1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Smackbook mit Parallels verbinden

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Timo, 06.07.06.

  1. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    Hat jemand von euch schon einmal versucht, diese beiden Anwendungen zu verbinden?

    Mein Ziel wäre es, per "Schlag" wirklich zwischen beiden Betriebssystemen (jeweils im Vollbild!) zu wechseln.
    Aber irgendwie bekomme ich das mit dem Fullscreen nicht hin.
    Hab die finale Parallels-Version
     
  2. Intenso

    Intenso Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    405
    also eigentlich kann das nicht an parallels liegen.
    Mit VirtueDesktops und dem richtig installierten Smackbook sollte es da keine probleme geben. Da du bei Parallels im Vollbild Modus ja immer noch die Tastaturkürzel des VirtueDesktops ansteuern kannst und die ja von Smackbook benutzt werden.

    Das einzige was mir einfällt:
    Installier bei Parallels doch mal die Tools. Die findest du unter:
    VM - Parallels Tools
    dann sollte eignetich alles wunderbar klappen.

    mfg
    Intenso
     
  3. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    Danke, mache ich.

    Was genau bringen denn diese Tools? War schonmal kurz davor, diese zu installieren, habs dann aber gelassen...
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    mal abgesehen davon, das Du deinen Scharnieren nix gutes tust mit der Smackbook Lösung, versuch mal unter Parallels - Einstellungen - UserInterface - Advanced dort die Animation auszuschalten und den Haken bei "Exit Fullscreen on Focus lost" rausnehmen.

    Gruß Stefan
     
  5. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ich hab' woanders gesehen, dass jemand dieses Umschalten mittels des Ambient Light Sensors gemacht hat, dann brauchte er nur noch mit der Hand ueber den Lautsprechern herumzuwedeln. Warum das aber schneller/besser sein soll als ein Tastaturkuerzel, versteh' ich nicht.
     
  6. Timo

    Timo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    1.543
    Ja, aber ich habe ein MAcBook, und dieser Light Sensor ist nunmal ausschließlich in der MB Pro Version enthalten ;)

    Es geht auch nicht darum, dass es "schneller" als ein Tastaturkürzel ist, es ist einfach ein optisch nettes Gimmick...
     

Diese Seite empfehlen