1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

serieller drucker an macbook pro

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von herfool, 02.09.08.

  1. herfool

    herfool Erdapfel

    Dabei seit:
    02.09.08
    Beiträge:
    4
    folgendes problem:

    habe seit kurzem ein neues macbook pro und wollte meine alten seriellen drucker (HP Laserjet 4050), der vorher über Lpt1 am altes Desktop PC gehangen hat, anschließen. Dazu habich nen USB auf Lpt adapter bei ebay erstanden (in etwa so einer: *********************/USB-Parallel-auf-25-pol-Drucker-Adapter-Kabel-LPT-DB25_W0QQitemZ250288880274QQcmdZViewItem?hash=item250288880274&_trkparms=72%3A823%7C39%3A1%7C66%3A2%7C65%3A12%7C240%3A1318&_trksid=p3286.c0.m14) und dachte damit wäre es gegessen. leider nicht!

    der adapter funktioniert auf jeden fall (am Windows Pc mit identischem Drucker getestet, was zwar etwas gefummel, aber lief)

    das macbook erkennt zwar, dass ein drucker oder sowas in der richtung angeschlossen wird und führt ihn als USB Print 2.0 - erkennt aber nicht das gerät.... also den treiber manuell ausgewählt! sah dann alles sehr gut aus, aber als ich drucken wollte ging der druckauftrag nur in die warteschleife und dann gabs die fehlermeldung, dass der drucker offline wäre. ich bin ratlos und gravis auch ..

    vorschläge?
     
  2. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Naja seriell ist er auf jedenfall nicht, der IEEE 1284 ist parallel.
    Versuch ihm mal als Postscript Drucker zu nutzen....
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Stand denn dabei, daß der Adapter für OS X oder für den Mac geeignet ist?
     
  4. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Ist das nicht ne ganz andere Schicht?
     
  5. herfool

    herfool Erdapfel

    Dabei seit:
    02.09.08
    Beiträge:
    4
    hossa .. ja vokabelschwäche bei parallel und seriell, bin wohl die letzten stunden zu hart durchs netz gesurft auf der suche nach ner lösung

    und stehe direkt wieder auf dem schlauch - wie krieg ich den unter mac als postscript drucker eingerichtet und was soll das verändern? wenn ichs richtig verstehe is das doch nur ein anderer weg ein dokument zu drucken, also vonner sprache her - aber macbook denkt ja der drucker wäre garnich angeschlossen?!

    ne, stand beim adapter nich dabei, dass er für mac geht, aber im internet finde ich nirgends einen, wo das explizit dabei steht..
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ist eventuell statt eines solchen Adapters ein dedizierten Netzwerk-Printserver mit Parallel-Port eine Alternative? (Sind meist nicht größer als ein WLAN-Accesspoint)
     
  7. herfool

    herfool Erdapfel

    Dabei seit:
    02.09.08
    Beiträge:
    4
    um ehrlich zu sein is mir das zu viel aufwand .. brauche den drucker eh nur 1-2mal im monat und da wärs schon am besten mit dem laptop grad in die nähe des druckers zu laufen und das kabel graad einzustöpseln ... muss ja auch ne lösung geben, unter windows läufts schließlich auch!
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Windows unterstützt sogar noch serielle COM-Ports :)
     
  9. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Postscript-> du brauchst keinen Treiber.
    Also im Drucker Menü nen neuen D. hinzufügen "+"->
    Der Drucker müsste jetzt in der liste dort stehen. Denk klickst an->
    Nun unten bei "Drucken mit" die Option "allgemeiner Postscript-Drucker" auswählen. ->
    auf "Hinzufügen klicken" und testen ;)

    Edit: Oder probier es damit dann kann dein Windows Rechner auch drucken ;D
     
  10. herfool

    herfool Erdapfel

    Dabei seit:
    02.09.08
    Beiträge:
    4
    soeben getestet ...

    im druckermenü den alten gelöscht (ging ja sowieso nicht) und einen neuen hinzgefügt. in der liste wird wie gehabt "USB2.0-Print" aufgeführt. Angewählt und schon heißt es ganz unten (als noch Drucken mit "Automatisch" angewählt ist), dass die Verbindung mit dem Drucker zurzeit getrennt ist. Dann bei Drucken mit "Allgemeiner PostScript-Drucker" angewält und die Ansage verändert sich von "Verbindung zum Drucker zurzeit getrennt" in "Es wurden keine vom Herrsteller bereitgestellten Treiber gefunden. Verwenden sie die Softwareaktualisierung, um einen Treiber zu laden, falls einer verfügbar ist". Ist aber leider keiner verfügbar und somit gehts nicht weiter...

    druckerserver ungern .. der windows rechner ist sowieso tod und nur für den laptop lohnt das nicht unbedingt .. es muss ja ne einfachere lösung geben?!
     
  11. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Hmm komisch... das ist ja grad der Witz an Postscript, dann man nur einen Postscript-Treiber für alle Postscript-Drucker braucht...

    ...naja über Ferndiagnose kann ich Dir da auch nicht mehr weiter helfen...außer das du eventuell mal zum nächsten Gravis mit dem Adapter+ Drucker stiefelst und die mal nett fragst ;)
     
  12. mucfloh

    mucfloh Starking

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    220
    ich fürchte, die einfache lösung heisst "drucker austauschen" - spätestens mit einführung des ersten imac hat apple unmissverständlich klar gemacht, was sie von den "alten" schnittstellen halten - nämlich nichts.

    und so kann jede lösung von einem fremdhersteller nur schlecht als recht funktionieren - denn seitens apple gibt es nicht den funken von unterstützung, was gerade diese themen angeht.

    von daher spar lieber das geld für einen preiswerten unter-50-euro-sw-laser mit usb-anschluss und mac-treiber und vermache deinen hp an einen pc-anwender, der sich darüber freut. spart kein geld, aber jede menge zeit und ärger...

    grüssles

    mucfloh
     
  13. aschar

    aschar Erdapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    1
    HP Laserjet 4050 an Macbook

    Die einfachste Lösung zur Nutzung dieses sehr guten und soliden Druckers unter OSX ist eine HPJetdirect Karte 615n (Printserver) gebraucht z.b bei ebay ab 35 € zu kaufen.
    Die Karte wird in den Steckplatz des Druckers eingeschoben. Dann kann man den Drucker mit dem Wlan Modem per Netzwerkkabel verbinden und über Wlan ausdrucken. Nutze selbst einen HP Laserjet 4000 an einem Powerbook. Die Treiber für die HP Laserejet 4000 Familie sind in OSX Leopard enthalten.
     

Diese Seite empfehlen