1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Shell, Path und Shortcuts

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von yamiro, 18.03.09.

  1. yamiro

    yamiro Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.03.09
    Beiträge:
    128
    1. Wie kann ich native MacApplikationen, z.B. den TextWrangler auf der Shell ausführen? z.B. bin ich in den Tiefen meines Homefolders und möchte eine Datei via TextWrangler oder RessourceListEditor aufrufen.
    2. Falls (1) möglich ist, macht es Sinn /Applications in den PATH aufzunehmen?
    3. Gibt es irgendwo ein schönes CheatSheet für die Tastaturbelegung (#|{}\) und Shortcuts des MacBook pro?

    Danke im Voraus.
     
  2. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Zu 1) und 2): Wenn du die Command-Line-Tools von TextWrangler installiert hast (im Menü „TextWrangler“), kannst du einfach edit dateiname eingeben.
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.933
    Tastaturübersicht kannst du dir einblenden lassen
    Systemeinstellungen-Lamndeseinstellungen-Tastaturmenü-, bei Tastaturübersicht den Haken machen und unten In der Menüleiste anzeigen anhaken, dann rufst du die Übersicht unter der Landesflagge auf.
    Shortcuts gibt es unter anderem hier:
    http://www.usingmac.com/2007/11/21/mac-os-x-leopard-200-productivity-booster-hotkeys
    oder auch oftmals in der viel geschmähten Hilfe der einzelnen Programme.
     
  4. yamiro

    yamiro Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.03.09
    Beiträge:
    128
    Danke euch beiden.

    Wenn beim TextWrangler für den ShellSupport ein Extratool nachinstalliert werden muss, gehe ich dann Recht in der Annahme, dass es prinzipiell nicht möglich ist, native Apps in der Shell auszuführen? Oder reicht ein Eintrag in bash_profile (PATH) oder ein Softlink in /usr/local/bin auf die .app?
     
  5. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Die .app direkt kannst du nicht ausführen, sondern müsstest im app-Bundle die Binary starten. Wir hatten das gestern schon mal in diesem Thread.

    Bessere Alternative wäre wahrscheinlich ein open im Terminal, ich gebe dir hier einfach mal einen Link zur Manpage.
     
  6. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    du kannst dir einfach in deiner .bash_profile aliases erstellen, zum Beispiel:

    Code:
    alias adium='open /Applications/Adium.app'
    danach kannst du einfach adium im Terminal eingeben und es öffnet sich, es funzt auch Auto-Vervollständigung per tab.

    Allerdings wird z.b. ein
    Code:
    pages Datei.pages
    nicht funktionieren. (musst natürlich vorher das alias pages einfügen)
    Pages wird zwar geöffnet, jedoch nicht die gewollte Datei.
     
  7. yamiro

    yamiro Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.03.09
    Beiträge:
    128
    Der Link auf die Manpage ist klasse. Vielen Dank. Demnach ist "open" quasi das "shellexec" von BSD.

    Danke auch dir, Guy.brush. Unterstützt pages also keine Kommandozeilenparameter oder muss man noch was am alias drehen, Marke $1 $2 $3 oder so?
     
  8. Susrich

    Susrich Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    30.09.08
    Beiträge:
    883
    Statt eines Shell-Befehls kannst Du eine in einem Ordner ausgewählte Datei auch über Quicksilber-Befehle bearbeiten.

    Siehe dazu z.B. hier: usingmac
     
  9. yamiro

    yamiro Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.03.09
    Beiträge:
    128
    Vielen Dank susrich, ich versuche aber erstmal mit den OOB-Funktionen von MacOSX klarzukommen. Bedürfnisse nach "mehr" möchte ich erst dann formulieren, wenn mir die Bedienung in Fleisch und Blut übergegangen ist.
     

Diese Seite empfehlen