[10.7 Lion] Snow Leopard und Lion parallel....

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von bea71, 30.01.16.

Schlagworte:
  1. bea71

    bea71 Allington Pepping

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    193
    Liebe Apfel-/Äpfeltalker ;),

    ohne Drumherumzureden: Ich habe versucht, mir zur folgenden Thematik das entscheidende anzulesen, aber irgendwie ist es mir nicht gelungen, alles aufzudröseln... und nun hoffe ich auf eure Hilfe.

    Also: Ich bin eine von denen, die nicht nur zufrieden noch mit Snow Leopard arbeitet, sondern das auch zu Teilen muss, weil manche der dort installierten Software unter anderen (Nachfolge-)Systemen nicht mehr oder nicht mehr richtig (flüssig, wie auch immer) läuft rsp. laufen soll. So richtig bekommt man das nicht raus oder es gibt widersprüchliche Angaben (etwa zu FCE 4.0, Wavelab, iDVD usw. Die allein 250 Änderungen zwischen Lion und Snow Leopard fand ich auch nirgendwo explizit, eher sowas hier).

    Jetzt steht eine Software an, mit der ich gut andere Arbeiten abdecken könnte, die aber nicht mehr unter Snow Leopard läuft. Mindestanforderung: Lion. Um nichts zu riskieren - oder zumindest alles auszuprobieren, ohne gleich alles riskieren zu müssen - würde ich nun gerne beide Systeme parallel laufen lassen. Davon habe ich zwar keine Ahnung, aber hier fand ich das ganz gut beschrieben.

    Was ich dabei nicht kapiert habe: Wenn ich eine neue Partition anlege, um die später dann mit LION zu bespaßen, muss ich auf diese auch erstmal Snow Leopard installieren, mit Installations-DVD usw? Oder ist das (auch) schon beim Partitionierungsvorgang einstellbar oder quasi sogar automatisch als Kopie auf der Zweitplatte drauf?

    Sorry, klingt vermutlich nicht sehr schlau, aber ich habe eben keine Ahnung. Und, wenn ich schon mal dabei bin: Hat jemand von euch auch schon mal eine bootfähige DVD mit Lion erstellt, haut das so wie hier beschrieben hin?

    So, drei Fragen, wäre lieb, wenn ihr mir mal wieder weiterhelfen könntet - und bitte nicht zuviel Spott, es ist halt bei mir mit dem technischen Verständnis so, wie es ist... :confused:

    Danke!!!!

    Es knickst, die Bea
     
    #1 bea71, 30.01.16
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.16
  2. lebemann

    lebemann Spartan

    Dabei seit:
    13.05.10
    Beiträge:
    1.593
    Einfach unter SL eine 2. Partition erstellen, Lion Downloaden und dann bei der Installation ( wichtig!!!) die richtige Partition auswählen.
    Fertisch.
     
    bea71 gefällt das.
  3. z3ro

    z3ro Damasonrenette

    Dabei seit:
    11.06.13
    Beiträge:
    486
    Nein, du kannst direkt Lion auf die korrekte Festplatte installieren (wie bereits von @lebemann erwähnt).

    Falls du einen USB Stick übrig hast, würde ich dir eher empfehlen einen USB Stick zu erstellen, z.B. nach Anleitung von hier: http://apfeltech.net/2011/07/anleitung-mac-os-x-lion-per-dvd-oder-usb-stick-installieren/

    Vor so einem Experiment empfehle ich dir aber unbedingt ein Backup anzufertigen, und nicht einfach drauf los zu installieren, so dass du immer auf deinen jetzigen Stand zurück kommst.
     
    bea71 gefällt das.
  4. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    @lebemann Lion kann man, wenn es nicht mal erwarben wurde, nicht einfach downloaden. Man muss es über Apple eerwerben.
    @bea71 Tu dir einen Gefallen und lade es nicht über Softronik runter. Apple bietet direkt an.
    http://www.apple.com/ch-de/shop/product/D6106ZM/A/os-x-lion

    @z3ro Man sollte Systeme und Programme ab Originalseiten laden, und nicht von irgendwo.

    Bitte sehr gerne geschehen.
     
    lebemann und doc_holleday gefällt das.
  5. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.388
    @bea71 :
    Wenn dir der Eingriff in die bestehende Partitionierung zu anstrengend/riskant ist, kannst du Lion auch einfach auf einer externen USB-Platte installieren.

    Das ist zwar nicht so flott wie auf der internen Platte, aber um grundsätzlich zu testen, ob eine Software funktioniert kann es reichen.
     
    bea71 gefällt das.
  6. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    @doc_holleday Hat recht. Man greift nicht in das bestehende System ein und, später nach eienm Erwerb, kann man es ja immer wieder nutzen.

    @bea71 Und wenn du Lion einmal gekauft hast, kannst du es auch auf weiter en Geräten nutzen. Es ist sicher eine sehr gute Alternative, vor allem wenn du unsicher mit Partitionen bist.
     
    bea71 gefällt das.
  7. bea71

    bea71 Allington Pepping

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    193
    Hui, cool, dickes Danke für die Antworten!! LION habe ich noch nicht gekauft, wollte es aber bei Apple machen (@raven ). Allerdings stand da eben unter Systemvoraussetzungen 'Mac OS X Snow Leopard 10.6.6 oder neuer (10.6.8 empfohlen)', was ich ja explizit nicht auf der dann neuen (zweiten) Partition hätte. Wenn es aber trotzdem geht: superb. Habe ich doch richtig verstanden (@lebemann @z3ro )?

    @doc_holleday und @raven : Installation auf einer externen Platte wäre mir noch lieber - ist das komplizierter? Ich schließe doch nicht eine Festplatte an, lade Lion via Apple und sage dann bei der Installation, dass die HDD das Ziel ist? Oder doch? Dann wäre ja Apple, ähm, sehr frauenfreundlich :kiss:

    ps: nochmal @z3ro : Stick ist besser als DVD?
     
    raven gefällt das.
  8. lebemann

    lebemann Spartan

    Dabei seit:
    13.05.10
    Beiträge:
    1.593
    Ja klar, Du kannst , wenn vorhanden, Lion direkt auf die cleane Partition installieren.
    Wichtig ist das Backup vor ! dem Partitionieren.
     
    bea71 gefällt das.
  9. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    @bea71 Du musst Lion bei Apple direkt kaufen. Da bekommst du entweder eien Link oder ein Medium (USB) wo Lion druaf ist.
    Das kannst du dann auf einer exterene Festplatte installieren.

    Richtig du musst dann nir das Ziel auswählen. Dann wählst su die extene Platte aus.
    Wie du es lieber machst ist dir überlassen. Kaufen musst du Lion in jedem Fall. Und bitte nicht ab Softronic, Chip, oder sonstigen Seiten. Auch wenn es dort angeboten wird.

    Edit: Sorry bin etwas langsam mit dem iPad da. Schreibfehler editiere ich morgen aus.
     
    #9 raven, 30.01.16
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.16
    bea71 gefällt das.
  10. lebemann

    lebemann Spartan

    Dabei seit:
    13.05.10
    Beiträge:
    1.593
    Ach übrigens, spricht eigentlich etwas dagegen, gleich das aktuelle El Capitan zu nutzen, evtl. ist der Rechner zu alt?
    Dieses könntest Du jedenfalls ohne Probleme kostenlos herunterladen.
    Ich würde als Dauerlösung auf jeden Fall immer die Installation auf eine Partition der internen Platte empfehlen. Wenn Dein Rechner USB 3 oder besser Thunderbolt besitzt, kannst Du natürlich auch mit einer externen SSD sehr flott unterwegs sein. Bei externen Bootlaufwerken, besteht aber immer die Gefahr von Datenverlusten, wenn die Verbindung im laufenden Betrieb gelöst wird.
     
  11. z3ro

    z3ro Damasonrenette

    Dabei seit:
    11.06.13
    Beiträge:
    486
    Bitte was? Ich habe lediglich eine Anleitung verlinkt, wie das InstallESD.dmg auf den Stick gebracht wird.
     
  12. bea71

    bea71 Allington Pepping

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    193
    @lebemann ähm... keine Ahnung. Ich habe ein MBP Mid 2009, etwas verbessert mit nun 8 Giga RAM DDR 3, 1 TB HDD und
    NVIDIA GeForce 9400M (nix USB 3, nix Thunderbolt). Alle Software, die darauf läuft, wurde für Leopard und Snow Leopard geholt. Ich fürchte einfach, dass - je weiter 'entfernt' das OSX von der Originalumgebung (e.g. Software) ist, - diverse Software aussteigt. Möglicherweise läuft FCE 4.0 noch unter Lion (und alles andere auch) und dann könnte ich mir vorstellen, das MBP komplett mit Lion zu führen - mit El Capitan kann ich mir das kaum vorstellen. Die Wahrscheinlichkeit, dann das Backup zurückspielen zu müssen, schreckt mich....

    @raven klar, ich wollte das immer von Apple direkt holen, nie von anderen Seiten :innocent:

    @alleApfelhelfer: nochmal großes, großes Danke für die Hinführung zum Thema :) ich hole mir dann mal 'ne saubere externe und dann Lion vom Apple-Shop...
     
    #12 bea71, 31.01.16
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.16
  13. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.388
    Das meiste wurde zwar bereits gesagt, trotzdem noch ein-zwei Gedanken zum Thema...

