• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Sicherheitsfrage Infrant Ready NAS 2

Apfels

Elstar
Mitglied seit
07.02.07
Beiträge
74
Hallo liebe Apfeltalker,

ich freu mich, bei euch zu sein, und hab gleich die erste Frage:
Seit kurzem habe ich einen Infrant Ready NAS 2 und mach mir mittlerweile Sorgen, dass von aussen Unbefugte auf ihn zugreifen könnten.
Kann ich den NAS irgendwie absichern ausser über die Benutzer- und Passworteingabe? Oder ist meine Sorge unbegründet?
Angeschlossen ist das Ganze wie folgt: An der Fritzbox hängt ein Switch, daran der Mac und der NAS. Per WLAN greift noch ein (Win)-Laptop auf die Fritzbox zu..
OSX Fireewall ist an, WLAN verschlüsselt, Win-Firewall ebenfalls an.

Hoffe, ich bin im richtigen Forum und ihr könnt mir weiter helfen.
Bitte seid geduldig mit mir;)

Schönen Abend,

Gruss
Apfels
 

Apfels

Elstar
Mitglied seit
07.02.07
Beiträge
74
Hat niemand eine Ahnung oder braucht ihr mehr Infos? Welche?
Oder vielleicht anders gefragt, wie ist es mit der Sicherheit mit NAS allgemein?

Schönen Abend,

Gruss
Apfels
 

commander

Baldwins roter Pepping
Mitglied seit
25.02.04
Beiträge
3.206
Willkommen bei AT, Apfels!

Das ist ja mal ein Start in diesem Forum - sehr präzise Angaben und höfliche Nachfrage - lobenswert!

Leider bin ich mit NAS - Laufwerken null bewandert - hoffe, es findet sich noch jemand, der Deine Fragen beantworten kann.

Ich kann nur wikipedia zitieren:

wikipedia schrieb:
NAS(...)Während NAS-Systeme für den Unternehmenseinsatz spezialisiert sind, kann ein Gerät für den Heim- bzw. SoHo-Einsatz zusätzliche Funktionen wahrnehmen (z. B. als Druckserver). Solche Geräte lassen sich zumeist bequem über ein Web-Interface einrichten und konfigurieren. Für den Einsatz im Heim- bzw. SoHo-Bereich ist die NAS-Variante NDAS entwickelt worden. Ein Chip integriert alle Funktionen für kombinierte USB-2.0- / NAS-(Ethernet-Anschluss-)Speichergeräte. Ein Fernzugriff über das Internet ist wegen fehlender Netzwerkprotokolle nicht vorgesehen.
Gruß,

.commander
 

Appleboy

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
04.12.05
Beiträge
1.974
Willkommen bei AT, Apfels!

Das ist ja mal ein Start in diesem Forum - sehr präzise Angaben und höfliche Nachfrage - lobenswert!
Ich stimme commander voll zu. ;)

Zu deiner Frage:

Wenn du die Firewall in der Fritzbox aktiviert hast und keine Portfreigaben eingestellt hast, brauchst du keine Angst haben.

Viele Grüße

Timo
 

Apfels

Elstar
Mitglied seit
07.02.07
Beiträge
74
@commander
Danke fürs Willkommen heissen:) und für deine Antwort.
Dann hätt ich mir wohl besser einen NDAS gekauft.. Hab den NAS auf Anregung meines Systemadmins im Geschäft gekauft, dem ich wohl mein Anforderungsprofil falsch rübergebracht hab.

@Timo
Danke dir ganz besonders. Hab grad in den Portfreigaben einige offene Ports entdeckt. Und das krasserweise an der gleichen IP, die auch auf dem NAS erscheint.
Zum Glück war das Ding selten an und wenn, dann nie lang!
Jetzt sind sie aber zu - gottseidank!

Freue mich über weitere Antworten, aber bitte nicht schimpfen;)

Schönen Abend,

Gruss
Apfels