1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Software für Fotografen?

Dieses Thema im Forum "Finanzsoftware" wurde erstellt von crashpixel, 19.06.07.

  1. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    Ich suche eine Software, die mir die Verwaltung meiner Fotojobs so bequem wie möglich macht. Dies soll sowohl die Rechnungen betreffen, aber auch alle anderen weiteren Informationen rund um ein Shooting abdecken. Ein paar Stichpunkte dazu:

    - natürlich Rechnungswesen, Kostenvoranschläge, allgemeine Kostenkalkulationen
    - Verwaltung der Kontaktpersonen (Ansprechpartner, Models, Styling, Visagisten etc.), möglichst direkt aus dem Adressbuch von OS X
    - Zu jedem Job/Shooting sowas wie ein Storyboard/Drehbuch anbieten
    - Möglichkeit, zu jedem Job entsprechende Grafiken hinzuzufügen, z.B. gezeichnete Bildvorlagen von Agenturen, Beispielbilder o.ä.
    - Location-Datenbank
    - Terminplanung

    Ja, ich weiß. Sehr speziell. Aber vielleicht hat ja jemand einen Tip.

    Ich habe übrigens Celtx gefunden und bin ziemlich beeindruckt, bis auf den fehlenden finanziellen Bereich und zumindest eine Unbequemlichkeit (beim Hinzufügen von Bildern zu einem Projekt lassen sich diese nur einzeln hinzufügen, nicht aber z.B. ein ganzer Bildordner auf einmal) find' ich das schon sehr gut - http://www.celtx.com/ - und es ist opensopurce...

    Aber vielleicht gibt's ja noch was passenderes?
     
  2. gazerbeam

    gazerbeam Cox Orange

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    98
    hallo,

    schlechte karten :(

    da scheint es nichts mehr zu geben. vor laaaanger zeit gab es mal eine filemaker-lösung, hiess wenn ich mich noch richtig erinnere officemaster. vor noch viiieeeeelll längerer zeit gabe es eine atari :) lösung.

    ich hatte mir vor ein paar jahren bizzcross gekauft, weil es da das fotografen-branchen-paket gab und das programm und das konzept gut aussahen. das konnte das meiste deiner oben genannten anforderungen.
    aus bizzcross wurde dann mono (und dann revolver) und mit mono gab es die branchenanpassung nicht mehr. einfach so! wird mir jetzt seit gut drei jahren versprochen, aber wenn du mal in den revolver thread schaust, siehst du, das herr gaspar viele schöne sachen labert, aber nur selten etwas davon in die tat umsetzt. version 7 soll jetzt auch schon wieder ein jahr kommen...

    du kannst dir revolver ja trotzdem mal anschauen

    [URL="http://www.revolver.info/de/"[/URL]

    eine alternative die gerade heranwächst wäre evtl.

    [URL="http://www.kedisoft.com/invoice/"[/URL]

    möglicherweise kannst du ja eine kombination aus einem der oben genannten programme mit celtx fahren? storyboard/drehbuch ist ja für knipser eher ungewöhnlich...

    gruss,


    ralf:)
     
  3. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557


    Ich nutze die Storyboard-Funktion in Celtx im Moment für praktisch alles, was ich als Bildmaterial für das Shooting benötige. Ob's nun SedCards sind oder gezeichnete Bildentwürfe, Location-Bilder oder Fotos der zu fotografierenden Kollektion. Das wird da alles reingeworfen, natürlich schön in thematisch geordnete und in "Szenen" unterteilt. Damit kann ich ganz gut leben.

    Im Drehbuch stehen dann Bildbeschreibungen und/oder die Bildideen, die es umzusetzen gilt.

    Eine gutue Vorbereitung und eine gewisse inhaltliche Auseinandersetzunng mit dem Thema unterscheidet übrigens Knipser von Fotografen ;) und dafür ist Celtx wirklich ganz gut geeignet.

    Das "Rechnungswesen" läuft bei mir bisher über Pages, ich habe für die einzelnen Jobs mehrseitige Vorlagen erstellt, in denen die relevanten Infos gesammelt werden und eine Seite auch für die Rechnung vorgesehen ist. Es geht auf diesem Wege, es ist nur ein ständig wachsender Dokumentendschungel, durch den ich mich durchzukämpfen habe. Deshalb die Frage nach einer All-In-One-Applikation. Offensichtlich Wunschdenken.
     
  4. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Wie wärs wenn du dir die Software anpasse lässt? Manche Firmen machen das.
    Ich benutze das neue Pida Faktura 2007, unsere Branche ist die Veranstaltungstechnik, wir haben vieles anpassen lassen. Nur in deinem Fall müsstest du wohl noch die Software mit den Photos extra laufen lassen, ich denke das würde sonst zu teuer, das wäre ja quasi ein neues Programm.
     
  5. snoman

    snoman Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    140
  6. gazerbeam

    gazerbeam Cox Orange

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    98
  7. ATNS

    ATNS Gast

    Eine gute - eine schlechte Nachricht

    Hallo, ich bin selber Fotograf und hatte das gleiche Problem. Die gute Nachricht ist, ich habe mir eine web2 application geschrieben (im moment nur in englisch) - die schlechte Nachricht, ich habe soviel Zeit und Mühe in dieses Programm investiert, dass ich dafür bezahlt werden möchte.
    Aber wenn du verschiedene Programme kaufen müßtest, um das selbe Ergebnis zu erreichen, bezahlst du wahrscheinlich mehro_O
    Dieses Programm ist im Lifeeinsatz in meinem Studio. Vorschau ist möglich unter: www.ph-graphics.com/webdev
    Meld dich, falls du Interesse hast. Viel Spaß
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen