1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Siemens Router SL-141-I mit Kabel Deutschland Modem IP Vergabe-Problem

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von king-al, 01.08.09.

  1. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Hi,

    vielleicht kann mich mal jemand hier aufklären, denn ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Mal ganz kurz zur Erklärung: Habe hier ein Kabel-Deutschland Modem welches nen normalen 45er Ausgang hat. Dann habe ich hier noch nen Router mit integriertem ADSL Modem, welcher aber auch gleichzeitig ein Hub/Switch ist. Der ADSL Eingang ist der kleinere RJ-3x(?) Eingang.

    Ich wollte einfach nur den Router als Access-Point nutzen und habe mal darauf spekuliert, dass einer der Ports des Switches auch als input-Port dienen kann. Komischer weise geht das auch. Ich hab einen PC per Ethernet an einem der Ports, dann das Eingangssignal am Port 1.
    Weiterhin habe ich hier mein MacBook und die Autoconfig des Routers gibt meinem Book und dem PC ne korrekte public IP und alles funzt.

    Aber was ist mit dem Book meiner Freundin? Bei absolut gleichen Einstellungen bekommt ihr Macbook nur ne private IP also ne 192.168.1.x. Es ist auch egal in welcher Reihenfolge ich mich am WLAN anmelde. Nur mein Book bekommt ne korrekte IP zugewiesen und ihres nicht. Neustart und Zurücksetzen des Routers haben nichts daran geändert.


    Hilfe!
     
  2. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Grundsätzlich ist IP over Cable was ganz anderes DSL, da gelten andere Spielregeln.

    1. Das ADSL-Modem am Router muss abgeschaltet sein.
    2. NAT muss aktiviert sein, denn das KD-Modem kann nur einen angeschlossenen Rechner bedienen, d.h. die öffentliche IP-Adresse durchreichen.
    3. Konfiguration des Routers wie folgt: Direkte IP-Verbindung (kein PPPoE), keine Authenfizierung (geht über die MAC des Kabelmodems), Router muss sich gegenüber dem Kabelmodem als DHCP-Client, gegenüber dem privaten Netz als DHCP-Server verhalten.
    4. Alle Clients auf DHCP umstellen.

    IP-Vergabe geht dann so: Kabelmodem reicht öffentliche IP an Router durch, Router vergibt private IPs an alle Clients.

    Ganz wichtig: Nach der Installationsprozedur immer das Kabel-Modem für ca. 10 Sekunden vom Strom nehmen.
     
  3. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Danke schonmal,

    aber es scheint, als wenn mein Router damit nicht umgehen kann. Er bietet als Verbindungsarten nur PPPoE, PPPoA, IPoATM und Bridging an. DSL-Port ist aus und die anderen Einstellungen sind auch drin. Allerdings gleiches Prob wie vorher. Merkwürdig nur, dass -egal was ich einstelle- mein MB immer ne public IP bekommt, das meiner Freundin immer ne private.

    Werd mir wohl erstmal per Internet-Sharing arbeiten und mir die nächsten Tage nen anderen Router besorgen, der das kann

    o_O
     

Diese Seite empfehlen