht, meiner Meinung nach :(
    Würdest Du mir bitte sagen, wie ich die Aktivitätsanzeige lesen muss, um zu checken ob alles i.O. ist :) ??
    Bin bei sowas wirklich überhaupt nicht bewandert...
    Danke
    goody
     
  4. Isa

    Isa Gast

    Hey Groove,

    Also wenn da zB ein Programm mit mehreren 100mb aufläd dann stimmt was nicht ;) Das ist immer das erste nachdem ich schaue wenn bei mir was spinnt und da werde ich auch fündig. Aber bei dir klingt es etwas ernster als mein Browserverrecken etc.

    Wenn du alles neu aufgesetzt hast und keine neue Software hast (bzw in der Aktivitätsanzeige keine Auffälligkeiten findest) dann scheidet Software schon fast wieder aus *grübel*
    Ich gehöre auf keinen Fall zu den Experten hier, ich rate auch nur...

    Grüße
     
  5. good.groove

    good.groove Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.06.06
    Beiträge:
    399
    Muss ich nach dem physikalischen oder dem virtuellen Speicher schauen? Denn im virtuellen Speicher laden schon einige Programme mit mehreren 100MB...
     
  6. good.groove

    good.groove Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.06.06
    Beiträge:
    399
    Sorry für Nachtrag... Ansonsten is alles okay. Im physikalischen Speicher laufen alle Progs weit unter 100MB
     
  7. Isa

    Isa Gast

    Über den "Ändern"Button musst du nicht jedesmal ein neues Posting machen :)

    Schau einfach mal nach Auffälligkeiten. Ich wusste zB... Firefox? 1.2GB? Da stimmt was nicht *smile*
     
  8. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Ich erlebs auch öfters das das System unheimlich langsam wird und schließlich unsteuerbar ist. Manchmal hängt die Grafik völlig und man sieht nichtmal mehr die Bewegung des Mauszeigers. Ich hab jedoch festgestellt das der Kernel dabei sehr stabil bleibt und ich die Probleme in den Griff bekomme indem ich meinen Computer via ssh von einem anderen "behandle". Diese Art der "Behandlung" sieht so aus:
    * Überprüfung ob Prozesse abgeschmiert sind (ist meist nicht der Fall)
    * mal die meisten Programme killen
    * killen des windowserver-prozesses - das hilft fast immer
    * wenn obiges nicht hilft einfach als root einen Neustart durchführen

    Diese Methode spart zumindest Datenverlust und würd ich einem kaltstart vorziehen.
     
  9. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Ein paar der Probleme habe ich auf dem MBP auch in unregelmäßigen Abständen. Vor allem aufhängende (und nicht abschießbare) Programme und das X nicht runterfährt. Mir ist dabei aufgefallen, dass nach dem Abziehen der externen HD sich der Finder oft wieder fängt. Da ich eine MacPower Pleiades mit Samsung HD habe, was als zuverlässiges Gespann gilt, habe ich schon ein wenig die Firewire-Treiber von X in Verdacht.
     

Diese Seite empfehlen