1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sehr Positive Erfahrungen mit dem IMac!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Aepfelchen, 10.06.08.

  1. Aepfelchen

    Aepfelchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    10
    Sehr geehrte Damen und Herren

    So, nach kurzem überlegen habe ich mich doch beschlossen hier anzumelden. Da dies meiner Meinung nach ein Super Forum ist. Gute New muss man noch hinzufügen! ;)

    Seit dem Samstag 07.06.08 habe ich einen IMac 24 Zoll. 2,8GHz CPU, 2GB RAM, 320 GB HD. Ich hatte vorher noch nie zuvor einen Mac. Ich war langjähriger Windows User. Doch als ich mich ständig mit Vista streiten musste reichte es mir. Es musste sich etwas in meinem Alltag ändern. Ich fuhr dann direkt in den Media Markt und suchte mit meinem Vater einen schönen Mac aus. Ich beschloss mich denn oben genannten Imac zunehmen. Da sich dieser gut für Bildbearbeitung und Multimedia Unterhaltung eignet. Nun habe ich diesen ein paar Tage und ich bin überglücklich ich freue mich jeden Tag auf den IMac. Einfach ein unglaublich stabiles OS und nicht einmal 1 Minute geht vorbei und schon ist er hochgefahren. Alles ist recht einfach. Aperture 2 und iWorks`08 habe ich mir auch noch dazu gekauft. Auch von diesen beiden Programmen bin ich bis jetzt schwerstens Beeindruckt. Der ganze Mac ist einfach Genial. Pixelfehler und einen nicht gut beleuchteten Bildschirm kann ich nicht vermelden. Es lauft bzw. sieht alles reibungslos aus. ;) Kann ich jedem nur weiterempfehlen. Ich werde mich ab jetzt auch häufiger in diesem Forum blicken lassen! :) So das wars vorerst von mir! :) Hehe danke fürs Lesen, ich würde mich auf einen eventuellen Erfahrungsaustausch freuen mit anderen Switchern!^^

    Mit freundlichen grüssen euer Aepfelchen :)
     
  2. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Willkommen im Forum! :)
     
  3. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Willkommen im AT!

    Schön, dass man hier auch mal positive Erfahrungen liest.

    MfG
     
  4. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    LOL
    Du bist nicht der Erste der so einen Post verfasst...

    Man fragt sich bloß, wie man es so lange mit Windows ausgehalten hat- Macht der Gewohnheit, vermute ich.
    Der Leidensdruck muss schon enorm sein um zu switchen...
     
  5. khorneflake

    khorneflake Idared

    Dabei seit:
    04.06.08
    Beiträge:
    25
    nein, muss er nicht. man kann auch einfach warten, bis apple es schafft, ein funktiontüchtiges OS auf den markt zu bringen (wäre dann 10.4 gewesen). alles davor war ja an und für sich unter ferner liefen ... oh gott wenn ich an mac os9 denke ... da wirds mir anders.

    ein weiterer grund, es so lange mit Windows auszuhalten, ist definitiv die völlig am user vorbeigesteuerte preispolitik von apple. wenn man schaut, was die hardware kostet – mal ganz ehrlich, für das geld, was ich für den macpro hinlegen muss, mit ner einigermassen anständigen konfig drin, tja, für das geld bekomme ich fast 2 pc's. schaut man sich mal an was 2 gig RAm bei apple kosten, dann mal was der freie markt so bietet, dann kriegt man heulkrämpfe (wobei ram ja langsam auch günstig wird bei den apfels). ergo: so lange man nicht fest geld verdient, bleibt einem der apple erstmal mehr oder weniger verwehrt. ausser man will unbedingt. als studi ... wenns nicht grade design ist, kann man verstehen, dass die leute pcs haben. mac is einfach bissl exklusiver, und das kammer sich eben nicht immer leisten.

    nicht falsch verstehen: ich bin auch von pc auf mac geswitcht, und aus gutem grund. und ich bereue es keine sekunde lang. würds jeder zeit wieder tun. aber ich hab verdammt lange überlegt, und lange auf ein wirklich gutes OS gewartet. als das os 10.4 endlich kam, musste ich einfach warten, bis ich sagen konnte: jou, ich leg jetzt mal 500 euro mehr aufn tisch, als die hardware eigentlich wert ist. dafür siehts schöner aus. und ich würds jederzeit wieder tun ...

