• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Viele hassen ihn, manche schwören auf ihn, wir aber möchten unbedingt sehen, welche Bilder Ihr vor Eurem geistigen Auge bzw. vor der Linse Eures iPhone oder iPad sehen könnt, wenn Ihr dieses Wort hört oder lest. Macht mit und beteiligt Euch an unserem Frühjahrsputz ---> Klick

Siri's Sprach-Upgrade: Natürliche Sprachgenerierung im Test

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
8.763
SiriAktivHero-700x401.jpg


Michael Reimann
Apple arbeitet derzeit an der Verbesserung seiner digitalen Assistentin Siri, indem es neue Funktionen für die natürliche Sprachgenerierung testet.

Laut 9to5Mac hat Apple den Codenamen "Bobcat" für diese neue Technologie gewählt, die zuerst in der neuesten tvOS 16.4 Beta verfügbar ist und schließlich auf die anderen Betriebssysteme des Unternehmens ausgeweitet werden soll.

Natürliche Sprachgenerierung im Test​


In der aktuellen tvOS 16.4 Beta hat Apple ein neues Framework für "Siri Natural Language Generation" (natürliche Sprachgenerierung) eingeführt. Bisher wird die natürliche Sprachgenerierung nur verwendet, um mit Siri auf dem Apple TV Witze zu erzählen. Das Unternehmen untersucht auch, wie Sprachgenerierung für Timer eingesetzt werden könnte. Trotz der Integration in tvOS, das sowohl Apple TV als auch HomePod antreibt, sind die neuen Sprachfunktionen derzeit nur auf dem Apple TV verfügbar.

Derzeit nur auf Apple TV​


9to5Mac hat herausgefunden, dass der Code für diese Funktionen in iPhone, iPad, Mac, HomePod und Apple TV enthalten ist, jedoch derzeit nur auf dem Apple TV aktiviert ist. Die New York Times berichtete kürzlich, dass Apple-Ingenieure "Sprachgenerierungskonzepte" testen. Recherchen von 9To5Mac bestätigen diesen Bericht und liefern weitere Details zu Apples Testverfahren.

Es ist wichtig zu beachten, dass Apple mit der Entwicklung von natürlichen Sprachgenerierungsfunktionen für Siri nicht unbedingt etwas Ähnliches wie Chatbots wie ChatGPT entwickelt. Stattdessen kann Apple diese Art von künstlicher Intelligenz nutzen, um die bestehende Siri-Assistentin erheblich zu verbessern. Bloomberg's Mark Gurman hat ebenfalls berichtet, dass Apple nicht aktiv an etwas Ähnlichem wie ChatGPT arbeitet.

Bisherige Skalierungsprobleme​


Derzeit basiert Siri auf einem System, das auf Vorlagen und nicht auf einer Sprachgenerierung durch künstliche Intelligenz aufgebaut ist. Dies hat in den letzten zehn Jahren zu erheblichen technischen und Skalierungsproblemen für Siri geführt. Es gibt keinen Zeitplan dafür, wann Apple seine derzeitige natürliche Sprachgenerierungstechnologie über das Apple TV hinaus erweitern wird.

Dieser Schritt ist im Wesentlichen Apples leiser und langsamer Versuch, seine ersten Gehversuche in dieser Art von KI-Technologie zu testen. Diese Funktionen könnten auch eine serverseitige Komponente haben, die das Feature aktiviert oder deaktiviert, wodurch Apple das Testen in der Öffentlichkeit optimieren kann. Schließlich könnte Apple diese Sprachgenerierungstechnologie auch über Siri hinaus erweitern, aber das ist nicht etwas, das in naher Zukunft passieren wird.

Quelle: 9To5Mac

Den Artikel im Magazin lesen.