1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Snow Leopard- spinnt:?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Candidus, 13.02.10.

  1. Candidus

    Candidus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    8
    Hallo, ich glaube mein iMac24“ (Syst. Snow Leopard 10.6.2) spinnt. Bin neu hier und weiß nicht, ob das schon häufig Thema war. Die Syptome meines Apfel sind jedenfalls ziemlich verwunderlich:

    Er hängt sich ziemlich häufig auf. Dann fängt er sich manchmal nach Minuten ('Programme beenden' klappt oft), manchmal auch nicht.
    Dann würge ich ihn mit dem Netzschalter ab.

    Anschließend, wenn wieder eingeschaltet, zeigt er nur das Fragezeichen.
    Mit Start von der DVD läßt sich die Festplatte mit dem Festplatten- Dienstprogramm nicht finden.

    PR RAM Reset und smc- Reset bringt auch nix.

    Am besten ist es, ich laß ihn einfach eine halbe Stunde in Ruhe und gehe mit Britney in die Cafeteria auf einen Cappuccino.

    Anschließend geht er wieder ALS WENN NIX wäre (Eifersucht?)
    Volumen und Berechtigungscheck via Festplattenprogramm meldet keinen Befund.
    System Profiler zeigt auch keinen Befund!

    Hat jemand eine Idee, was da los ist und was ich machen soll? :eek:
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Na der Systemprofiler ist nicht geeignet, dir irgendwelche Befunde zu zeigen. Er ist nur eine Bestandsaufnahme ovn Hard- und Software.
    ich würde noch mal die DVD einlegen und probieren die Festplatte zu reparieren. Das kann ich mir nicht vorstellen, dass sie nicht angezeigt wird. Außerdem kannst jetzt die Systemeinstellungen öffnen und unten rechts "Startvolumen" öffnen und deine HD noch mal markieren.
    Wenn der Mac wieder hängt, dann öffne die Konsole (Programme /Dienstprogramme) und studiere "alle Meldungen" und auch eventuelle Crash-Meldungen. Wenn dir kein Licht aufgeht, dann poste relevante Zeilen als Code (auf erweitert gehen und #). Wenn das erst nach einem Neustart möglich ist, macht auch nichts, Datum und Uhrzeit sind genau verzeichnet.
    Was hat du an 3rdParty Software geladen? Growl. Audium, Little Snitch, diverse Haxies??
    Beobachte mal ob Spotlight einen Punkt in der Mitte der Lupe hat, dann indiziert es dauernd (womöglich eine Windows-Partition?).
    salome
     
  3. Candidus

    Candidus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    8
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort, Salome,
    ich war eine Weile damit beschäftigt.

    Sorry, beim Systemprofiler meinte ich Folgendes: im Apfelmenue ->‚über diesen Mac -> Hardware->Diagnose“, da steht z.B.
    "Selbsttest beim Einschalten, zum Beispiel:

    Zuletzt ausgeführt: 13.02.10 08:51
    Ergebnis: Bestanden"

    Natürlich hat meine DVD später, nach längerer Pauseoder über Nacht, die HD mit Festplatten Dienstprogramm gefunden und befundfrei diagnostiziert!
    Dann gelingt anschliessend auch der normale Start.

    Wenn er aber wieder herum gesponnen hat, wie beschrieben, kurz danach mit DVD gestartet, findet diese anstelle von ‚Macintosh HD‘ nur ‚Media‘, nicht weiter identifizierbar…… das hatte ich bisher überhaupt noch nirgends erlebt, und anfangs bin ich ganz schön erschrocken gewesen.

    Bei der Konsole, fand ich auch nicht Bemerkenswertes, kenne mich allerdings auch überhaupt noch nicht damit aus bei "Alle Meldungen" steht allerdings vielfach z.B.

    "12.02.10 20:19:10 Firewall[78] Stealth Mode connection attempt to UDP 192.…… from 195.50.140.248:53"

    Der Spotlite ist auch i.O.
    Inzwischen habe ich aber etwas anderes gefunden: ich hatte vor einiger Zeit mal das Haus (Benutzer) im Namen verändert… Das habe ich jetzt wieder rückgängig gemacht (auf Grund eines anderen Threads hier, den ich gelesen hatte) und vorsichtshalber einen neuen Benutzer (ebenfalls ohne Adminrechte) eingerichtet. Ich bilde mir ein, das er jetzt stabiler läuft.... hoffen wir, es bleibt dabei.

