1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Software f. WinXP selbst "verändern"?

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von Ali, 14.07.09.

  1. Ali

    Ali Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    568
    Hallo Leute,
    ich habe keinen Plan vom programmieren und auch kaum Ahnung von diesen Laufzeitenumgebungen usw. Mich würde da aber mal was interessieren:
    Wäre es denn möglich eine Software die nur unter Windows läuft, selbst so zu "verändern" dass sie mit so einer Laufzeitenumgebung wie Darwine dann unter OSX läuft? Da braucht man wahrscheinlich den Quellcode oder so?!

    Gruß, Ali
     
  2. Unkaputtbar

    Unkaputtbar Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.291
    Du brauchst den Quellencode und musst alles in Objective C und Cocoa/Carbon ( je nachdem ob es auch auf älteren Maschinen laufen soll) neu schreiben. Um welches Programm handelt es sich denn? Vllt. gibt es ja einen Macversion oder Alternative. Oder du schaust die mal Crossfire an.

    MfG Manuel
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Also die Programme von Microsoft sind sog. Closed-Source, da kommst du nicht weit.

    Und selbst wenn der Quellcode offenliegen würde ist das portieren für einen Laien mehr als nur ungeeignet, um in die Materie einzusteigen.

    Wenn du programmieren lernen möchtest, dann empfehle ich dir dich mit C++ und Objective-C auseinanderzusetzen.
     
  4. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    du kannst mit vm-ware oder parallels windows programme auf deinem mac ausführen, wobei dann im hintergrund ein windows gestartet wird. Das ist allerdings nicht sehr schnell und eignet sich z.B. nicht für Spiele oder sehr leistungshungrige Anwendungen.

    Gruß A.
     
  5. Ali

    Ali Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    568
    Mir ist die Paralells und Bootcamp Geschichte natürlich bekannt. Ich arbeite auch mit Bootcamp. Weiterhin läuft auf nem andern Mac auch Starmoney unter Darwine. Mich hat nur interessiert was denn überhaupt nötig ist um eine Software so wie Starmoney unter Darwine laufen zu lassen. Bei mir handelt es sich um einen offline Editor einer Lichtsteuerung. Die gibt es nicht für den mac, so muss ich sie mit bootcamp nutzen. Was ist Crossfire?
     
  6. Poljpocket

    Poljpocket Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    432
    Auch eine solche "lass Windows-Programme aufm Mac parallel laufen" Lösung... Der Unterschied zu anderen Lösungen ist bei CrossFire, dass kein Windows gestartet wird, sondern nur sog. Bottles erstellt werden, mehr weiss ich auch nicht über deren Technik, nur dass es über X11 läuft und total lahm ist :(.

    Bei mir funktioniert das Ding fast nie, da es kaum kompatibel ist und nur die Hälfte emulieren kann. Auch wenn ich ein Programm starte, passiert erstmal NICHTS... bis dann - nach Minuten vielleicht - mal was passiert, aber man sieht nie einen "Loading..." Dialog oder ähnliches :)... also ich find das nicht empfehlenswert :).

    Counter-Strike 1.6 soll funktionieren - denkste!! Ich kann das nich mal installieren...

    Gruss ppocket
     
  7. Kowalski

    Kowalski Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.11.08
    Beiträge:
    142
    Nunja, neuschreiben nicht unbedingt... man müsste den Code anpassen.
    Ob sich die Arbeit lohnt, ist fraglich.

    PS: Man sollte auf dem OS bleiben, wofür die Anwendung entwickelt wurde (ausser bei Java - konnt ich mir nicht verkneifen ;))
     
  8. Ali

    Ali Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    568
    Ok, dann danke für die Infos. Ich dachte mir das schon dass es in diese Richtung geht. Ist halt echt schade, ich brauche dieses Tool sehr häufig und die Performance unter Paralells oder vmware, hatte mich einfach nicht überzeugt. Nun ja, dann werde ich es weiter mit bootcamp machen müssen!
    Nochmals danke, gruß Ali
     

Diese Seite empfehlen