1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

servage.de

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von ypt, 24.01.09.

  1. ypt

    ypt Granny Smith

    Dabei seit:
    18.01.09
    Beiträge:
    16
    hai
    bin letztens so beim stöbern im world wide web auf http://www.servage.de/ gestoßen
    das ganze klingt ja eig. sehr verlockend :

    510 GB
    5 TB monatlicher Traffic
    unbegrenzt postfächer
    gratis domain
    keine einrichtungsgebühr

    und das ganze für knapp 7 Euro im Monat

    is das bloß ne verarsche ??? wo ist der hacken ???
    gibts da noch irgendwelche einschränkungen oder versteckte kosten ( hab mir faq und so durchgelesen hab aber nichts ungewöhnliches gefunden )

    habt ihr damit schon Erfahrung gemacht ????


    adrian
     
  2. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Die Frage ist, wie schnell die Anbindung ist. Es gibt in den Staaten auch Angebote, die komplett unlimited sind (abgesehen davon, dass dies nicht möglich ist). Aber wenn du z.b. 5 TB Traffic hast, sich aber 100 Kunden einen 100 Mbit Port teilen, dann passt nicht viel durch. Es wird ja keine Bandbreite garantiert, verstehst du?

    Daher z.b. auch zum Backupen von anderen Servern quasi sinnlos, weil man nichts zügig draufschieben kann. Das ist der Haken.

    Weiterhin schreibt Servage selber, dass 99% der Kunden die obere Grenze nicht erreichen. Die meisten werden eh nur ein paar GB nutzen, und haben dadurch ein überteuertes Paket, weil sie die Ressourcen nicht nutzen, die ihnen vertraglich zustehen. Anderenfalls kann ich mir vorstellen, das jemand, der es schaffen sollte, die Kapazitäten zu nutzen (falls die Anbindung das hergibt), ggf. einfach gekündigt wird.

    Also alles eine einfache Mischkalkulation... Besorge dir lieber ein Webspacepaket, welches zu dir passt.
     
  3. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    Wenn's dir schon so komisch vorkommt, dass Du Dich fragst, wo da der Haken ist...

    Viel Leistung für wenig Geld ist und bleibt Wunschdenken im werbevernebelten Kopf des knausrigen Konsumenten. Die Probleme werden schon kommen ;)
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    In den USA wird viel mit solchen Dumping-Angeboten geworben.
    Letztendlich kannst Du die Leistung aber nicht nutzen, da Server und Anbindung zu schwach sind.

    Bei http://www.siteground.com/ bekommst Du sogar für 6 US$ mtl. 750GB Webspace und 7500GB Traffic.
     
  5. ypt

    ypt Granny Smith

    Dabei seit:
    18.01.09
    Beiträge:
    16
    mhm das leuchtet ein
    danke an alle
    werde mich dann wo anders umschauen
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Das heißt aber nicht, dass die Anbieter schlecht sind.
    SiteGround z.B. ist zwar langsam, bietet aber trotzdem ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, wenn man nur kleine Seiten betreiben will.

    In Deinem Fall könntest Du z.B. sogar Deine Domain von 1&1 direkt aufschalten, was auch nicht so ohne weiteres bei allen Hostern geht.
     
  7. BruderBarnabas

    BruderBarnabas Granny Smith

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    17
    doch servage ist schlecht. Ich selber bin leider (noch) bei diesem Webhoster. Die Quaität ist miserabel. Durchschnittliche erreichbarkeit bei geradeeinmal 98%. Die performance der Server lässt zu wünschen übrig. So dauert das ausführen eines simplen php-codes oftmals mehrere sekunden.

    Bezahl lieber einen Euro mehr und du hast etwas anständiges. Achja, bei Servage darf man auch nur 166 GB Traffic pro Tag verbrauchen (entspricht 5TB im Monat). Und bei zuvielen Zugriffen pro Einheit (ich weiß wirklich nicht wie die das Messen) wird die Domain einfach stillgelegt.

    Grüßchen
    BruderBarnabas
     
  8. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Ganz schlimm bei servage ist auch die Datenbank-Anbindung. Die Spitze waren über 1500 „konnte die Datenbank nicht öffnen” Einträge an einem Tag im Log. Also, MySQL ist nicht einfach „langsam”*sondern einfach manchmal nicht erreichbar …
     
  9. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Tjo, "you get what you pay for".
     
  10. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Stimmt so nicht immer. Ich zahle auch nur 7.95 im Monat und hatte noch nie (tatsächlich nie) Probleme mit dem Server oder der Datenbank.
     
  11. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Sehen wir es doch einmal realistisch. Wenn du und jeder Kunde der Firma wirklich 1/10 der Leistung beanspruchen würdest, dann wäre das für die Firma schon gar nicht mehr bedienbar. Mal angesehen von der Verwaltung der Systeme. dass du da bisher Glück hattest glaub ich dir gerne. Nur würde ich jedem raten, eine Analyse zu machen, was er wirklich benötigt, und dann zu einer Firma zu gehen, die genau dieses Leistungsspektrum anbietet. Das o.g. Angebot kann nur durch Masse finanziert werden, wenn genau diese Masse eben nicht die vertraglich zugesicherte Leistung in Anspruch nimmt. :)
     
  12. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Welcher ernst zu nehmende Webdesigner braucht mehr als 1GB Speicher .. für eine Webseite?
     
  13. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    noch problematischer ist es, wenn die fehlende masse dem anbieter die notwendigen finanzierungen (hardware, anbindung, service) seines dienstes nicht erlaubt.

    anbieter, die über eine stabile grosse kundengruppe verfügen, wie z.b. (mt) mediatemple, schaffen es dann doch, recht günstig ziemlich performante hostings-dienste bereitzustellen ...
     
  14. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Naja, da kommt es darauf an, was du alles in die Webseite mit einbeziehst. wenn viele Daten in Datenbanken verwaltet werden, dann kannst du da schon sehr leicht auf mehrere GB an Datenbankgröße kommen.

    Aber ich stimme dir generell zu. Deswegen meinte ich ja auch, dass das Angebot für die meisten unrealistisch ist. Deswegen rate ich nur jedem zu einem Angebot einer anderen Firma. ;)
     
  15. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Bei Communitys kommen locker mal eben einige GB an Medien, Bilder etc zusammen, und dazu kommt ja noch die Datenbank. Für statische Seiten, Firmen-CMS oder Visitenkarten-Auftritte braucht man freilich nur ein paar MB.
     
  16. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    stelle ein social network, upload-dienste oder ähnliches bereit, und 1gb sind gar nichts ...
     
  17. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Ich hab 10GB für 7.95 und komme nicht annähernd an meine Grenzen. Okay, ich bin auch ein kleiner Fisch, hoste allerdings dennoch 2 Firmenseiten, ~11 private Webseiten und es war auch eine Community (~1200 Mitglieder) dabei. Ich habe nie die Kapazitäten erreicht. Vielleicht hab ich auch zu wenig Ahnung :)
     

Diese Seite empfehlen