1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

SMB-Sharing, Zugriff von XP auf Mac

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von infernatic, 27.01.09.

  1. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Hallo,

    ich habe nun unser Netzwerk nochmal neu zusammengefrickelt. Dabei habe ich für einen Nutzer, welcher auf meinen Mac zugreifen will, einen Nutzeraccount auf dem Mac eingerichtet. Einen richtige, keinen "Sharing only". Das hat gebuggt. Nun greift der Nutzer via XP auf den Mac zu //MAC/Laufwerk/Ordner, XP fragt nach den Daten, wunderbar, klappt.

    Knackpunkt: wenn der User mit seiner Dose in die Netzwerkumgebung geht, sieht er alles auf dem Mac. Also sein Home-Verzeichnis (logisch), die freigegebenen Laufwerke (logisch), aber auch anderen Stuff auf den Laufwerken, die z.b. nicht freigegeben sind (habe auf einigen Drives nur einen Ordner freigegeben). Darauf hat er auch prima Zugriff, als würde er real am Mac sitzen.

    Wie ist das zu verhindern?
     
  2. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
  3. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    Gar nicht.

    Ärgert mich auch, siehe Thema Freigabe von Ordnern auf externen Festplatten.

    Entgegen der Logik bekommt Dein User eben nicht nur Zugriff auf die Netzwerk-Ressource.

    Dabei wäre es eigentlich egal, welches Dateisystem auf dem Host(Server) läuft.

    Nein, Apple vermengt die Netzwerkrechte mit denen im lokalen Dateisystem.

    Dass dazu Samba umgebogen wird, ist genauso suspekt wie umgebogene Funktionen in Cups.
     

Diese Seite empfehlen