    Doch, genau so ist es. Mit einer Einschränkung: die externe Festplatte muss korrekt vorbereitet sein.

    Wenn du die Festplatte zur Hand hast, diese an den Mac anschließen und das Festplattendienstprogramm (FPDP) starten. Die Platte erscheint in der Seitenleiste des FPDP mit zwei untereinander stehenden Einträgen (der obere enthält oft die Typenbezeichnung des Herstellers, der untere einen frei wählbaren Namen. Diesen Namen stellt dann auch der Finder dar). Von diesen beiden Einträgen den oberen Anwählen, dann rechts den Karteireiter "Partition" anwählen.

    Dort bei "Partitionen" von "aktuell" auf "1 Partition" umstellen. Dann unten rechts die Optionen anklicken und dort als Partitionsschema "GUID" wählen. Das Fenster mit "okay" verlassen und rechts oben bei "Format" "OS X extended journaled" wählen; aber nicht die Variante, die Klein-/Großschreibung berücksichtigt, sondern eben die andere, ohne diesen Zusatz. Da in der Nähe befindet sich auch das Feld in dem du den frei wählbaren Namen eintragen kannst. Dort etwas mit einem gewissen Wiedererkennungswert eintragen (wie z.B. OSextern oder so), dann macht man sich später das Leben etwas leichter, weil die Verwechslunggefahr geringer ist.

    Dann den Vorgang starten. Alles was noch auf der Platte war, wird jetzt gelöscht!

    Im Anschluss kannst du dann OS X darauf installieren (Installer starten und als Ziel eben diese Platte auswählen). Ist das abgeschlossen, kannst du den Mac neustarten und direkt beim Gong die "ALT"-Taste drücken und gedrückt halten bis ein Auswahlmenü erscheint. Da kannst du dir dann aussuchen von welcher Platte du starten möchtest. Sprich, mittels Neustart und ALT-Taste kannst du immer zwischen den beiden Systemen hin und her wechseln.


    Auf den MBPs von Mitte 2009 läuft grundsätzlich auch El Capitan (10.11.x). D.h. bevor du dir Lion kaufst, kannst du auch erstmal diese kostenlose Variante ausprobieren. Zumal weder für Lion geschweige denn für Snow Leo noch Sicherheitsupdates erscheinen. So richtig richtig guten Gewissens sind diese alten OS Xe daher nicht mehr zu empfehlen.

    Sollte El Capitan nicht für dich funktionieren, dann die Platte erneut so vorbereiten, wie oben beschrieben bevor du ein früheres OS X versuchst zu installieren.

    Zusätzlich zum selbst ausprobieren, gibt es auch noch andere Quellen, bei denen man einen ersten Eindruck bekommen kann, ob ältere Software noch auf neueren Betriebssystemen läuft. Z.B. hier (gibt aber vielleicht noch mehr):
    http://roaringapps.com
     
    ImpCaligula, bea71 und raven gefällt das.
  14. lebemann

    lebemann Spartan

    Dabei seit:
    13.05.10
    Beiträge:
    1.593
    Beim MBP kannst Du mit geringem Aufwand das DVD Laufwerk gegen eine 2. Festplatte tauschen. Wenn es mein Book wäre und ich weiterhin Sno Leopard bräuchte, würde ich die alte HDD an den Platz des DVD Laufwerks setzen (hat einen geringeren Durchsatz, was bei SL nicht ganz so tragisch ist) und auf den Platz der HDD eine neue SSD mit 512 GB für eine El Capitan Installation "schrauben". Dann hast Du eigentlich das Maximum aus Deinem Rechner geholt, und hast ein aktuelles, sicheres und mit SSD ausreichend schnelles Betriebssystem. Wenn Du SL irgendwann nicht mehr brauchst, kannst Du die HDD plätten und als Datengrab nutzen.
     
  15. z3ro

    z3ro Damasonrenette

    Dabei seit:
    11.06.13
    Beiträge:
    486
    Ja, zum einen schneller und zum anderen brauchst du so ein Installationsmedium sehr selten. Seit OS X im App Store gekauft werden kann, habe ich immer nur noch einen USB Stick verwendet. Seit Snow Leopard also schon einige DVDs gespart.

    Ich möchte hier aber nur noch einmal ganz genau darauf hinweisen, dass in der von mir verlinkten Anleitung an keiner Stelle etwas davon steht Lion von einer anderen Quelle als Apple bzw. dem Mac App Store zu beziehen:

    Ich weiss nicht, was @raven da gesehen haben möchte, aber ich finde das wenn man auf die Posts anderer Benutzer eingehen sollte, sich allfällige Links nicht nur kurz oberflächlich ansieht, sondern auch versteht und im Zweifel nachfragt, bevor man einen hilfreichen Beitrag eines anderen Benutzers als potentielle Gefahrenquelle darstellt.