    nichtsdestotrotz hab ich als allererstes gebootcampt (naja nicht ganz als aller erstes, aber schon recht zeitnah). denn so schön der mac auch is, so stabil und geil das tiger und leo auch sind: er kann halt leider nicht alles, auch wenn ers gern würde. was aber nicht am mac oder an apple liegt, sondern an ignoranten progammierern vermutlich. beispiel? versuch mal am mac zu zocken ... :) jaja, ich weiss, tut man ja auch nicht, blabla ... ich tus, und das geht nunmal nicht ohne Windows.
    btw: sooo schlimm wie alle immer tun isses nun auch nicht. Windows hat nur ein echtes, richtig dickes manko: man muss sich damit auseinandersetzen und ahnung von der materie haben. und ein bissl zeit. dann rennt xp (vista weiss ich nich) richtig geschmeidig, und das über jahre (meins lief 5 jahre, bis ich den mac gekauft habe).

    so. achso. das war ja gar nicht der sinn des themas :)

    @äpfelchen: habe auch zu 99% gute erfahrungen mit dem imac gemacht, habe die 20" variante des imacs. ich habe, und das is das eine unzufriedene prozent, einen toten pixel, mitten im bild. aber den sehe ich schon gar nicht mehr ... :)

    du bist nicht allein. ich mit meiner meinung vermutlich shcon in diesem forum, aber sowas muss es ja auch mal geben, nicht wahr? :)

    greetz
    flake
     
  6. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
    Ich habe auch seit wenigen Stunden einen iMac 20" mit 2,66GHz(E8335 Core 2 Prozessor).
    Dieser hatte für MICH das beste Preis Leistungsverhältnis und auch ab und zu ein game mit bootcamp und Windows XP funktioniert einwandfrei..zB. "Racedriver GRID".
    Der 24" ist mir zu groß, der 20" ist genau passend.
    Falls er mich in den nächsten 14 Tagen weiterhin so begeistert wie in den wenigen Stunden bisher, wird mein Macbook Pro verkauft. :)
    Andernfalls geht der iMac retour.
    Habe mit WInclone mein xp-image auf den iMac gespielt und anschließend XP telefonisch aktiviert wegen "schwerwiegender Hardwareänderung" :).
    Anschließend hab ich mein Time Machine Backup auf den iMac gespielt.
    Natürlich hab ich zuvor alle updates im Leopard eingespielt/runtergeladen.
    Innerhalb kurzer Zeit somit ein komplettes funktionierendes Mac OS X 10.5.3 mit all meinen macbook pro programmen und das komplette Windows XP mit allen Programmen eingespielt und alles funktioniert perfekt.
    :)
     
  7. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Willkommen bei den Apfelsprechern :D
     
  8. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Na, da schmeißt sich aber eine/r ran, wenn das mal nicht ein Maulwurf ist...
    Mit freundlichem Gruß an alle Damen und Herren
    Ihr Andreas
     
  9. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Willkommen :)
     
  10. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Das du dich mit Windows Vista rumärgern musstest, lag bestimmt nicht an Windows Vista sondern eher daran das entweder deine Hardwarevoraussetzungen gerade mal so an den Minimalvoraussetzungen lag oder du schlecht programmierte Treiber oder Drittanbietersoftware hattest. Mitunter liegen die Probleme auch an bestimmten Sicherheitslösungen die das System ohne Ende ausbremsen. Seit ich Antivir nehme läuft selbst Windows XP schneller, im Gegensatz zu F-Secure als komplexe Sicherheissoftware.
    Installiere Vista auf dem Mac und du wirst sehen das es ein totaler Unterschied zu deinem alten Recher ist.
     
  11. Floda

    Floda Jonathan

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    83
    Welcome

    Kann von meiner neusten Errungenschaft (iMac 24" 3,06 GHz 4GB RAM) auch nur Gutes berichten! :)
     
  12. Aepfelchen

    Aepfelchen Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    10
    Zu Windows Vista... ;)

    Hehe tolles Forum, danke für diese schönen Beiträge. habe mich sehr gefreut von anderen glücklichen Imac bzw. Apple Fans zu lesen.

