1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

skript für datenbank von appleworks

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von kelrin, 16.11.06.

  1. kelrin

    kelrin Normande

    Dabei seit:
    19.03.04
    Beiträge:
    585
    ja ja, ich weiß schon, appleworks 6 ist nicht wirklich top-aktuelle software, aber wir haben ein projekt seit rund 10 jahren laufen und es nunmal auf appleworks angefangen. jetzt hat uns aber vor eingen tagen der letzte imac g3 mit os 9 verlassen und plötzlich muss ich feststellen, dass es die makrofunktion in appleworks unter os x nicht mehr gibt :-c

    wir nutzen die datenbankfunktion von appleworks zur aufnahme von adressdaten zuzüglich einiger kleiner informationen. die adressen kommen von telefonischen oder brieflichen anfragen, teils auch per mail - eine automatisierte übernahme dieser daten funzt also nicht, sie müssen per hand eingegeben werden.

    hierzu hatte ich mal 3 simple makros angelegt. auf entsprechende tastenkombi macht die datenbank ein neues sheet auf und je nach gedrückter tastenkombi (f, m oder n) wird direkt die passende anrede, briefkopf (Herrn/Frau) usw gesetzt. am ende stand die einfügemarke beim feld mit dem Namen und man konnte mit der adresseingabe beginnen.

    was mach ich denn jetzt am besten? makros gibt es nicht und der skript-editor ist für mich ein buch mit 7 siegeln. das anlegen der entsprechenden makros hat mich jeweils maximal 30 sekunden gekosten. wie viel arbeit ist sowas denn mit einem skript?
    würde mich über einen kleinen hinweis sehr freuen - wenn mir jemand ein passendes skript/passende skripte grad schreiben könnte, wäre ich auch klar zu einer entsprechenden aufwandsentschädigung bereit.
     
  2. hubionmac

    hubionmac Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.06.04
    Beiträge:
    379
    exportiere die "Datenbank" in Text-Tabellen und bau was neues in Filemaker (Mac/PC, nicht kostenlos) oder gleich in MySQL in eine Webanwendung und setzte den Grauen ein Ende.
    Nach 10 Jahren auch nur 10min in eine Veraltete Lösung zu stecken...
    ... ich hoffe meine Abneigung gegenüber appleworks ist nicht zu krass.... ;)
     
  3. kelrin

    kelrin Normande

    Dabei seit:
    19.03.04
    Beiträge:
    585
    doooch, ist sie, viel zu offensichtlich ;)

    was neues scheidet mehr oder weniger aus, da das projekt eh in maximal 6 monatjen ausläuft, da lohnt es sich echt nicht. ich glaub, ich werd mich nochmal nach nem funktionierenden os 9 imac umsehen und dann die letzten monate so überbrücken ;)
     
  4. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    AppleWorks ist genial, sorry, dass ich mich einmische ;). Ich finde, dass es das beste Officepaket ist. Es startet schnell & beschränkt sich auf das Essentielle. Ich bete, dass Apple AppleWorks weiterentwickelt. Ich kann mich mit Pages nicht so richtig anfreunden...
     
  5. kelrin

    kelrin Normande

    Dabei seit:
    19.03.04
    Beiträge:
    585
    seh ich ähnlich. wie schon erwähnt, konnte ich mittels des makro-recorders ein einfaches skript erstellen, in dem das teil einfach augezeichnet hat, was ich tue,. wenn ich ein neues datenblatt anlege. für kleine bedürfnisse ist sowas genial und filemaker - den wir hier benutzen - total überdimensioniert.
     

Diese Seite empfehlen