1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

selber schuld

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von selectha, 21.05.08.

  1. selectha

    selectha Gast

    hallo zusammen
    kleiner fehler. grosse wirkung.
    ich hab in einem anfall von paranoia den user "everyone" von der macintosh hd entfernt.
    nach einem neustart bleibt das ox (10.5) beim booten hängen. (apfel und rad dreht und dreht)
    1.ich hab das festplattendienstprogramm von der cd gestartet und wollte die permissions zurücksetzen.
    dabei kommt die fehlermeldung:
    fehler: der zugrunde liegende prozess meldete einen fehler beim beenden. reparatur der zugriffsrechte abgesschlossen.
    2. ich habe die installation gestartet. diese wird vorzeitig beendet:
    fehler in install log: failed to open database on /volumes/macintosh hd. error 14, 13, permission denied
    fehler im install gui: das installationsprogramm konnte einige dateien nicht in "/volumes/macintosh hd" installieren.
    3. habe die passwörter von mit hilfe des tool kennwort zurücksetzen, zurück gesetzt und die zugriffsrechte und zugiffssteuerungslisten für den benutzerordner auch.
    (ich habe schon einige treads durchgeschaut ohne konkrete lösung).

    was muss ich im terminal (start von cd oder start im single modus?) eingeben um diese permissions zu korrigieren.
    danke für deine antwort!

    gruss....
     
  2. selectha

    selectha Gast

    ist erledigt!
     
  3. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Wo war denn "everyone"?
    Was genau hast Du gelöscht und womit?

    Wie hast Du es wieder hingekriegt?
     

Diese Seite empfehlen