1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

software auf dem mac

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von kimsay, 18.09.09.

  1. kimsay

    kimsay Granny Smith

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    15
    hi!

    gibt es wie bei windows beim mac eine übersicht welche software insgesamt auf dem computer installiert wurde? d.h. beo windows könnte man die software in dieser übersicht auch deinstallieren.

    gruß,
    kimsay
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Alle Programme auf Deinem Mac findest Du im Ordner Programm (und da solltest Du sie auch lassen ;)).

    Zum Thema "Programme deinstallieren" findet Du hier im Forum genügend Diskussionen, ganz abgesehen von den Übersichtsartikeln, wie z. B. dem hier.
     
  3. Madlock

    Madlock Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    326
    Ich gehe einfach in den Ordner Programme auf der Hauptfestplatte. Wenn mir da etwas nicht gefällt lösche ich es.
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Manche (wenige) Programme bringen einen Deinstaller mit. Das sind meist die, die auch "richtig" installiert werden und nicht einfach nur in das Programmverzeichnis gezogen.
     
  5. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    System Profiler --> Software ?!?
     
  6. BlockBuster

    BlockBuster Gloster

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    65
    Würde dir aber trotzdem AppCleaner empfehlen
     
  7. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    und bei solchen programmen sollte man sich auch 3 mal fragen ob man das nun wirklich braucht, da dort sachen ins system installiert werden können, die dem system nicht so gut tun könnten ;)

    Ansonsten hat das Prog AppCleaner eine Art übersicht über installierte Programme.
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Das kommt darauf an. Perian z. B. wird installiert und das ist schon zu gebrauchen.
    Generell halte ich (nach den Erfahrungen hier im Forum) die Gefahr ziemlich gering, daß man sich den Mac ruiniert, wenn man Programme installiert, sofern sie original und für das Zielsystem gedacht sind.

    Da würde ich eher vor solchen "Aufräumtools" warnen, wenn man nicht weiß, was man damit eigentlich macht. Ich erinnere an das unbedarfte Löschen von "überflüssigen" Sprachpaketen, Schriften oder Rosetta und dem anschließenden Geheul hier "Ich habe gaaaar nichts gemacht *schluchs*"
     
  9. kimsay

    kimsay Granny Smith

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    15
    habe mir das AppCleaner mal runtergeladen und ich finde es ganz brauchbar.
    Aber es stimmt. Ich weiß auch nicht wie man sich den Mac kaputt machen kann mit Software, wenn man es nicht aus allzu dubiosen Quellen bezieht. Hatte mal einen Mac Mini mit OS X 10.3.9 und da hatte ich wirklich jeden Müll drauf. Hatte wirklich alles Mögliche aus dem Internet gesaugt an kleinen Tools und Programmen die man so eigentlich nicht braucht. Der Mac lief trotzdem einwandfrei und genauso schnell wie vorher ;) War schon cool. Ist man ja von Windows nicht unbedingt gewohnt, wenn man sich jeden Dreck installiert.

    Danke für die Antworten.
    Gruß, kimsay
     
  10. iBirne

    iBirne Macoun

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    119
    Ich weiß nicht genau warum hier immer alle behaupten man könnte alle Programme direkt löschen. Bei mir hat bisher bestimmt 80% der Software einen Installer gehabt bei dem man sein Passwort eingeben musste usw. und diese Programme zu löschen ohne sie richtig zu deinstallieren würde eine Zumüllung des Systems bedeuten. Leider liefern viele dieser Programme nicht mal einen richtigen Uninstaller mit und man ist wieder auf Drittsoftware wie AppCleaner angewiesen.

    Sorry Leute ihr könnt euch das ja von mir aus schönreden wie ihr wollt, aber erzählt jemandem der eine ernsthafte Frage stellt nicht so ein saudummes Fanboy-Gesülze.

    Zum Thema: Nein, es gibt leider nicht wie in Windows eine Übersicht der Uninstaller, weil Apple ursprünglich vorgesehen hat, dass man die Programme einfach löschen kann. Daran halten sich leider die meisten Software Hersteller nicht.
     
  11. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Achja,

    Firefox, Safari, Adium, VLC, Tweetie, Cyberduck, Thunderbird,... ich könnte die Liste unendlich weiterführen von programmen die keinen installer dabei haben. nur weil du ein pw eingegeben hast, heisst das noch lange nicht, dass es ein installer ist. das was das programm dir da ins system schreibt sind dann einstellungsdateien usw. die keine auswirkungen auf deinen rechner haben. die sind ja nur ein paar kb groß und wenn das programm nicht startet laufen die auch nicht mit. ich spreche hier von programmen, die sich richtig ins system fressen und zum beispiel kernelerweiterungen hinzufügen.

    Was bringt es dir die Einstellungsfiles von den Programmen restlos zu löschen? 1kb mehr Speicherplatz? Das ist kein Fanboy geschwafel...
     
  12. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    @iBirne

    Das liegt wohl eher an der Art der Software die ein Benutzer verwendet. Bei mir, zum Beispiel, sind es nur wenige Programme welche über einen Installer installiert wurden, fünf Prozent vielleicht; zum Beispiel die Adobe-Suite. Ergo trifft für mich persönlich die Aussage, dass die meisten Programme einfach zu löschen sind schon zu. Zu beachten ist aber, dass diese Programme ihre Einstellungsdateien (.plist) auch noch in meiner Library abgelegt haben. Diese müssen denn entweder manuell, oder mit Hilfe eines Programms automatisch gelöscht werden. Wobei die Frage bleibt, ob man diese nur wenige Kilobyte großen Dateien überhaupt löschen muss, da sie erstens das System nicht zumüllen (auf den Speicherplatz bezogen), zweitens kann es ja ganz nett sein, dass wenn ich ein Programm nochmals hinzufüge, meine Einstellungen bereits vorhanden sind.

    Off Topic!

    Bezogen auf Deine Signatur, ich weiß nicht wer der erste "Spinner" war, aber ich finde es manchmal sehr hilfreich wenn Benutzer ihre Computerdaten dort stehen haben. Meistens wird in Fragestellungen vergessen die vorhandene Hard- und Software zu erwähnen, da braucht man dann nicht extra nachfragen. Klar gibt es einen Bereich dafür im persönlichen Profil ... ist ja nur meine Meinung.

    Gruß,

    GByte

    [EDIT]

    Abgesehen davon, kannst Du natürlich auch die Anzeige der Signaturen in Deinem Profil deaktivieren. Dann siehst Du die, Dir anscheinend lästigen, Besitztums-Zeilen nicht mehr.

    [/EDIT]
     
  13. from_theashes

    from_theashes Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    18.01.10
    Beiträge:
    420
    Hallo!
    Ich "missbrauche" mal diesen Thread für eine kurze Frage zum Thema Software:

    Ich habe seit ein paar Tagen meinen ersten Mac (Macbook White). Ich hab inzwischen auch wieder alle Programme installiert, die ich vorher auf Vista genutzt habe (natürlich die OSX-Versionen:)). Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich mehr Speicherplatz frei habe als vorher beim Vista-Notebook im selben Zustand.
    Brauchen dir Programme unter OSX weniger Speicherplatz als unter Vista? (Nicht das mich das stören würde... nur aus Interesse:))
     
  14. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Das ist abhänig von den programmen. vlc z.b. braucht um einiges mehr. kann aber durchaus sein, dass snow leopard einfach viel schlanker ist als vista...
     
  15. Tony Soprano

    Tony Soprano Morgenduft

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    170

Diese Seite empfehlen