1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Snowboardjacke

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von wuhuu, 22.09.09.

  1. wuhuu

    wuhuu Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    463
    Hey ihr Apfeltalker,
    hier gibt es doch bestimmt ein paar Snowboarder unter uns.
    Meine Frage: Kann man eine Snowboardjacke mit einer Jeans tragen? Ich fahr im Januar nach Achenkirch, Ski fahren , und bräuchte dafür ne warme Jacke. Da ich die aber nicht nur eine Woche lang tragen möchte, würd ich gern wissen ob die auch mit einer Jeans gut aussieht.
    Ansonsten , hat mir ein Kumpel gesagt, würde auch ne Funktionsjacke von Jack Wolfskin reichen.

    Was meint ihr?
     
  2. kuzorra

    kuzorra Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.08
    Beiträge:
    491
    Also wenn du im Januar in den Alpen (?) fährst, solltest du schon eine gute Ski- oder Snowboardjacke haben.
    Am besten mal in ein großes Kaufhaus (viell. Karstadt Sport oder Sport Scheck) und sich da umgucken.
     
  3. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Also ich trage meine Snowboardjacke immer wenn es kalt wird. Mit Jeans passt das schon, wenn es denn dann keine XXXXL-Jacke bei einem S-Menschen ist. ;)

    Eine Jack Wolfskin ist auch gut, ebenso eine von The North Face etc.. Du musst dir was raussuchen was dir gefällt und welche Funktionen du haben möchtest.

    Am besten mal den lokalen Snowboardhändler oder auch den Wanderladen um die Ecke mit deinen Fragen und Vorstellungen löchern.

    Viel Spass im Schnee. :cool:
     
  4. wuhuu

    wuhuu Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    463
    Gut... Erstmal danke für die ersten antworten. Also mit dem örtlichen smowboardhandler ist bei mir so ein problem, ich wohne auf dem flachen Land, aber ich fahr entweder nachste oder übernächste Woche nach Bremen, da müsste was zu finden sein.
    Noch ne Frage : wie kalt ist das Ende Januar in den Alpen?
     
  5. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Wo denn genau? Es kommt darauf an wie hoch du bist, also in welcher Höhe über NormalNull du dich befindest. E kann da schon mal ziemlich kalt werden. Wenn ich mich da an meinen letzten großen Snowboardtrip zurückerinnere (Verbier) … da war das schon mal so . kalt. nicht nur so _ . Wenn du das jetzt rauslesen kannst was ich meine dann ist gut wenn nicht … auch nicht schlimm. ;)

    Hm, mal im ernst: Es kommt wirklich darauf an. Wo, wie ist die allgemeine Wetterlage, usw. … aber du kannst dich schon mal auf eine "schätzungsweise grob über den Daumen gepeilt und die in die Glaskugel geschaute" Maximaltemperatur tagsüber von (plus) 15°C oder aber auch (minus) 10°C einstellen. Grob, aber auch nur ganz grob! ;)
     
    wuhuu gefällt das.
  6. torben1

    torben1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    662
    wuhuu gefällt das.
  7. maeeeth

    maeeeth Damasonrenette

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    485
    Also ich trage meine Snowboardjacken auch immer im Winter/Herbst privat, so is das nicht. Kommt natürlich auf die Farben und den Schnitt an, klar.
    Und wenn du im Winter fährst musst du dich auf eisige Winde und ganz ganz tiefe Temperaturen einstellen. Und natürlich auch auf den ein oder anderen Schneefall (weiß nicht, wie gut du bist und ob du bei Schneefall fährst...). Dementsprechend muss es schon was ordentliches sein, wenn du nicht erfrieren willst, aber, falls die Sonne mal rauskommt, auch nicht den Schweiß in Bächen fließen haben möchtest.
    Wie Torben1 schon sagt: Zwiebelschalenprinzip: Oben ne gute Jacke und dann Funktionskleidung sind schon ne gute Idee, gibts ja spezielle Hersteller (auch für kleines Geld, beispielsweise bei InterSport), die extra die Sachen für die Anforderungen an Wintersportler rausgeben.
     
    wuhuu gefällt das.
  8. floffl

    floffl Cripps Pink

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    149
    Der Witz bei einer Snowboardjacke, genauso wie bei einer Skijacke, ist doch, dass sie gar nicht soo warm ist, da man sich ja ständig bewegt. Sie schützt eher vor Wind und Nässe.
    Da dann auch der Unterschied zur Skijacke: Die Snowboardjacke ist länger und an anderen Stellen verstärkt/besonders wasserdicht.
    So viel zu Theorie, die Frage war ja eine andere.

    Eine echte Outdoorjacke sollte immer wärmer sein als eine Snowboardjacke, denke ich mal.

    Du willst aber wohl Gepäck sparen, daher solltest du überlegen, ob du wirklich länger an der kalten Luft spazieren gehst oder nur mal kurz und sonst auf der Piste bist.

    Wie schon oben genannt: Dünne Softshell drunter, dann reicht die Snowboardjacke sicher!
    Ich gebe dir mal den Rat eines Bekannten, der ein Outdoorgeschäft hat, weiter: Jack Wolfskin ist für einfache Einsatzgebiete ok, für speziellere Themen ist immer was anderes besser, z.B. Burton, North Face, Orage, ich bin mit meiner Protest sehr zufrieden!
     
    wuhuu gefällt das.
  9. wuhuu

    wuhuu Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    463
    Hmm...könntet ihr mir eine JAcke empfehlen?
     
