1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sind MacBooks empfindlich?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Nightingale, 18.03.08.

  1. Nightingale

    Nightingale Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    68
    Ich brauch mal ganz schnell eure Hilfe :eek: Und zwar, bei mir hatte sich gerade jemand auf mein MacBook abgestützt. Das MB war geschlossen und in der Tucano-Tasche. Also im Großen und Ganzen hat es ein bisschen den Effekt von "drauf sitzen". Ich hab wohl gerade gegooglet, auch hier bisschen gestöbert, aber nichts gefunden. Vielleicht kann mir ja jemand von euch kurz einen Rat geben, ob sowas einem MacBook was ausmacht?
    Da das mein erstes MacBook ist und noch dazu relativ neu, würde es mich ärgern, wenn durch sowas etwas kaputt gehen könnte :-c Das MB funktioniert zwar noch, aber irgendwie mach ich mir schon Sorgen, ob dadurch intern was kaputt gehen könnte, oder auch an der Tastatur, etc.

    Ich danke euch im Voraus für eure Hilfe :):-c
     
  2. Korbinian

    Korbinian Carola

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    111
    Nun wenn du keine Mängel äusserlich findest, es noch funktioniert und du sonst nichts daran erkennen kannst, denke ich wohl, dass es noch funktioniert. Das hast du ja selbst schon festgestellt. Allerdings sind die äußeren Zeichen sowieso nur die Symptome für die wahren "Krankheiten"...
    Mein persönlicher Rat wäre, da ich mein eigenes MacBook noch nie runtergeworfen habe - suche einen Apple Store auf und lass reinschauen. Allerdings könnte es dadurch zu 'ner Rechnung kommen... oder sie machen es aus Kulanz oder Kundenservice. Wenn du dir jedoch sicher sein kannst, dass nichts weiter ist, mach dir keine Sorgen.... Schließlich hast du ja eine Garantie drauf falls es "einfach so" nicht mehr gehen sollte. Was jetzt allerdings nicht heißen soll, dass ich dich zu falschen Aussagen bringen will! Denn ein Fallschaden bzw ein Schaden durch zu viel Druck würde sowieso entdeckt werden :p
     
  3. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    hm, also lass es doch im Rahmen der Apple oder Gravis Care anschauen.
    wenn was kaputt ist dass nicht auf Garantie gerichtet wird, lässt Du es den "Draufstützer" zahlen.
     
  4. Nightingale

    Nightingale Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    68
    Ersteinmal, danke euch beiden :)
    Was ich vorhin vergessen hatte, der "Stützer" hat sich auf den rechten, äußeren Rand gestützt... (doofe Situation. Da lag ein kleiner Ordner, so halb drauf, geöffnet und der Stützer hat sich auf den Ordner gestützt, der dem zu Folge auf das MB gedrückt hat, am rechten Rand...) Eigentlich dürfte es nichts ausgemacht haben, oder?
    Auf der anderen Seite denk ich auch, dass da eigentlich nichts passieren dürfte, weil bei einem mobielen Gerät ist es doch immer der Fall, dass soetwas mal passiert (Beispiel: schwere Tasche auf MB), genau so wie bei dem Fall: Handy in der Hosentasche und man setzt sich drauf.
    Sogesehen müßte es sowas eigentlich aushalten, oder? (zumal die MacBooks - meines Erachtens - auch sehr stabil gebaut sind... oder täuscht da der Schein?)
     
  5. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    lol! Zahlen lassen ( Haftpflicht - fertig)

    Wenn man im blödmarkt sich die Geräte reihenweise mal anschaut, stellt sich schon die Frage, ob die ganzen Rotzlöffel zuhause selbig mit der Neuware umgehen? selbiges im Gravis oder sonst noch wo?


     
  6. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    naja, der Rand scheint recht stabil zu sein und solange nichts gekracht hat dürfte es schon nicht so schlimm sein.
    aber denk mal über meinen Vorschlag von oben nach: schadet ja nicht.
    ;)
    good luck!
     
  7. Verstehe das Problem nicht ganz: Siehst du denn von außen etwas? Wenn nein, schon einmal gut. Dann boote doch einfach mal das MacBook und "beobachte" es; wenn es tatsächlich einen Defekt hätte, müsstest du es eigentlich nach so ca. 2-3 Tagen merken (eigentlich aber deutlich früher - meist sofort ;) ). Auch mal 'ne CD/DVD brennen und so. Wird schon nichts passiert sein. Ansonsten lass den "Draufstützer" zahlen :p
     
  8. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Denke auch, ein MB sollte es überleben. Ein MBP vielleicht noch etwas besser :cool:

    Ansonsten prüfen lassen, ist ein Fall für die Haftpflicht. Im schlimmsten Fall für die Forderungsausfalldeckung, falls dein "Abstützer" nichts zu bieten hat.

    Gruß
    der domai
     
  9. Nightingale

    Nightingale Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    68
    Also ich hab es jetzt sicherlich schon 5x gebootet - funktioniert ohne irgendwelche Probleme. Bildschirm seh ich auch nichts, was jetzt irgendwie darauf hindeuten könnte. Und CDs spielt es auch noch ab (Brennen probier ich nachher ^^)
    Ich denke, wenn was wäre, müßte ich das ja allein schon am Bildschirm sehen, oder? Pixelfehler, oder so, die durch das Drücken "bewegt" wurden.
    Ich mein, wenn ich das MB mit einer Hand hebe, dann übe ich ja auch Druck auf die Kanten aus...

    Achja, und geknackt hatte nichts ^^° (auch jetzt nicht, wenn ich leicht auf die Seite drücke)
     
  10. Nightingale

    Nightingale Tokyo Rose

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    68
    Aktueller Stand: brennen geht auch, also alles einwandfrei. Ich denke, dann hat das dem MB nichts ausgemacht :) *erleichtert aufatmet* Wie schon gesagt wurde, ansonsten hätte ich das spätestens jetzt wohl bemerkt, dass da was nicht stimmt...

    Trotzdem Danke für eure Hilfe ^^ :-* Falls doch noch Probleme auftreten sollten, denke ich, werde ich wirklich zum Support gehen - wenn ich mich richtig erinnere, weiß ich sogar noch die Straße, wo die sind :D
     

Diese Seite empfehlen