    @bea71 Im Prinzip wurde in dem Thread nun bereis alles gesagt. Den Stick kannst du nach der von mir verlinkten Anleitung erstellen, die Festplatte kannst du nach der von @doc_holleday verfassten Anleitung formatieren, und loslegen. Ganz wichtig vorher: Backup anlegen

    Ich möchte noch darauf hinweisen, dass ich dir auch - wie @lebemann - zu einer aktuellen OS X Version raten möchte. Mit folgender Begründung: Das Problem mit den älteren OS X Versionen ist, dass diese unter Umständen Sicherheitslöcher besitzen, welche im Internet bekannt und dokumentiert sind. Da Apple ab einem gewissen Zeitpunkt kein Interesse mehr daran hat, alte Versionen zu verbessern, bleiben diese Sicherheitslöcher offen, und dein System ist verwundbar.

    Dies hat @doc_holleday gemeint mit:
     
  16. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.650
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Lion auf diesen Webseiten zum Download angeboten wird – ansonsten hätten die bereits Briefe von Apples Anwälten bekommen. Das sind ja keine illegalen Downloadseiten, sondern trotzdem immer noch offizielle Portale (wenn auch mit bösen Anhängseln zu den Downloads).
     
  17. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    @z3ro Sorry wenn das falsch rüber kam. So war es nicht gemeint. Eben sehe ich, dass dein Link die Anleitung enthält und keinen Download.

    Das noch von gestern.
    @Martin Wendel Nur kurz: Doch ich sah schon Download von lion ab anderen seiten als die von Apple. Im Moment finde ich sie nicht da ich die sicher nicht als Lesezeichen speichere. Deshalb der generelle Hinweis.

    Nun hoffe ich dass alle Unklarheiten beseitig sind. Auf eine Grundsatz Diskussion kann man getrost verzichten. Dient vor allem dem TE nicht.

    Danke an @doc_holleday Für die ausführliche Anleitung.
     
  18. bea71

    bea71 Allington Pepping

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    193
    Wow, super Anleitung @doc_holleday Mega-Danke! Drucke ich mir aus und gehe das dann mal so an. Ich werde auch halt El Capitan ausprobieren, habe aber eben wirklich die Befürchtung, dass meine Software, die u.U. noch unter Lion läuft, unter El Capitan definitiv nichts mehr reißt (laut Foren zB scheint FCE 4.0 nicht mit El Capitan zu funktionieren). Andererseits weiß ich das wohl erst nach dem Ausprobieren - zumal roaring.apps mir seit 45 min zwar 'Getting application data...' verspricht, aber im Status der grün-gelb-roten Punkte verharrt... :rolleyes:

    @lebemann Mein DVD-Laufwerk kann ich leider nicht entbehren, meine (einzige) 1 TB ist aber mittlerweile eine SSHD, das muss dann reichen.

    @z3ro Nichts ohne Backup, versprochen :innocent: Und an dem Stick versuche ich mich dann auch. Dachte bisher immer, dass DVD besser (also: haltbarer) seien als USB-Sticks (warum auch immer).
     
    #18 bea71, 31.01.16
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.16
  19. lebemann

    lebemann Spartan

    Dabei seit:
    13.05.10
    Beiträge:
    1.593
    Ok, mit dem DVD Laufwerk ist ein Argument.
    Das könntest Du aber in ein Gehäuse packen, wenn es ausgebaut ist. Das Gehäuse kannst Du mit dem Umbausatz zusammen erwerben.
     
    bea71 gefällt das.
  20. bea71

    bea71 Allington Pepping

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    193
    @lebemann Bis zu welcher Festplattengröße schafft denn ein mid 2009 zwei Platten?

    Und, wichtiger Nachtrag: beim nochmaligen Durchlesen - und nachdem ich zumindest ein paar Apps abfragen konnte aus der roaring-apps-Liste - kam mir noch ein Gedanke: für einen richtigen Test wäre es ja ganz nützlich, auf dem Testmedium (externe Festplatte a la @doc_holleday ) so viele derzeit unter SL genutzte Programme wie nur irgend möglich quasi mitzutesten. Ist es denn plausibel, mein momentanes SL auf die Festplatte zu kopieren (Carbon Copy Cloner?) und dann Lion (El Capitan, was auch immer) zu installieren?

    Dann könnte ich doch alle Programme nach und nach auf dem neuen Medium starten. Andererseits verstand ich @doc_holleday so, dass beim Nutzen der externen Platte die letztlich bei der Installation vom neuen OSX geplättet wird... Irgendwo ein Denkfehler von mir? Oder anders: Muss ich unter dem Test-Lion (Test-Capitan, was auch immer) alle Programme zwecks Test nachinstallieren?