1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SMB/samba Dateifreigabe an OS 10.5 für XP, Linux und Co.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von fantome, 26.02.08.

  1. fantome

    fantome Erdapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    2
    Hallo Gemeinde,

    beim Versuch unter 10.5.2 eine smb-Freigabe für eine Dose zu erstellen verzweifle ich fast.
    Folgendes habe ich gemacht:
    • in der Firewall "alle eingehenden Verbindungen erlauben"
    • in Systemeinstellungen -> Netzwerk -> WINS Arbeitsgruppe und NetBIOS-Name vergeben
    • in "Sharing"
      • "File Sharing" aktiviert
      • unter "Optionen" "Dateien und Ordner über SMB bereitstellen" aktiviert
      • darunter einen Haken auf "ein" neben den Systembenutzer "bert"
      • einen Ordner innerhalb des Benutzerordners des angemeldeten Users (bert) in "freigegebene Ordner" gezogen
      • einen Sharing-Benutzer angelegt (elke) (über die +-Taste) der nur Sharing-Zugriff haben soll
      • für "elke" Lese- und Schreibrecht dem Ordner zugewiesen
    • Mac aus, kurz warten, Neustart
    Es ist nun möglich Shares von bert zu mounten (mit Benutzer bert und seinem Passwort), incl. Homedirectory.

    Wenn ich versuche mit den Zugangsdaten von elke eine Share zu mounten, bleibt man bei der Passwortabfrage hängen.

    Offensichtlich akzeptiert der Mac nur normale Benutzer für den smb-Zugriff. Dann aber frage ich mich, wozu ist der Sharing-Benutzer konfigurierbar?

    Mein Ziel ist, für einen Nutzer, der nach Möglichkeit keinen Login auf der Maschine haben muss, eine Share freizugeben, die irgendwo, notfalls auch im Homedirectory von bert, liegt.

    Natürlich könnte ich das im Notfall mit den Zugangsdaten von bert machen, aber leider lässt sich dann auch nicht abstellen dass man mit "\\meinmacbook\bert" das komplette Homedirectory dieses Users erreicht, obwohl es unter "freigegebene Ordner" nicht auftaucht.

    Wenn ich einfach keinen "ein"-Haken in den SMB-Optionen neben bert setze, ist gar kein Zugriff möglich (außer natürlich immer wenn man für einen Ordner "alle dürfen alles" konfiguriert hat).

    Denkfehler bei mir? Bug im System?

    Brauche Rat :)

    Viele Grüße
    Jochen
     
  2. awicky

    awicky Granny Smith

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    15
    Hi,

    wenn ich das richtig verstanden habe, dann soll auch "elke" auf die freigegebenen Quellen haben.

    In dem Fall gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. auch elke muss bei den zusätzlichen Optionen unter File Sharing einen Haken für die Datei und Ordnerfreigabe per SMB bekommen

    2. du gibst die Quelle auch für Everyone frei (zumindest lesenden Zugriff). Soweit ich das mitbekommen habe, ist der "Benutzer" Everyone bei jeder Freigabe automatisch dabei...

    Viel Erfolg...
     
  3. HaRDCoDeD

    HaRDCoDeD Erdapfel

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    3
    Lösung gefunden, aber forum frass Text...

    ...und da ich ein fauler Mensch bin, werde ich ihn nicht einfach noch mal schreiben.

    Sofern es Dich in diesem Forum noch gibt, sei doch so nett und gib einfach mal Laut. Dann mach ich mir auch gerne den Aufwand und tipp die How-To noch einmal.

    Grüße,


    Jan
     

Diese Seite empfehlen