1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Serverkonfiguration fuer Newbi

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von mr_smith, 29.09.09.

  1. mr_smith

    mr_smith Idared

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    27
    Hallo,
    Ich bin absoluter Serverneuling, aber seit gestern stolzer Besitzer eines Mac Mini mit Snow Leopard Server. Da ich von meinem Internet Anbieter keine feste IP bekomme, habe ich einen DynDns Account. Der Mac Mini hängt an einer Airport Extreme, die die Internetverbindung verwaltet.

    Ich wollte mal fragen ob jemand einen Ratschlag geben kann was die richtige Konfiguration ist. Ich habe das Gefühl dass meine DNS nicht richtig funktioniert.

    Sollte ich die AEBS auf Bridge modus stellen und den Server die Internetverbindung verwalten lassen? Aber dann muss ja jeder auf dem Server angemeldet sein um mal ins Internet zu gehn.

    Kennt vielleicht jemand ein gutes Tutorial wie man den Server mit Airport und DynDns konfiguriert?

    Zum Beispiel geht ichat nicht. Ich kann den Service nicht mal starten.

    Viele Gruesse
    Marco
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Scheiterst Du an einer konkreten Implementation von etwas? Hast Du einen Blick in die Dokumentation geworfen? Es ist absolut unmöglich hier eine komplette Ausbildung als Mac OS X Server SysAdmin vorzunehmen. Sowohl vom umfang her als auch der Tatsache, daß so eine Ausbildung nicht kostenlos ist.
    Gruß Pepi
     
  3. mr_smith

    mr_smith Idared

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    27
    :) Nein, keine Ausbildung zum SysAdmin. Apple Produkte sind ja zum Glück immer so, dass man auch als Neuling gut damit zurecht kommt.
    Ich habe alles Services die ich im Augenblick brauche am laufen und kann auf diese auch von den Rechnern die zugelassen sind zugreifen (File Sharing, Adressbuch, Kalender, Web). Ausser iChat. Und da dachte ich eben dass das Problem wahrscheinlich mit meiner DynDns zusammenhängt. Was mich interessieren würde ist so eine Art Idiot's Guide fuer die Einbindung einer dynamischen DNS in OS X Server. Ich vermute mal dass es viele Leute gibt bei denen der Server nicht an einer statischen IP hängt.
    Und ein Tipp ob es besser ist den Server die Internetverbindung zu verwalten und die AEBS auf Bridge zu stellen.

    Ich bin fuer jeden Tipp dankbar.

    Gruss
    Marco
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Nein, das erste was man sich für einen Server zulegt ist üblicherweise mindestens eine statische IP. Manche Dienste lassen sich auch mit einer dynamischen IP halbwegs erträglich betreiben, andere überhaupt nicht sinnvoll.

    Server≠Router. Wie Du Deine Netzwerkinfrastruktur aufbauen willst mußt Du schon selbst entscheiden, hängt ja auch von Deinem ISP ab. Wenn Du Hilfe bei der konkreten Implementation Deiner Planung brauchst, können wir Dir vielleicht helfen.

    Ansonsten, acker Dich durch die Dokumentation von Apple durch, da werden auch diese Planungsaspekte umfangreich erklärt. Das Lesen kann Dir keiner abnehmen.
    Gruß Pepi
     
  5. mr_smith

    mr_smith Idared

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    27
    Hallo Pepi,
    vielen Dank fuer die Antwort. Ich würde gerne auf Dein Angebot zu Helfen zurückkommen. Allerdings sitze ich hier in Südafrika und muss an dem Server alleine rumfummeln. Irgendwie gibt es hier niemanden der sich halbwegs mit OS X Servern auskennt. Vielleicht können wir ja arrangieren über Telefon, Skype, oder iChat zu kommunizieren und Ihr stellt mir dann eben eine Stunde (oder wie lange es auch immer dauert) in Rechnung.

    Eine statische IP über meinen hiesigen ISP zu bekommen geht nicht. Ich habe gestern mit denen 1 Stunde telefoniert und die wussten gar nicht wovon ich rede.

    Ich habe mit meiner dyndns alle Services am laufen. Sharing, Web, Group Wikis, Kalender, Adressbuch. Die lassen sich auch alle prima von ausserhalb meines LANs nutzen. Das interpretiere ich mal so, das meine DNS und Ip richtig aufgelöst werden.

    Was ich nicht hinbekomme ist iChat zu starten. Der Schieber hüpft direkt wieder auf AUS. Ich vermute mal es hat irgendwas mit dem open directory zu tun. Kerberos läuft zwar, aber wenn ich auf "Kerberize" klicke, und dann admin und Kennwort eingebe, passiert nichts.

    Auch würde ich gerne ein gemeinsames Adressbuch anlegen. Adressbuch Service laeuft (auch vom WAN) und ich kann mein persönliches Adressbuch auf dem Server ansteuern (name@myserver.com) - allerdings finde ich nirgendwo einen Gruppen Adressbuch auf welches alle Gruppenmitglieder zugreifen können.

    Wäre toll wenn Du ein paar Tipps hättest. Wie gesagt, ich bin gerne bereit fuer Euren Service zu zahlen.

    Viele Gruesse
    Marco
     
  6. donw

    donw Gloster

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    63
    Hi mr_smith,

    leider hat die AirPort keinen DynDNS-Client (soweit ich weis).
    Dann kannst Du nur einen DynDNS-Client für dem Mac verwenden.
    Z.B. gibt es einen kostenlosen bei no-ip.com (vergleichbar mit dyndns.org).
    Der kann dann dynamisch Deine WAN-IP vom Provider automatisch an deren Nameserver liefern.
    Damit bist Du zumindest erreichbar.
    Ggf. kannst Du dort auch eine Domäne registrieren, dann sollte der Mail-Server auch (besser) gehen.

    gruss DonW
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Einen Mailserver mit dynmischer IP zu betreiben wird schief gehen, das kann nicht zuverlässig sein. Dynamische IP Blöcke sind bei den meisten Mailserver in den Blacklists drinnen zur Spamvermeidung. Ohne statische IP mit FQDN wird da nie ein Mail ankommen.
    Gruß Pepi
     
  8. mr_smith

    mr_smith Idared

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    27
    Den Mail Server will ich erst mal bei Strato lassen. Das klappt so ganz gut. Ich habe den DNS updater auf dem Server laufen und das klappt wirklich gut. Filesharing, Adressbuch und Web laeuft alles problemlos. Ich wuerde aber gerne den iChat Dienst ans laufen bekommen. Was ich nicht kapiere ist, wenn sich zwei Rechner vom WAN aus auf dem Server angemeldet haben, dann sollte es doch auch mit dem iChat klappen.

    Wobei Strato auch mailserver mit DynDns ermoegicht. Jednefalls sagen die das und schreiben folgendes:
    "Legen Sie eine Subdomain an welche auch einen DynDNS auf Ihren Server bekommt.
    Wenn die IP der Subdomain korrekt auf Ihren Server verweist, setzten Sie den MX-Record der Domain von Domain auf Subdomain.
    Beachten Sie dabei bitte, dass Sie ab dem Moment Ihren Server als Mailserver verwenden und somit auch die entsprechenden Administrativen Kenntnisse benötigen.
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Und wenn man diese Kenntnisse hat, dann weis man auch, daß die RBLs heutzutage aus gutem Grund die dynamischen IP Blöcke aussperren und somit so ein Server nie gscheit funktionieren kann.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen