1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Shutdown sehr laaaangsam

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von funrun, 23.07.08.

  1. funrun

    funrun Klarapfel

    Dabei seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    282
    Hallo Leute,

    Mein Problem ist einfach zu beschreiben: Das Herunterfahren meines Mac Pro dauert fast 40 Sekunden, was meiner Meinung nach relativ viel ist o_O

    Ich besitze zwar eine MyBook Studio, welche als TimeMachine-Platte per FW800 angeschlossen ist, und das dazugehörige Tool WD Drive Manager, aber das Problem trat schon vor der Anschaffung der Festplatte auf, und dazu brachte es Abstecken und die Deinstallation des Tools auch nichts.

    An meine alte Linux-Zeit erinnert, denke ich, dass es daran liegt, dass ein Prozess sich einfach nicht beenden lassen will, und Mac OS auf das Timeout wartet. Nur leider kenne ich mich nicht mit der Architektur von Mac OS aus, und würde gerne wissen, welches Programm nun dafür verantworlich ist.

    Um mal einen schnellen Überblick zu geben, folgende Programme habe ich installiert:

    AdiumX, AppCleaner, Diablo II, EyeTV, Flip4Mac, Microsoft Office 2008, Parallels, StuffIt 12, Toast 9, World of Warcraft

    Könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen? :(

    Grüße, Leon
     
  2. Ookami

    Ookami Braeburn

    Dabei seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    42
    Schalt mal den Mac bei gedrückter Apfel+V Taste ein, dann fährt er im Verbose-Mode hoch und runter (nur dieses eine mal.) Der gibt dir eventuell Aufschluss darüber wo es hängt.

    Bei mir braucht er auch ewig seitdem ich MACFUSE + NTFS-3G installiert habe (ist ein bekannter Bug...) Aber das ist mir der NTFS-Schreibzugriff wert.
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Vorallem Leo oder Tiger?
     
  4. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Das Problem hatte ich mal mit einem Lexmark Druckertreiber. Versuch mal herauszufinden, was du installiert hattest, als das Problem zuerst auftrat.
     
  5. funrun

    funrun Klarapfel

    Dabei seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    282
    Aha, danke für die vielen Antworten.

    Zuallererst: Ich habe wirklich den NTFS-Treiber installiert.... das dürfte wohl der Übeltäter sein. Ich werde ihn mal testweise deinstallieren.

    Ja, ich habe Leo, und Nein, ich nutze nur einen übers Netzwerk freigegebenen Brother-Drucker ;)

    Schonmal danke für alle Antworten, ich probiere das mit Apfel+V aus und mit dem NTFS-Treiber.
     
  6. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Apfel + V startet den sogenannten Verbose-Mode, indem du mehr Informationen bekommst. Das nur zum allgemeinen Verständnis.

    NTFS und OS X ist so ne Sache, die gerne mal Probleme macht...
     
  7. funrun

    funrun Klarapfel

    Dabei seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    282
    Danke, aber ich weiß durchaus, was der verbose mode ist ;) Jedoch bin ich noch nicht so ganz UNIX/Mac OS firm, daher kannte ich die Tastenkombination nicht :D

    Also nachdem ich Macfuse/NTFS-3G im Terminal einen Kopf kürzer gemacht und EyeConnect deaktiviert habe, weil EyeConnect immer einen 20 Sekunden Timeout provozierte, fährt Mac OS nun in 7 Sekunden herunter! Persöhnliche Bestzeit :D

    Danke an alle!
     
  8. tunE

    tunE Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    104
    Hallo,

    ich hänge mich hier mal dran, ich finde leider nichts passendes. Ich habe selbes Problem, allerdings
    kein NTFS Treiber installiert und kein EyeTV. Der Mac ist 1 Woche jung. Allerdings habe ich Parallels 4.0 drauf, wird da ein NTFS Treiber mitinstalliert?

    Das hier stand im Log des Verbosemode:

    "syncing disks... Killing all processes prl_disp_service (181): didn't act on SIGTERM


    continuing
    unmount of /home failed (45)
    unmount of /net failed (45)
    done
    CPU halted
    AirPort: Link Down on en1"

    Vielleicht hatte ja jemand das selbe Problem, vielen Dank für eure Hilfe,
    Grüße

    tunE
     
  9. tunE

    tunE Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    104
    Habe nun bereits Parallels Support aktiviert - allerdings konnten die mir auch nicht weiterhelfen.

    Es hat definitiv mit Parallels zu tun:

    Wenn ich Parallels öffne und wieder beende (egal ob ich VirtualMachine gestartet habe oder nicht) fährt er normal runter.

    Wenn ich nur Safari etc. offen hatte, braucht er 1-2min bis er runterfährt.


    Hat jemand das selbe Problem?
     
  10. spitalis

    spitalis Jonagold

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    20
    @ tunE:

    habe dasselbe problem, seitdem ich parallels 4.0 installiert habe. nach meinen recherchen hat es mit dem shared networking zu tun. in parallels unter "einstellungen" -> "netzwerk" den verbindungstyp auf "host-only-netzwerk" stellen, und schwupp: schon fährt das teil deutlich schneller herunter. ich vermute, er versucht diverse (nicht vorhandene?) server-verbnindungen zu trennen und stoppt den prozess erst nach einem time-out.

    wie das jetzt nun mit diesen einstellungen in der virtual machine funktioniert, habe ich noch nicht ausprobiert.

    gibt es weitere erfahrungsberichte?
     
  11. tunE

    tunE Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    104
    Tatsächlich, es funktioniert! Danke für den Tipp!

    Aber was bewirken eigentlich die 2 Einstellungen?

    Grüße
     
  12. tunE

    tunE Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    104
    Falscher Alarm... hat doch nichts gebracht. Mensch, irgendwie nervt Parallels. Hätte mir das Geld sparen sollen und komplett es bei Bootcamp belassen.
     
  13. Digitalnomade

    Digitalnomade Antonowka

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    359
    Seitdem ich meinen Lexmark Z600 mit den richtigen Treibern ausgestattet hatte (wurde nicht in den Systemeinstellung erkannt) trat das Problem bei mir auch auf. Hatte meinen Mac platt gemacht, weil mir es mir auch zu langsam dauerte. Dann dauerte es nur 5 Sek. Jetzt wieder 15 und mehr. Wie bekomm ich die Treiber des Druckers wieder deinstalliert?
    Sys: MPB 2,33 - Leo 10.5.7
     
  14. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628

Diese Seite empfehlen