1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Software friert ein

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pistenqueen, 04.03.09.

  1. Pistenqueen

    Pistenqueen Idared

    Dabei seit:
    02.05.07
    Beiträge:
    25
    Hallo Apfeltalker!

    Ich habe wieder Mal ein kleines Problem.

    Unser MacBook Pro spinnt ein wenig rum. Es ist ja jetzt schon 3 Jahre alt, aber daran sollte es nicht liegen… ;)
    Es ist Tiger installiert.

    Immer, wenn mein Mann mehrere Stunden arbeite, dann friert plötzlich die Software ein. Meistens, wenn er was mit Photoshop macht oder mit Safari (beim Verkleinern des Fensters).

    Die Maus kann man zwar noch bewegen, aber der Rest ist nicht anklickbar. Die Uhr läuft nicht weiter, die Maus verwandelt sich in den kleinen bunten Strandball, und das Einzige was hilft ist ein Hardreset.

    Manchmal, nach einem Neustart, arbeitet er dann 2-3 Minuten wieder und es stürzt wieder alles ab. Andererseits arbeitet der Rechner oft auch 5-6 Stunden ohne Probleme.

    Woran kann das liegen? Ein Hardwaretest hat nichts hervorgehoben. Festplattenrechte haben wir auch repariert..

    Hilfe helfen! :eek: :-[

    Liebe Grüße!
     
  2. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    möglicherweise habt ihr ein "hitzeproblem"....

    auch die ersten Ati 1600 grakas waren fallweise anfällig.

    ich würde aber darauf tippen, dass das gerät überhitzt- infolge staubablagerungen.

    installiert mal "fancontrol" und stellt die werte- wie im screenshot- ein.
    zusätzlich empfiehlt sich "istatmenu", um in der menüleiste u.a. die temperatur und lüfterdrehzahl zu kontrollieren.

    die cpu`s takten ab 100grad runter, ab 125grad schalten sie ab....kernelpanik.
     

    Anhänge:

  3. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Gerade istat hat bei meinem G4 immer wieder zu Freezes geführt. Um mal die Temperatur zu kontrollieren ganz ok, aber auf Dauer würde ich es nicht intstallieren.

    Und versucht beim Freeze mal folgendes : ctrl + alt + esc Taste gleichzeitig drücken, dann öffnet sich ein Fenster und du kannst einzelne Programme abschiessen. So musst du keinen Hardreset machen und kannst gleichzeitig prüfen, was hängt.
    Eventuell auch mal üern Aktivitätsfenster die Prozesse beobachten. Hilfreich ist in so einem Fall MainMenu um z.B. den Finder neuzustarten oder schnell mal die Rechte zu reparieren.
     
  4. Pistenqueen

    Pistenqueen Idared

    Dabei seit:
    02.05.07
    Beiträge:
    25
    Das geht überhaupt nicht, wie gesagt, man kann gar nichts anklicken, nur die Maus bewegen. Ansonsten ist der Rechner praktisch "tot".

    Ich werde das mal mit den Lüfter Programmen versuchen. Wenn es wirklich an der Hitze liegt, muss ich die Lüfter dann säubern oder austauschen? Ich frage dann mal beim Händler nach, wie viel der Spaß kostet.
     
  5. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    die lüfter kann man selber säubern, wenn man nicht ganz ungeschickt ist. du musst das book natürlich zerlegen.
    anleitungen dazu, wie man das book zerlegt, findest du bei ifixit.com. musst dir halt die passenden anleitungen zusammensuchen, da es zur lüfterreinigung direkt keine gibt.

    du könntest auch versuchen, mit dem staubsauger durch die lüftungsschlitze einen teil abzusaugen. sollte bereits eine gewisse linderung schaffen.

    p.s.

    eine ursache könnte auch ein "sterbender" ramriegel sein.
    wäre jedenfalls überprüfenswert, wenn die temperaturen in einem normalen bereich liegen.

    der hardwaretest von apple ist nicht besonders aussagekräftig oder zuverlässig. besser wäre da techtool pro- kostet aber.
     
  6. Pistenqueen

    Pistenqueen Idared

    Dabei seit:
    02.05.07
    Beiträge:
    25
    Achja. Eben ist es wieder passiert. Und Was ich dazu sagen muss ist, dass, wenn wir iTunes laufen haben, die Musik unbekümmert weiter läuft. :eek:
     
  7. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Dann ist es auf jeden Fall ein Programmfreeze und kein Hardwaredefekt. ich möchte sogar mal die Ventilation ausschließen.
    Aktivitätskontrolle mal dauerhaft laufen lassen und beobachten. Eventuell hast du auch einen "ungesunden" Plug In. Safari unter Tiger reagiert zum Beispiel auf Glims absolut allergisch.
    Rechte mal repariert? Unter Startobjekte mal schauen, gerade MS Office installiert Tonnen von daemons, die kein Mensch braucht.
    Also wirklich mal über das Ausschlußverfahren nähern. Dazu kann auch zählen, bei mehreren RAM Riegeln diese abwechselnd auszubauen, um zu sehen, ob es daran liegt.
     
  8. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    wenn du willst, kannst du auch "main menu" installieren, um das system mal manuell in schuss zu bringen. funktioniert idiotensicher- und damit kannst du im gegensatz zu onyx und ähnlichen tools nichts schrotten.

    zusätzlich (mittels dieses programms) den systemcache löschen....

    ich glaub aber trotzdem nicht, dass es daran liegt....

    am wahrscheinlichsten sind hitze und oder ram.
     

    Anhänge:

  9. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Dem entnehme ich, dass ihr diese Probleme früher nicht hattet? Wenn dem so ist, also wenn das erst seit kurzem vermehrt auftritt, dann beobachtet mal Folgendes:

    1. Passiert das auch, wenn das MBP am Stromnetz hängt? (In dem anderen Thread hast du ja schon was zu dem etwas lahmen Akku gesagt.)

    2. Passiert das auch, wenn ihr keinen Browser geöffnet habt? (Proteus' Hinweis auf Safari ist nicht so schlecht, denn eine Zeit lang gab es Freezes wegen eines Flash-Problems.)

    3. Passiert das auch unter einem neuen Account? (Legt mal einen neuen Benutzer an.)
     

Diese Seite empfehlen