    Zu MacMan 2. Ich hatte eine relativ gute Dose. Es war ein HP Dv9000serie Laptop. Mit 2.6GHz und 4GB RAM und einer sehr guten Grafikkarte. Nvidia GeForce 8600 GS 512MB VRM. Und 500GB HD. Alles lief so flüssig wie es nur gehen konnte. Hatte sogar extra Windows Vista Ultimate dazu. Doch es lag keines Wegs an der Hardware. Das System selber machte Probleme. Es war mir einfach ein zu grosser Aufwand Vista immer "sauber" zuhalten. Mann musste mit Tuneup 2008 immer Probleme lösen. Und ich hatte mehrmals den "Bluescreen of Death" und dann hatte ich einfach die Schnauze voll. Später hat mir dann ein guter Schulkollege sein Macbook gezeigt davon war ich begeistert. Darum stieg ich auch auf Mac um. Klar ist die Hardware teuer aber keines Wegs vergleichbar mit normalen PCs bzw. Laptops. Z.b. Mein IMac übertrumpft meiner Meinung nach in vielen Dingen meinen alten HP. Auch wenn es auf den ersten Systemhardware Blick nicht so aussieht. Ich finde die Preise von Apple ganz okay für das was man dafür geboten bekommt. Es könnte jedoch schon ein ganz klein wenig billiger sein... ;) Aber Qualität hat seinen Preis. Und ich stimme überein das Apple eine Marke im Oberen Luxussegment. Vergleichbar von Design her mit B&O und Loewe. Ein High-end Produkt habe ich meiner Meinung nach gekauft. Ich finde meinen Imac 24 schöner als jeden anderen Dell oder so... Und ich habe nur einen Bildschirm ohne Kiste. Apple sind doch fast die einzigen die so etwas haben... ;) Hehe im grossen und ganzen Super nimmer zurück. Und ich würde keine Sekunde dran denken noch einmal Vista zu installieren... Nimmer Vista!!!
     
  13. HotblackDesiato

    HotblackDesiato Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    262
    Nein, musste man nicht. Denn es gibt sehr viel weniger Probleme, wenn man nicht ständig mit irgendwelchen Tuning- und Säuberungstools das System "verbessern" möchte. Die sind alle durch die Bank weg Schrott und teilweise auch richtig gefährlich für die Systemstabilität.

    Einen Bluescreen hatte ich in den letzten 2 Jahren (XP und Vista zusammen gerechnet) etwa 2 Mal als es bei mir Probleme mit Treibern gab - meine Vista-Version muss also etwas besonderes sein. Mein Mac hing in den letzten 2 Monaten übrigens auch etwa 2 Mal - da muss meine Version also etwas schlechter sein, als die von den meisten hier :p

    Im Endeffekt kann ich nur sagen: Schön, dass du dein System jetzt gefunden hast. Schlecht ist es ja nicht. Die Probleme befinden sich aber meist an anderer Stelle ;)

    (Mein MBP ist trotzdem mein Lieblingscomputer.)
     
    1 Person gefällt das.
  14. Rultek

    Rultek Alkmene

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    32
    Ich hoffe ich kann auch nur gutes berichten wenn ich meinen iMac vor mir stehen hab. :)

    Und meiner Meinung nach sind die meisten nur bei Windows wegen den Programmen.
    Denn die meisten Programme -wie ICQ- gibt es ja für Mac leider nicht. :(

    Aber ich denke das wird sich noch ändern.
    Und wenn sich dies ändert, steigen die Leute um auf Mac. :)
     
  15. HotblackDesiato

    HotblackDesiato Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    262
    Wenn Steve Jobs Gehirnwäsche bei den potentiellen Käufern auch weiterhin so großen Erfolg hat, bestimmt. ;)

    Aber an ICQ wird es mit Sicherheit nicht liegen.
     
  16. Rultek

    Rultek Alkmene

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    32
    ICQ war ja nur ein beispiel.
     
  17. iBook-Clamshell

    iBook-Clamshell Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.04.08
    Beiträge:
    144
    Ich arbeite/game an meinen Vista PC und noch nie musste ich mich mit Vista rumärgern im gegenteil!Es läuft meiner meinung nach viel stabiller als XP und so stabil wie das OSX auf meinem iBook.
     
    1 Person gefällt das.
  18. mable

    mable Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.01.05
    Beiträge:
    177
    iMac teuer? Dann vergleicht doch bitte mit ästhetisch ähnlich anspruchsvollen Produkten wie den Sony. ... LA2 oder ... LA3. Und nicht mit Kisten, an denen noch etliche Drähte hängen.Ich meine, der iMac kostet halt soviel, wie der Markt für solche Produkte hergibt.
     
  19. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    und immer nicht vergessen : AppleCare (Garantieverlängerung) .... apple ist nämlich von seinem Produkt so überzeugt ,das Reparaturen voll 1Jahr getätigt werden... ;)
     

Diese Seite empfehlen