  10. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    wuhuu gefällt das.
  11. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Jeans zum Snowboarden? Bitte was? Das geht auf keinen Fall. Da frierst du dir den Arsch ab.

    Zumal man als Snowboarder andauernd auf dem Arsch sitzt, sich durch Powder-Schnee wühlt oder sonst irgend einen Scheiß macht, wodurch die Hose voll mit Schnee wird.

    Der Schnee schmilzt durch deine Körperwärme und du bist nass/feucht - viel Spaß bei Temperaturen unter Null.

    Du brauchst ne anständige Snowboardhose. Gibt genug gute günstige! :) Muss ja nicht gleich eine von Volcom, Burton & Co sein. ;)

    Egbert!
     
  12. Nicoindahood

    Nicoindahood Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    153
    Er möchte sie ja nicht zum boarden anziehen(außerdem schrieb er auch Ski-fahren ;) ), sondern einfach so zum Alltagsoutfit.

    Snowboard-Jacken haben es normalerweise an sich, das sie extrem stylisch sind, oder zu sein scheinen(extreme Muster, ausgefallene Farben). Dort sollte sich eigentlich was finden, was auch zu Jeans passt.

    Ich persönlich habe meistens eine von Protest, da sie mir ersten gefallen und zweitens auch nicht zu dick sind. Ein ordentlicher Pullover drunter und man hat eigentlich schon genug an. Auf der Piste vll. noch ein Polyprop drunter und es kann eigentlich nichts passieren.

    Übrigens kann ich das mit planet-sports.de bestätigen.
     
  13. wuhuu

    wuhuu Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    463
    Mit Jeans Snowboarden, bzw. Skifahren ist schon ein bisschen kalt:-D. Ich werd dann mal gucken. Gibt es eigentlich auch ein paar etwas dickere Jacken? Die, die ich gesehen hab, waren etwas dünn.
     
  14. floari1

    floari1 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.08.09
    Beiträge:
    141
    Boarden mit Jeans is echt ekelhaft =/ Die is nach ner Minute nass und dann machts echt kein Spaß mehr ..

    Also ich weiß nich ob des jetzt für dich ne Alternative is, aber ich hab meißtens ne normale Snowboardhose an ( 40€ Karstadt ) und oben hab ich nen XXXL Pulli an und dadrüber n XXXXL T-Shirt mit nem geilen Muster drauf :D is aber wohl Geschmackssache :)
     
  15. Annilovesgreen

    Annilovesgreen Erdapfel

    Dabei seit:
    24.09.09
    Beiträge:
    3
    Also ich würde an deiner Stelle auch wirklich ne Snowboardhose nehmen.
    Wie die anderen schon gesagt haben... Jeans weicht durch, wird nass und man erfriert halb.
    Was die Jacke angeht kannst du wirklich auch einfach ein schönes dickes Fleece nehmen (beim Skifahren wird dir eh warm werden :) ).
    Bei richtigen Snowboardjacken gibts für den Fall teilweise auch Belüftungsschlitze unter den Armen. Wie mans eben am liebsten hat...
     
  16. jonimke

    jonimke Meraner

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    229
    Als ich dieses Jahr aufm Titlis Snowboarden war war es schon ordentlich kalt, an einem Tag -11 Grad, eigentlich nicht so kalt. Nur schlimm wirds wenns windig ist, dann fühlt sich das ganze noch kälter an. Und spätestens dann verfliegt jeder sportliche Ehrgeiz und man sucht die nächste Hütte auf ;)

    Ach und zum Thema Snowboarden und Jeans ;) auch wenns der Threadstarter nicht vorhat. Hab ich auch schon mal gemacht war allerdings im Sommer in einer Skihalle aber selbst da ist es ordentlich kalt.
     
  17. wuhuu

    wuhuu Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    463
    Ich werd mit mit keiner Jeans snowboarden;). Das war eine Annahme eines Threadbeantworters.:-D. Ich hab es lieber warm als kalt:). Also wie ich geört habe, gibt es günstige Snowboardhosen bei Karstadt. Noch irgendwo
     
  18. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    Prinzipiell lohnt immer ein Blick in diverse Sportgeschäfte.

    Allerdings vertrete ich die Meinung, dass man bei Outdoorsachen - und da gehören Snowboardjacken dazu - nicht sparen sollte. Man hat es wieder. Lieber ein paar Euros mehr ausgeben und dafür länger Freude an der Jacke haben. Entweder ganz oder gar nicht, ne ;) (Nein im Ernst, das, was du an einer billigen Jacke sparst steckst du beizeiten - gerade bei so einem "Belastungs"-Sport wie Snowboarden - in eine neue Jacke).

    Aber das ist nur meine persönliche Meinung nach fast 20 Jahren Wintersport ;)

    €dit: Da gilt natürlich auch für die Hose ;)

    Und wo wir schon dabei sind würde ich mittlerweile immer darauf Wert legen, dass meine Sachen mit einem RECCO-Reflektor ausgestattet sind.
     

Diese Seite empfehlen