1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

seltsame Probleme DVI Video Adapter PAL mit Mac Mini (GMA 950)

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von MarcusD, 10.10.09.

  1. MarcusD

    MarcusD Jonagold

    Dabei seit:
    30.05.09
    Beiträge:
    18
    Leute, Leute, ich versteh's langsam nicht mehr...

    Problem:
    arg schlechte Bildqualität des Mac Mini auf unserem TV, vor allem die Form des Bildes an den rechten und linken Rändern und die Ausfüllung des mgl. sichtbaren Bildes

    Frage:
    machen wir was falsch oder geht das mit Mac Mini immer nur schlechter als mit LinVDR/Technotrend?

    Geräte:
    Sony Röhre 100Hz KV28-FQ86E
    Mac Mini mid-2007 2GHz, Intel GMA 950 Grafikkarte und Snow Leopard inkl. Updates
    Adapter Original Apple DVI auf Video PAL (MA026ZM/A)

    Hintergrund:
    wir wollen unseren 4 Jahre alten HTPC auf LinVDR Basis mit 1 full-featured und 1 budget Technotrend DVB-S Karte verkaufen und auf EyeTV mit Mac Mini umstellen (ganze Familie begeisterte Windows-Switcher auf 2 MacBooks...)

    die bisherige Qualität am HTPC empfinden wir (mit DVB-S digital via Satellit) als gut, obwohl die Technotrend Karten (Rev. 1.3) nur Composite ausgeben:
    http://vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-S_full-featured-Karten

    der TV hat keine HDMI, VGA, DVI Eingang, sondern nur "Scart für Composite bzw. Svideo" sowie "Composite bzw. SVideo direkt"

    nach Kauf des Mac Minis haben wir den DVI Adapter sowohl via Composite als auch Svideo an denselben Scartadapter angeschlossen, an dem auch der HTPC angeschlossen war; zudem auch direkt per Svideo und Composite

    Monitoreinstellungen im Mac Mini waren 800x600 (sowie 720x576), 50Hz oder 60Hz (der Sony kann beides) "overscan" aber aus, "optimal für video" aus und nicht anwählbar

    das Bild ist grausam unlinear verzerrt an den rechten und linken Rändern; sämtliche Kombinationen mit overscan und verschiedenen Auflösungen zeigten keinen 100%igen Erfolg

    mit keiner Einstellung konnten wir eine orthogonale und saubere Ausfüllung der gesamten sichtbaren Fläche des TV erreichen, es blieb immer ein mehr oder weniger grosser schwarzer Rand, und zwar mehr als man aufgrund von "4:3 vs. 16:9" erwarten würde, der HTPC hatte damit keinerlei Probleme

    richtig gerade war das Bild nur bei 4:3 Einstellung des TVs, wobei aber der ausgefüllte Bereich ca. nur 70% des vermuteten sichtbaren Bildes des TVs entsprach, Bild war viel kleiner als bei HTPC in 4:3 Einstellung

    wir hatten den Adapter austauschen lassen und definitiv einen zweiten nagelneuen bekommen; dieselben Probleme

    könnt Ihr mir mal einen Hinweis geben, wieso dies so sein kann? wo können wir ansetzen, um den Fehler einzukreisen? gibt's bessere Nicht-Apple Adapter, die wir versuchen können?

    danke im voraus und vg.,
    Marcus
     
  2. zitzmannm

    zitzmannm Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    413
    Vergiss es. Wenn du den Mac an den TV anschließen willst, musst du das direkt über DVI machen.
     
  3. MarcusD

    MarcusD Jonagold

    Dabei seit:
    30.05.09
    Beiträge:
    18
    Warum? wegen des Adapters oder wegen der analogen Ausgabequalität des GMA950?
     

Diese Seite empfehlen