    Witzig ist eben, dass- wenn er abstürzt- er nicht wieder hochfährt, nicht identifizierbar ist- aber nach einer halben Stunde tut wie Tulpe und alles Palletti ist.
    Kann das ein thermisches Problem sein?? (istat- gadget zeigt drei Fans mit 700/1200/1200 rpm)?

    Die von dir genannten Programme, kenne ich alle nicht.

    Also zur Zeit läuft er, wie gesagt.
    Werde mich wieder melden, falls nicht mehr. (Ein älterer iMac steht übrigens nebendran, kann das irgendwelche Strahlen- Beeinflussung haben?):cool:
     
    #3 Candidus, 14.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.10
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Das ist schon mal gut, wenn du die genannten Programme (angebliche sollen sie helfe, aber sie stören auch oft) nicht kennst.
    Wenn die Festplatte in Ordnung ist, dann scheint mir das auch ein thermische Problem zu sein. Es gab mal einen Mac, da lagen zwei Drähtchen zu aneinander, wenn sie sich in der Hitze dehnten, kams zu Problemen. Aber ich glaube, das war ein Book und kein iMac. Drehen die Lüfter ungewöhnlich hoch?
    Zur Firewall Meldung könnte dich vielleicht diese Unterhaltung interessieren. So viel ich mitbekmmen habe, ist sie kein Grund zur Sorge.
    Nein, an Strahlenbeeinflussung glaube ich nicht.
    Aber du kannst ja die Aktivitätsanzeige (auch in Dienstprogramme) öffnen und die CPU anschauen - oder siehst du das ohnehin mit iStat?
     
  5. Candidus

    Candidus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    8
    Klingt ja beruhigend. 'Istat' zeigt alles Mögliche, auch CPU, da kann ich nichts Schlimmes entdecken.
    Wenn es ein thremisches Problem ist, dann muss ich wohl zu einem Techniker… dann ist es Hardware.
    Heute ist er zweimal abgestürzt und klaglos nach 40 Minuten wieder angegangen……Danke nochmal für die Unterstützung.
     
    #5 Candidus, 15.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.10
  6. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn du noch Garantie hast, dann sollte das kein Problem sein. Viel Glück!
     
  7. Candidus

    Candidus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    8
    … wobei er ja immer noch startet von der CD, so dass das thermische Problem also nur einen Teil des Rechners betreffen könnte.
    Ohje.. wenn ich ihn mal entbehren kann muss ich doch wohl zum Händler (Garantie ist noch drauf) - danke.
     
    #7 Candidus, 15.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.10
  8. bennibrother1

    bennibrother1 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    24.09.08
    Beiträge:
    259
    Versuche mal Snowleopard oder Leopard neu zu installieren.
     
  9. peterle

    peterle Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    11
    peterle

    hast du schon die hotline angerufen
    hier die nummer für update snowleopard
    01805009433

    viel erfolg
     
  10. Candidus

    Candidus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    8
    ja danke, da ruf ich da mal an... try anything
    Ich werde - in any case - ... berichten. Manchmal bekommt man Flöhe…… im Moment bin ich dankbar, dass er (der iMac) seit Stunden ohne Probleme läuft und dann………… ist es einfach wunderbar. (Still in love with macs ...seit mehr als 10 Jahren… das muss einfach auch mal wieder gesagt werden…sonst hätte ich das Teil auch schon längst an die Wand geklatscht…)
     
  11. Candidus

    Candidus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.10
    Beiträge:
    8
    Nein, also inzwischen hat er sich immer wieder mal aufgehängt und ich habe mit der Service hotline (Danke für den Tipp, peterle) telefoniert und daraufhin den Rechner zu einem Provider gebracht, der dann auch richtig einen Defekt an der Festplatte diagnostiziert hat und diese dann schließlich ausgetauscht. Leider konnte ich selbst auch keinen Hardwaretest machen, da von der DVD aus das nicht klappte. Aber nu läuft er wieder tadellos (hoffentlich) ……… Danke für die Unterstützung und Rat !
     

Diese Seite empfehlen