1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Server OS auf XServe

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von Kermo, 06.11.08.

  1. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Hallo

    Mal ne Frage bezüglich der X-Serve Hardware und denn damit einhergehenden Vorteilen, wenn auf dem Server auch ein Server OS installiert wird.

    Ein Kollege meinte dass die Server OS mit der XServe Hardware zusammen arbeiten würde, sprich Fehler erkennen und nötigenfalls den Server neu starten würde und dergleichen Gimicks mehr. Dass also ein Server OS einem Client OS auf einem XServe auf jedenfall vor zu ziehen wäre.

    Habe da bei Apple aber nichts grossartiges an Dokumentation gefunden, weshalb ich die Frage nun an euch richte. Weiss da jemand was genaueres, wie sich dass zusammenspiel OS/Hardware genau auswirkt? Irgendwelche Links oder Dokumentationen dazu sind auch sehr willkomen :)

    Danke,
    Kermo
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ok, wenn Du das bissl an an grossartiger Dokumentation gelesen hast, darfst Du wieder posten! Ich gehe davon aus, daß wir heuer nix mehr von Dir lesen werden. :)

    Mac OS X Server hat gegenüber Mac OS X eine Vielzahl von Funktionen die für den Serverbetrieb generell sinnvoll oder notwendig sind. Mac OS X Client ist auf einem Xserve nicht unterstützt. (Im Sinne von, denk garnicht erst dran so einen Blödsinn zu wollen.) Als Arbeitsplatzrechner ist ein Xserve auch völlig ungeeignet.

    Mac OS X wertet am Xserve über 160 Hardware Sensoren aus was das Client OS nicht tut. Abgesehen davon ist Mac OS X Server unlimited beim Xserve dabei, die Frage nach dem Client OS stellt sich also definitiv nicht.
    Gruß Pepi
     
  3. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Pepi, my man...herzlichen Dank!

    Die Frage stellt sich bei uns insofern als wir virtuelle Server benutzen werden und da für jeden Server wohl jeweils eine eigene Lizenz benötigen. Und da stellte sich natürlich auch die Frage ob wir ein Server OS für den Host benötigen, was damit wohl beantwortet ist.

    Ich geh nun mal bisschen stöbern :-D
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Was die Virtualisierung von Mac OS X Server angeht wirst Du in den Lizenzbedingungen fündig. Damit beantwortet sich auch Deine Frage nach den Lizenzen die man braucht. Du wirst positiv überrascht sein.

    Ich frage mich nur gerade was Du mit so einem Xserve vor hast. *Neugierde*
    Gruß Pepi
     
  5. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Ok, dann wollen wir mal:

    "This License allows you to install and use one copy of the Mac OS X Server software (the "Mac OS X Server Software") on a single Apple-labeled computer. You may also install and use other copies of Mac OS X Server Software on the same Apple-labeled computer, provided that you acquire an individual and valid license from Apple for each of these other copies of Mac OS X Server Software. "

    Was hiermit besagt, dass ich auf ein und demselben Rechner mehrere virtuelle Server laufen lassen kann. Nichts desto trotz brauche ich wohl für jeden virtuellen Rechner eine gesonderte Lizenz oder habe ich da was falsch verstanden (von wegen positiv überrascht und so)?
     
  6. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Jo, dem ist so...gerade noch mit dem Apple Support ein Pläuschchen gehalten.
    Insofern ist die positive Überraschung weder überraschend noch positiv, aber nochmal danke für deine Hilfe :)
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Soweit ich das von Apple unterrichtet bekommen habe, darf man mit der selben Seriennummer auf einer physischen Hardware quasi beliebig viele Instanzen laufen lassen. Das einzige was Du mit nur einer Seriennummer nicht machen kannst sind OpenDirectory Repliken.
    Gruß Pepi
     
  8. Kermo

    Kermo Idared

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    27
    Also ich hab da definitv gegenläufige Informationen, Apple sagt klar das pro "Instanz" eine eigene Seriennummer notwendig ist. Abgesehen davon erkennen die Server ja auch duplizierte Seriennummern im Netzwerk und blocken somit alle Services beim Replikant.

    Ausserdem lässt "... provided that you acquire an individual and valid license from Apple for each of these other copies of Mac OS X Server Software" nicht wirklich viel spielraum für Disskusionen.

    Welche Quelle hast du für deine Information?
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die Services werden nicht blockiert, der ServerAdmind wird blockiert. Die Dienste selbst laufen weiter. Meine Infos stammen direkt von Apple Enterprise und gelten nur für Leopard Server in der intel only version. Es kann sein, daß da die Universal Version anders ist.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen