1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Seagate mit defekten Festplatten in 4 Serien!

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von rumsi, 20.01.09.

  1. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Danke für die Liste, leider stehen auch meine Platten drauf.
    4 Stück a 500Gb.

    :mad:
    Mal schauen was der Support da so machen kann.
     
  3. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Seagate zerstört Festplatten

    Zugegeben der Titel ist nicht ganz passend aber ganz unpassend auch nicht.

    Artikel

    Finde es sehr interessant und wollte darüber informieren, falls jemand eine Seagate hat.

    Um es kurz zusammen zu fassen.
    Seagate hat Probleme mit der Firmware ihrer Festplatten, was ausfälle zur Ursache hat. DIe Festplatten werden von Heute auf Morgen einfach nicht mehr erkannt. Jetzt haben sie ein Update rausgebracht, der besagten Effekt auch noch beschleunigt, in Einzelfällen, anstatt ihn zu beseitigen.
     
  4. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
  5. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    die firmware updates fuer die 750gb und 1tb modelle scheinen zu funktioniere. die für die 500er jedoch nicht.
    heise hat festgestellt, dass die platten meist beim kaltstart nicht mehr erkannt werden, daher wird geraten, die geraete weiterlaufen zu lassen. ich bin jedoch gespannt wie ich die platten in meinem nas flashen soll, da diese ja nicht mehr in einem rechner haengen.. o_O
     
  6. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Oh das mir jetzt aber unangenehm....
     
  7. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    jetzt wurds schon eingefügt....
     
  8. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Same here.
    Bei mir hängen die Dinger in nem DAS. Selbst flashen entfällt, da ich sicher meinen Fileserver nicht für sone Fummeleien aufs Spiel setzen werde.
    Aber da wird man sicher ne Einigung finden, eventuell gar Komplettaustausch, was mir persönlich am liebsten wäre.
     
  9. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    jepp ich hab deinen beitrag gemeldet, mit der bitte um "zusammenlegen" :)

    jepp, wobei ich ehrlichgesagt nicht sicher bin wie ich es bewerkstelligen werden :-S
    entweder ich kauf noch eine 500er, sicher dorthin und flash die beiden nas-drives und bau danach das raid neu auf, oder ich kauf gleich 2* 1 TB. was aber im moment absolut nicht geplant war o_O
     
  10. chironex

    chironex Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    1.452
    http://www.heise.de/newsticker/Seag...hafte-Platten-wieder-zurueck--/meldung/122008

    Seagate zieht Firmware-Updates für fehlerhafte Platten wieder zurück

    Die Firma Seagate stolpert derzeit von einem Problem in das nächste: Sie hat ihre gestern vorab bereitgestellten Firmware-Updates für fehlerhafte Festplatten der Reihen Barracuda 7200.11 und Maxtor DiamondMax 22 wieder zurückgezogen. Ursache hierfür könnten einige Anwenderberichte sein – beispielsweise aus dem Seagate-Forum – wonach die Updates nicht richtig funktionierten. Vermehrt sollen besonders 500-GByte-Platten der Reihe Barracuda 7200.11 (ST3500320AS) nach dem Aufspielen der Aktualisierung nicht mehr ansprechbar gewesen sein – genau das sollte das Update eigentlich verhindern. Wann es nun neue Updates geben wird, ist derzeit nicht bekannt.

    Bis dahin hilft es nach derzeitigem Kenntnisstand bei den potenziell von einem Firmware-Bug betroffenen Platten der Reihen Barracuda 7200.11, Barracuda ES.2 und Maxtor DiamondMax 22, vorsorglich unnötige Ein- und Ausschaltvorgänge (Power Cycles) zu vermeiden, da die Laufwerke aufgrund des Firmware-Problems wohl nur beim Einschalten des Rechners auszufallen drohen. Seagate schweigt zur genauen Fehlerursache bislang beharrlich.
    Aus der Support-Datenbank hat Seagate inzwischen den Hinweis entfernt, dass auch Platten der Reihe SV35 von diesem Fehler potenziell betroffen sind. Ob dies Absicht oder nur ein Versehen des Festplattenherstellers war, ist wie so vieles derzeit unklar.
     
    #10 chironex, 20.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.09
  11. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    würdest du bitte die werbung entfernen? ;)
     
    #11 rumsi, 20.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.09
  12. chironex

    chironex Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    1.452
    Oops...normalerweise lese ich meine Beitraege Korrektur. Bei cut/past konnte ich ja keinen Tippfehler einbauen ;)
     
  13. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Kein Ding.. deshalb hab ich dir ja geschrieben.
    Ich meine was nuetzt der von AT eingebaute Werbeblocker, wenn wir User selbst Werbung einbauen ;)
     
  14. chironex

    chironex Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    1.452
    Und das auch noch wo ich HP ueberhaupt nicht mag...da habe ich natuerlich noch einen Gang beim killen hochgeschaltet :-D
     
  15. Insane.J

    Insane.J Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    567
    Komisch find ich nur, dass gestern in der Knowledge Base noch von 8 betroffenen Familien (auch externe Laufwerke) die Rede war und heute sind es nur noch 4? Irgendwas ist da Faul.
     

    Anhänge:

  16. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Es geht dabei nicht nur um die Modellserien der Platten sondern sehr konkret darum, welche Firmware Version auf der Platte läuft. Genaue Infos gibts bei Seagates Knowledgebase. Momentan hilft nur warten und hoffen, daß nichts passiert. Sollte sich so eine Platte auf einmal mit 0Bytes melden, dann einfach abschalten und warten bis ein Firmware Update verfügbr ist und eingespielt werden kann. Die Daten sind allen bisherigen Berichten zufolge nicht in Gefahr und nach einem Firmwareupdate wider verfügbar.
    Gruß Pepi
     
  17. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583

Diese Seite empfehlen