1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sharing:Entfernte Apple Events?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von kaibi, 15.10.07.

  1. kaibi

    kaibi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    414
    Hallo Forum,
    wenn man bei den Systemeinstellungen auf Sharing klickt, kann man da ein paar
    Sachen aktivieren, davon hab ich ja alle verstanden, bis auf "Entfernte Apple Events".
    Weiß jemand was das is?
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ein Relikt. Schalte es ab, das wird heutzutage nicht mehr benötigt.
    Gruß Pepi
     
  3. kaibi

    kaibi Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    414
    Und wozu war das früher?
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Zur internen Kommunikation zwischen vernetzt arbeitenden Programmen.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das gibt es auch heute durch aus noch. EyeControl nutzt z.B. entfernte Apple Events um die EyeTV-Programmierung auf einem Rechner, remote auf einem anderen zu erstellen. Aber richtig ist: i.d.R. braucht man es nicht und die Programme, die explizit darauf angewiesen sind, weisen einen bei der Inbetriebnahme darauf hin oder schalten es passend ein.

    Gruß Stefan
     
  6. macmeikel

    macmeikel Idared

    Dabei seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    29
    Aber interessant ist es schon - ich "entstaube" diesen Thread mal - da in der aktuellen Version 10.6 SL dieser Punkt immer noch auftaucht und komischerweise selbst in der Hilfe/Support schlecht dokumentiert erscheint ... merkwürdich :)
     
  7. VisioNOIR

    VisioNOIR Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    1.870
    Ich betätige mich auch mal als "Staubwischer", weil ich jene Freigaben-Option heute gebraucht habe - besser: sie befindet sich ab heute bei mir in produktiver Benutzung. Da ich während meiner Internetz-Recherche auch über diesen Thread gestolpert bin, dieser für mein dato bestehendes Problem aber nicht allzu hilfreich war, poste ich mal meine Erkenntnisse für die AT-Nachwelt.

    Was hatte ich vor?
    Ein Mac Mini (Mac OS X.8) steht bei mir im Wohnzimmer und dient primär als HTPC-Zuspieler (inklusive dem IR-Treiber Candleair und der dazugehörigen Software Remote-Buddy, die Lichtsignale von meiner Logitech Harmony Fernbedienung entgegen nehmen und verarbeiten) für meine Audio-Anlage und meinen Beamer. Ebenfalls läuft in einer autarken, via Parallels Desktop virtualisierten Maschine ein Mac OS X.6 Server, der diverse "Server-things" macht (ich kann mich mit dem Schneelöwen-Server nicht wirklich anfreunden, deswegen bevorzuge ich "die gute, alte Technik"...) auf dem Mini. Ich besitze auch einen kleinen USB-Displaylink-Touchscreen-Monitor, welchen ich leider bisher nicht unter Mac OS X größer SnowLeopard vollumfänglich installieren konnte - die Treiber sind einfach zu alt und werden nicht mehr gepflegt. Dieser hängt also am virtualisierten SL-Server. Auf diesem wird eine touch-kompatible Software angezeigt, die ebenfalls über die Pfeiltasten einer handelsüblichen Tastatur gesteuert werden kann.
    Mein Ziel war es, die Signale, die Remote-Buddy auf dem Mac Mini von meiner Harmony empfängt, in Pfeiltastenanschläge für die Software, welche in der virtualisierten Maschine läuft (welche für den Mini quasi nur übers LAN erreichbar ist) zu konvertieren.

    Was habe ich gemacht?
    Nachgedacht, geflucht, gegoogled, geflucht, gegoogled, geflucht.... und irgendwann die "Entfernten Apple Events" gefunden - mit denen es erstaunlich gut funktioniert.

    Wie habe ich es gemacht?
    Remote-Buddy kann IR-Kommandos in nahezu beliebige Events umwandeln; sprich: wenn Taste X auf der Fernbedienung gedrückt wird, wird Aktion Y (in diesem Fall ein Applescript) getriggert. Diese Applescripts bedienen sich der Freigabe "Entfernte Apple Events" und sehen wie folgt aus:

    Code:
    tell application "Finder" of machine "eppc://%BENUTZER%:%PASSWORT%@%IP-ADRESSE%"
    	open file "Mac OS X Server:Applications:Squeezeplay_Scripts:Keystroke_Down"
    end tell
    
    Dieser AS-Schnippsel sieht im Grunde wie eine rudimentäre Möglichkeit aus, ein Programm via AS zu starten, mit dem Unterschied, dass dieser dieses auf einem "entfernten" Mac macht.

    Die Anweisung (in der selbstverfreilich %BENUTZER%, %PASSWORT% und %IP-ADRESSE% den "örtlichen Gegebenheiten" angepasst werden müssen)

    Code:
    of machine "eppc://%BENUTZER%:%PASSWORT%@%IP-ADRESSE%"
    
    kann nahezu alle Kommandos auf einen via IP-Netzwerk angebunden Rechner ausführen. Im Beispiel weiter oben öffnet sich auf dem entfernten Mac ein Programm, welches ein Tastenkommando (in diesem Beispiel "Pfeiltaste runter") an ein Programm sendet - dieses AS-Script sieht wie folgt aus:

    Code:
    tell application "SqueezePlay_800x480"
    	activate
    end tell
    tell application "System Events"
    	keystroke (ASCII character 31)
    end tell
    
    Was habe ich erzielt?
    Mit meiner Harmony-IR-Fernbedienung, empfangen auf dem "lokalen Rechner", wird auf einem "entfernten Rechner" ein Tastendruck ausgelöst, um eine Software, die nicht auf dem "lokalen Rechner" läuft, fernzusteuern.

    Mission accomplished! ;)



    Ich hoffe, dass meine (ausschweifende) Erklärung des Was, Wieso und Wie nicht all zu verwirrend war.
     
    #7 VisioNOIR, 31.12.12
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.12
    Kibabalu gefällt das.

Diese Seite empfehlen